Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Konrads Opuntien in der Uckermark

+8
konrad_fitz
Andreas75
Randolph
Kaktusfreund81
Die Dicke
peter1905
CO2
Thomaline
12 verfasser

Seite 3 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 3 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  konrad_fitz Mi 14 Jun 2023, 20:17

https://www.kakteenforum.com/t12294-opuntia-engelmannii#131095

Nach Bild 2 könnte es die Opuntia engelmannii sein?!
Nach dem darauffolgenden Post mit den Bildern nicht...?!

Ich suche weiter.
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1054
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 3 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  Randolph Sa 17 Jun 2023, 07:34

Ahhh, gefunden … !

Gruß, Rudi
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 295
Lieblings-Gattungen : Mittlerweile schon: Echinopsis und Opuntia

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 3 Empty Auf Wunsch von Rudi - meine Kakteen

Beitrag  konrad_fitz So 18 Jun 2023, 13:37

Tachchen alle!

Auf Wunsch von Rudi hier mal meine aktualisierte "Kakteenanlage" - sieht natürlich nicht so profimäßig aus wie viele von Euch haben, aber andere Möglichkeiten hab ich nicht gehabt; und ich hoffe doch sehr, daß ich nicht wie damals 1975-1978 80 Arten/Sorten in 62 Gattungen ansammle. 55 Töppe sinds erst schon, also bremsen. Wink Laughing

Ich beginne mit der Außenbepflanzung. Ist hinter dem Wohnblock Ostseite, öffentlicher Weg. Also mir schon das Risiko klar. Trotzdem wollte ich den Mitbewohnern und anderen "Zaungästen" blühende Kakteen auch hier in Mitteleuropa zeigen.

Bild 1 - Blick auf die Sitzgruppenbepflanzung vom Weg aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bild 2 - meine Auspflanzung aktuell gestern:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bild 3
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Von oben nach unten - zum Teil "Suchbild", weil hinter Zweigen/Blättern versteckt: Opuntia humifusa, Opuntia humifusa (klein, Ohraustrieb), Opuntia polyacantha "North Dakota", Opuntia erinacea hystricina (fast weiße Blüte angeblich), Cylindropuntia imbricata "Walter" (bzw. das was davon übrig blieb nach "Belatschung); nun von links nach rechts Opuntia polyacantha "Chrystal" Tide/Richter (creme/weiß mit pinken Staubgefäßen), große Scheibe - keine Ahnung welche/was -, Opuntia stricta 3x,  der Stummel darunter zwischen den beiden mit dem Ohr ist Opuntia humifusa (Danke Shamrock für die humifusels Wink ), Opuntia hystricina "Hannover", Opuntia phaeacantha "Kirschrot", Opuntia fragilis "Freiberg"; darunter die Reihe links Opuntia fragilis "Föhr" und rechts der Stummel mit neuen Austrieben Opuntia fragilis "Wizzard".

Bild 4
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bild 5 - Blick zu meinem Balkon (der rechte mit der Marlise und der Opuntia "Große von Aldingen"
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
_______________________________

Bilder 6, 7 und 8 Westseite, Hauseingangsseite
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Rechtsstehen v.l.n.r. weiterhin: Opuntia microdasys, Opuntia stricta und Opuntia rufida.

Zur Opuntia ficus-indica links auf dem Fenstersims. Ich hab die am 11. Mai diesen Jahres im Kaufland erstanden:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nun sieht sie so aus (Bild nicht von gestern, sondern siehe Datumstempel):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Sommerquartier für meine nicht-frostresistenten Sachen (ja, hab auch n paar wie Crassula ovata, Euphorbia obesa, Eriocereus jusbertii und Opuntia microdasys var. albata.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So, das wars erst mal.

Das "Innenleben" kommt auch noch.

Gruß Konrad
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1054
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 3 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  Randolph So 18 Jun 2023, 15:11

Lieber Konrad,

einfach toll ... jetzt ich erahne die Zahl Deiner Arten und Sorten bei den Opuntien! SUPER!

Danke, und sei herzlichst gegrüßt von der Nordseeküste!

Rudi
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 295
Lieblings-Gattungen : Mittlerweile schon: Echinopsis und Opuntia

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 3 Empty Auf Wunsch von Rudi - meine Kakteen (2)

Beitrag  konrad_fitz So 18 Jun 2023, 17:11

Tachchen allerseits Wink Winken !

Es geht weiter, diesmal drinnen - was man so drinnen bezeichnen mag: Balkonien und Fenstersims Westseite.

Ich beginne mit der wie gehabt Ostseite Balkonien (weil die Auspflanzung auch Ostseitig ist; wir gehen also von Ost nach West - versetzen uns also in die Wendezeiten Herbst 1989, da latschte zumeist ooch alles vom Osten nach Westen lol! - ihr erinnert? Gestört

Mein Balkon Nordostrichtung.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Auf dem Tisch steht die kleine Opuntia "Große von Aldingen", auf der Betonwanne die große "Große von Aldingen" mit ihrem Ausleger.
In der Wanne - übrigens ist dies ein Betonelement und integraler Bestandteil des Blockes/Balkons -  stehen von hinten (unter der großen "Große von Aldingen"):
- Opuntia hystricina "Helgoland" (Blütenfarbe gelb),
- 2x Opuntia hystricina "Hamm" (Blütenfarbe lila),
- 2x Opuntia hystricina "Halblech" (Blütenfarbe dunkellila),
- 2x Opuntia hystricina "Hanau" (Blütenfarbe rosa-lila)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
-  Opuntia polyacantha "Chrystal" Tide/Richter (Blütenfarbe cremefarben bis weiß mit unzähligen pink Staubblättern)
- Opuntia acanthocarpa Meadview, Arizona, USA (Blütenfarbe orange)
- Cylindropuntia imbricata Baca, Co., Colorado, USA (Blütenfarbe gelb)

Mein Balkon Südrichtung:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
- (ein Ohr noch von)  Opuntia polyacantha "Chrystal" Tide/Richter (Blütenfarbe cremefarben bis weiß mit unzähligen pink Staubblättern)
- Opuntia acanthocarpa Meadview, Arizona, USA (Blütenfarbe orange)
- Cylindropuntia imbricata Baca, Co., Colorado, USA (Blütenfarbe gelb)
- Opuntia imbricata MUG120 Cibola Co. NM, Mexiko (Blüte dunkellila)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
-  Opuntia polyacantha "Chrystal" Tide/Richter (Blütenfarbe cremefarben bis weiß mit unzähligen pink Staubblättern)
- Opuntia acanthocarpa Meadview, Arizona, USA (Blütenfarbe orange)
- Cylindropuntia imbricata Baca, Co., Colorado, USA (Blütenfarbe gelb)
- Opuntia imbricata MUG120 Cibola Co. NM, Mexiko (Blüte dunkellila)
- Opuntia ppolyacantha North Dakota (Blütenfarbe Farbverlauf  gelb-orange zu weiß)


- Opuntia ppolyacantha North Dakota (Blütenfarbe Farbverlauf  gelb-orange zu weiß)
-  Opuntia polyacantha "Chrystal" Tide/Richter (Blütenfarbe gelb)
- Opuntia fragilis "Wizzard" (Blütenfarbe gelb mit Farbverlauf beim Verblühen nach orange)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
- Opuntia fragilis "Wizzard" (Blütenfarbe gelb mit Farbverlauf beim Verblühen nach orange)
- Opuntia phaeacantha "Kirschrot" (Blütenfarbe kirschrot)


- Opuntia phaeacantha longispina (Blütenfarbe gelbrot)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
- Opuntia phaeacantha longispina (Blütenfarbe gelbrot)
- Opuntia fragilis "Füssen" (Blütenfarbe lila)
- Opuntia polyacantha "Linz" (Blütenfarbe dunkellila)


- Opuntia phaeacantha longispina (Blütenfarbe gelbrot)
- Opuntia fragilis "Füssen" (Blütenfarbe lila)
- Opuntia polyacantha "Linz" (Blütenfarbe dunkellila)

Die Crassula ovata brauch ich ja nicht erwähnen Wink

Teil 3 kommt auch noch - das Fenstersims der Westseite.

Gruß Konrad
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1054
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 3 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  Randolph So 18 Jun 2023, 18:16

Einfach nur WOW … und wie gesund und gleichmäßig bestachelt sie aussehen! Das kommt besonders auf dem ersten Bild zur Geltung.

Ich habe jetzt 7 Opuntien, eine von ihnen schon eine mittelgroße Sorte (aber sie war so schön in der Blüte). UND NEIN, ES WERDEN NICHT MEHR …  Cool
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 295
Lieblings-Gattungen : Mittlerweile schon: Echinopsis und Opuntia

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 3 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  konrad_fitz So 18 Jun 2023, 19:17

Morgen kommt das Fenstersims dran.

Ob ich alle benenne und verlinke, weiß ich nicht - viel Arbeit. Und ich hab nicht mal von allen den Namen. Insbesondere der, den ich wegfeuere: Die Warzenpfropfung hat als Ergebnis gehabt, daß auf der Pereskiopsis ein schönes weißes Krabbeltier sichtbar war, eine weiße Assel. Ich nehme mal an, daß das von diesem Kaktus kam, der nie wachsen wollte. und nun ahne ich, daß der seit OBI verseucht war damit und die Eier überall in der Pflanze sind. Die Pereskiopsis aus Taura ist definitiv sauber gewesen, die kam ja von erfahrenen Leuten. Also isses meine Pflanze, die dies im feuchten Mikroklima ausbrütete.

Ich sollte alles was OBI ist austopfen und neues Substrat nehmen. Nur trau ich mich nicht ran, weil sind ja nette berührungsfreundliche Pflanzen: Opuntia stricta (angeblich ficus-indica), Opuntia rufida und Opuntia microdasys.

Die stricta ist in neuem Substrat (Seramis-Erde-Gemisch) und treibt an 3 Stellen aus, die rufida und die microdasys sind so super groß, bewegen sich aber absolut nicht.. Wie gesagt, lauter hautfreundliche anhängliche bestechende Pflanzen.

Gruß Konrad
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1054
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 3 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  Die Dicke So 18 Jun 2023, 19:52

konrad_fitz schrieb:
In der Wanne - übrigens ist dies ein Betonelement und integraler Bestandteil des Blockes/Balkons
(..)

Hallo

Lesens-, sehens- und bemerkenswert finde ich deine Sammlung, die Anordnung und das Posting überhaupt. Aber gestaunt habe ich auch, weil ...
nachdem du die Töpfe mit den Kakteen in den recht tiefen Wannen versenkt hast, wirst du sie kaum wieder herausheben können, ohne dass dir die Dornen in die Unterarme stechen. Musst du nicht fädeln? Von einer Schmalseite der "Wannen" kommend einen Kaktus nach dem anderen heraus ziehen und freien Raum schaffen bis du bspw. einen in der Mitte der Reihe platzierten Kaktus rausziehen und rausheben kannst?

Ich beginne mit der wie gehabt Ostseite Balkonien (weil die Auspflanzung auch Ostseitig ist; wir gehen also von Ost nach West - versetzen uns also in die Wendezeiten Herbst 1989, da latschte zumeist ooch alles vom Osten nach Westen ihr erinnert?


Immer wenn ich von meinem Wohnort 50km gen Westen reiste, waren Erfurt und Umgebung - Klenart-Stauden und Kakteen-Haage die Endstationen. *lächel*

mfG
avatar
Die Dicke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 243
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 3 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  Die Dicke So 18 Jun 2023, 20:01

konrad_fitz schrieb:
In der Wanne - übrigens ist dies ein Betonelement und integraler Bestandteil des Blockes/Balkons
(..)

Hallo

Lesens-, sehens- und bemerkenswert finde ich deine Sammlung, die Anordnung und das Posting überhaupt. Aber gestaunt habe ich auch, weil ...
nachdem du die Töpfe mit den Kakteen in den recht tiefen Wannen versenkt hast, wirst du sie kaum wieder herausheben können, ohne dass dir die Dornen in die Unterarme stechen. Musst du nicht fädeln? Von einer Schmalseite der "Wannen" kommend einen Kaktus nach dem anderen heraus ziehen und freien Raum schaffen bis du bspw. einen in der Mitte der Reihe platzierten Kaktus rausziehen und rausheben kannst?

Ich beginne mit der wie gehabt Ostseite Balkonien (weil die Auspflanzung auch Ostseitig ist; wir gehen also von Ost nach West - versetzen uns also in die Wendezeiten Herbst 1989, da latschte zumeist ooch alles vom Osten nach Westen ihr erinnert?


Immer wenn ich von meinem Wohnort 50km gen Westen reiste, waren Erfurt und Umgebung - Klenart-Stauden und Kakteen-Haage die Endstationen. *lächel*

Ja und ... fehlt dir eine Pflanze der Art Opuntia diploursina nicht noch in deiner Serie? *duck und weg*

mfG
avatar
Die Dicke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 243
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 3 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  konrad_fitz So 18 Jun 2023, 20:04

Die Dicke schrieb:
konrad_fitz schrieb:
In der Wanne - übrigens ist dies ein Betonelement und integraler Bestandteil des Blockes/Balkons
(..)

Hallo

Lesens-, sehens- und bemerkenswert finde ich deine Sammlung, die Anordnung und das Posting überhaupt. Aber gestaunt habe ich auch, weil ...
nachdem du die Töpfe mit den Kakteen in den recht tiefen Wannen versenkt hast, wirst du sie kaum wieder herausheben können, ohne dass dir die Dornen in die Unterarme stechen. Musst du nicht fädeln? Von einer Schmalseite der "Wannen" kommend einen Kaktus nach dem anderen heraus ziehen und freien Raum schaffen bis du bspw. einen in der Mitte der Reihe platzierten Kaktus rausziehen und rausheben kannst?

Ich beginne mit der wie gehabt Ostseite Balkonien (weil die Auspflanzung auch Ostseitig ist; wir gehen also von Ost nach West - versetzen uns also in die Wendezeiten Herbst 1989, da latschte zumeist ooch alles vom Osten nach Westen ihr erinnert?


Immer wenn ich von meinem Wohnort 50km gen Westen reiste, waren Erfurt und Umgebung - Klenart-Stauden und Kakteen-Haage die Endstationen. *lächel*

mfG

Grüß Dich Dicke Wink

Das Rausheben... schau mal die Detailbilder an - sooo schlimm isses nicht. das sind maximal 9er Töppe in der Wanne, die oben 18,5cm breit ist und unten am Boden 17 Zeinimeter. Die stehen alle locker. Erstens sind die nicht so schwer (höchstens etwas sperrig) und zweitens stehen die NICHT Dicht an dicht - auch wenn das auf den Bildern so aussehen mag Wink . Für Dich: Nitril-Handschuhe sind die Lösung. Hab schon einige rausnehmen müssen wegen Ohren abschneiden. Kein Problem. Nochn Hinweis fürs nächste mal gen Westen fahren: nimm n Umweg über Rostock, das hilft ungemein. Selber war ich noch nicht in Erfurt.

Gruß Konrad
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1054
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten