Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Monströser oder krebsartiger Auswuchs

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Monströser oder krebsartiger Auswuchs  - Seite 4 Empty Re: Monströser oder krebsartiger Auswuchs

Beitrag  Torro am Mi 26 Okt 2011, 13:54

Hallo Karlchen,

da machst Du es Dir vermutlich etwas einfach diese Bücher als
Zusammenfassung von Fachartikeln zu verunglimpfen.
- Zehn Jahre Forschungsarbeit (Haage/Sadovsky) unterschlagen ?
- Eine umfangreiche Quellenangabe, wo Doktorarbeiten heute ohne auskommen....,
ist wohl eher ein Qualitätsmerkmal. BdK geht nicht auf physiologische Ursachen ein??? Worüber schreibt der wohl sonst!
- Den ehemaligen Präsidenten der BCSS und Lektor an der Uni Reading dessen zu beschuldigen ...
Das ist dann Deine Kreativität? Mal abgesehen von der Banalität der Idee alle Abnormitäten auf eine einzige Ursache zurück zu führen?

Nee - lies mal wirklich. Dauert natürlich etwas länger und und ist anstrengender
als ein 2-Seiten-Artikel.

Ist ein interessantes Thema, da muss man jedoch länger als 2 Minuten lesen und auch nachdenken...


_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6818
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Monströser oder krebsartiger Auswuchs  - Seite 4 Empty Re: Monströser oder krebsartiger Auswuchs

Beitrag  Tim am Mi 26 Okt 2011, 14:15

@Karlchen: Ich verfolge den Thread begeistert und ich denke auch viele andere. Allerdings habe ich im Moment nicht die Zeit, die von Dir verlinkten Artikel so durchzuarbeiten, das ich mitdiskutieren könnte. Prinzipiell denke ich, das die Wuchsveränderungen aber immer ein Folgesymtom einer Störung des vegetativen Zentrums sind. Das diese Störung folge einer Infektion sein kann, halte ich für absolut plausibel.
Ein Prädisposition durch genetische Faktoren vor allem bei Hybriden ist aber auch nachvollziehbar. Möglicherweise auch: Zellveränderung durch Strahlung.

Viele Liebhaber werden trotzdem bedauern, das sich daraus kaum eindeutige Möglichkeit ableiten lässt, wie man das gewünschte Wachstum gezielt auslösen kann Gestört
Außer evtl. bei Chimären...da gab es schon einige kluge Überlegungen. Very Happy

Spannend finde ich die Pflanzen, die auffälliges Wachstum schon ab dem Sämlingsstatium zeigen, aber in einem Seitenarm plötzlich nahezu artypisch weiterwachsen ODER normalwachsende Pflanzen, die solche Auffälligkeiten erst später in Teilbereichen zeigen.

Will sagen: BITTE WEITERDISKUTIEREN !

@Torro: Ich vermute, Du versteht Karlchen falsch. Schade, wie Du es formulierst. Die Bücher sind nun mal Sekundärliteratur (oder noch eine Stufe danach). Das soll diese Bücher auf keinen Fall abwerten, aber in primaren Forschungsveröffentlichungen stehen einfach genauere Informationen, weil sie im Thema fokussierter sind. Wenn in einem Buch die Literaturliste lang ist, stellt das die Leistung des Autors nicht zwangsläufig Infrage, im Gegenteil!
Tim
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 581

Nach oben Nach unten

Monströser oder krebsartiger Auswuchs  - Seite 4 Empty Re: Monströser oder krebsartiger Auswuchs

Beitrag  davissi am Mi 26 Okt 2011, 14:37

Hallo zusammen,

ich lese sehr interessiert mit, danke an dieser Stelle mal für die rege Diskussion! Smile
Eine kurze Frage zwischendurch:
Was ist der Unterschied zw. monströs und cristat? (was eine Cristate ist weiß ich, aber was ist monströs? scratch )

@ Stefan
Mit ein wenig Phantasie kann man bei dem Austrieb von deinem kotschoubeyanus die Körperforms des Arios erkennen.
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Monströser oder krebsartiger Auswuchs  - Seite 4 Empty Re: Monströser oder krebsartiger Auswuchs

Beitrag  Torro am Mi 26 Okt 2011, 14:44

Tim: Genau die Ursachen und auch vieles Andere wird in diesen Büchern diskutiert.
Da haben sich ein paar Leute über JAHRE mit beschäftigt.

Jetzt zu sagen: Ich kann 2 Seiten Forschungsbericht lesen und beziehe dieses Ergebnis auf ALLE möglichen Abnormitäten, schimpfe ein wenig auf ebay und nenne alle, die nicht meiner Meinung sind unkreativ bzw. unterstelle ihnen sie wollen kranke Kakteen bei ebay verkaufen.... und nehmen diesen meinen Geistesblitz deshalb nicht zur Kenntnis.
Das geht NICHT! Geht schon, ist aber arg schlechter Stil.

>>Wenn in einem Buch die Literaturliste lang ist, stellt das die Leistung des Autors nicht zwangsläufig Infrage, im Gegenteil!
Genau das wollte ich damit ausdrücken. Der Mann hat mehr gelesen als 2 Seiten!
...und traut sich, das auch noch zu sagen.

Karlchen: Zeig doch mal Deine Kakteen! Hab zwar so viele Beiträge von Dir gefunden, aber bisher kein einziges Kaktusbild.

David: Sowas z.B.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6818
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Monströser oder krebsartiger Auswuchs  - Seite 4 Empty Re: Monströser oder krebsartiger Auswuchs

Beitrag  davissi am Mi 26 Okt 2011, 14:48

Hi Frank,

Danke für das Bild!

Wenn ich jetzt sage dass...
...eine f. monstrosa eine Form ist die niemals blühen wird da aus den Knospen immer neue "Kindel" entstehen.

Ist dass dann richtig?
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Monströser oder krebsartiger Auswuchs  - Seite 4 Empty Re: Monströser oder krebsartiger Auswuchs

Beitrag  Torro am Mi 26 Okt 2011, 15:41

David: Ich bin jetzt unsicher, ob das 100prozentig zutrifft.
In den meisten Fällen schon. Bei meinem Beispiel-Myriostigma sollte das
zutreffen. Statt Blüten bringt der immer neue Kindel.
Ist ein Spezialfall des monströsen, das nennt man Proliferation.
Kristaten - die Kammformen - wiederum können blühen.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6818
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Monströser oder krebsartiger Auswuchs  - Seite 4 Empty Re: Monströser oder krebsartiger Auswuchs

Beitrag  Cristatahunter am Mi 29 Aug 2012, 12:38

Was ist, wenn eine monströse Pflanze dann doch blüht? Ist sie dann nicht mehr monströs. Monströs ist doch alles was nicht der Norm entspricht. Auch eine Cristata ist eine Art Monstrosität. Was ich nicht verstehe. Warum verkauft man so Etwas?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17176
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Monströser oder krebsartiger Auswuchs  - Seite 4 Empty Re: Monströser oder krebsartiger Auswuchs

Beitrag  Alex H. am Mi 29 Aug 2012, 12:51

Cristatahunter schrieb:Warum verkauft man so Etwas?

Also wenn ich sowas in meiner Sammlung hätte würd' ich es auch verkaufen ... Twisted Evil Wink
Alex H.
Alex H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 586
Lieblings-Gattungen : caudiciforme Pflanzen

Nach oben Nach unten

Monströser oder krebsartiger Auswuchs  - Seite 4 Empty Re: Monströser oder krebsartiger Auswuchs

Beitrag  soufian870 am Mi 29 Aug 2012, 13:25

Was wäre dann das ?? cristate Form ??

Madame Pele x Marathon

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4166

Nach oben Nach unten

Monströser oder krebsartiger Auswuchs  - Seite 4 Empty Re: Monströser oder krebsartiger Auswuchs

Beitrag  Diffusa am Mi 29 Aug 2012, 13:28

Warum verkauft man so Etwas?

Na ja, warum verkauft man durchsichtige farblose Steine?
Weil sie selten sind und alle was selten ist,
bringt viele bunte Papierstücke in die Tasche
lol!
Diffusa
Diffusa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 156
Lieblings-Gattungen : Lophophora, Turbinicarpus.

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten