Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand"

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand" - Seite 3 Empty Re: Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand"

Beitrag  Echinopsis am Fr 27 Jul 2012, 22:00

Wegen des Interesses hier mal ein paar aktuelle Bilder von heute von dem Topf:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15371
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand" - Seite 3 Empty Re: Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand"

Beitrag  davissi am Fr 27 Jul 2012, 22:09

Interessant… könnte ich mir auch für Turbinicarpus alonsoi vorstellen… Idea
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4036
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand" - Seite 3 Empty Re: Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand"

Beitrag  espina am Fr 27 Jul 2012, 22:56

Danke Daniel! Tolle Fotos!!!
Die Pflanzen sehen super aus!
espina
espina
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41

Nach oben Nach unten

Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand" - Seite 3 Empty Re: Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand"

Beitrag  Wüstenwolli am Fr 27 Jul 2012, 23:25

Da schließe ich mich gerne an!
Prima Idee und man sieht, dass es den alten Azteken gefällt Wink
LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5163
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand" - Seite 3 Empty Re: Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand"

Beitrag  Astrophytum Fan am Sa 28 Jul 2012, 11:20

Geil, einfach nur Geil! *Sabber*
Mfg Michael
Astrophytum Fan
Astrophytum Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 839
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Lophophora, Turbinicarpus, Ariocarpus, Epithelantha, Obregonia, Aztekium und andere Mexikaner :)

Nach oben Nach unten

Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand" - Seite 3 Empty Re: Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand"

Beitrag  Ralle am Sa 28 Jul 2012, 19:54

Danke für diese tollen Bilder ... geht bei mir der Puls direkt ein paar Takte höher. Wink
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2641
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand" - Seite 3 Empty Re: Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand"

Beitrag  Ralle am Mo 24 Sep 2012, 20:09

Da ich Daniels Projekt total klasse fand bzw. finde ... habe ich es ebenfalls versucht.
Interessant war, dass es nicht lange gedauert hat und die Aztekien begannen etwas gräulich zu werden - liegt wohl am Gips. Wink

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß

Ralf

P.S.
Mein Substrat besteht, anders wie bei Daniel, aus mineralischer Erde inkl. Gips.





Zuletzt von Ralle am Di 25 Sep 2012, 06:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2641
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand" - Seite 3 Empty Re: Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand"

Beitrag  Travelbear am Mo 24 Sep 2012, 23:25

Hallo Zusammen,

Naturgips ist aus wässrigen Lösungen (Vulkanseen, Meere etc) auskristallisiertes Calciumsulfat und in seinen Kristallen immer mit zwei Molekülen Wasser verbunden. Dies ist die bei unseren Umgebungstemperaturen die beständigste Form. Zusätzlich wurde dieses Calciumsulfat durch das hohe Gewicht darüber sich ablagernder Sedimente stark verdichtet, sodaß es keine Hohlräume mehr hat.
Modelgips und alle anderen Gipssorten werden durch Erhitzen von diesem Naturgips auf bestimmte Temperaturen hergestellt. Dabei verliert der Naturgips Anteile seines gebundenen Wassers (sogenanntes Kistallwasser). Wird ein solcher Gips wieder mit Wasser versetzt geht er in die Form mit 2 gebundenen Wassermolekülen zurück. Gleichzeitig ändert sich die Kristallstruktur und das neu entstehende Kristallgefüge verfilzt untereinander. Anders als Naturgips ist dieses Gefüge aber nicht dicht sondern porös, da bei der Entstehnung der Druck fehlte. Damit löst sich auch dieser Gips durch seine um ein vielfaches größere Oberfläche schneller auf und hinterbleibt beim Verdunsten des Wassers als verkrustende Kristallmasse, die Wurzeln und auch andere Pflanzenteile umschließt und ersticken kann. Auch ist zu bedenken, daß ein Regenguß derartige wasserlösliche Minerale abtransportiert, so daß sie nicht auf den Pflanzenteilen zur Ablagerung kommen, bzw. bereits abgelagerte Minerale auch wieder aufgelöst und abtransportiert werden. Dies ist bei unseren Tópfkulturen nicht der Fall und so sammelt sich am tiefsten Punkt immer die Mineralien an, bzw. werden durch Kapillarkräfte auch wieder nach anderorts transportiert.

Übrigens, der Aztekium ritteri, wächst zwar auf Gipsabhängen, aber nicht weil der den Gips braucht, sondern weil er ihn anders als andere Pflanzen in hohen Konzentrationen tollerieren kann und somit sich einen eigenen Lebensraum zum Überleben erschließt. Er braucht wie alle anderen Pflanzen auch etwas Humus (im einstelligen % Bereich!) als Stickstofflieferant und auch alle anderen lebenswichtigen Minerale.

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand" - Seite 3 Empty Re: Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand"

Beitrag  Ralle am Mo 29 Okt 2012, 08:47

Hallo Daniel,

wenn ich mir die Aztekien im Gipstopf von 2011 gegenüber 2012 ansehe, dann sind die Pflanzen etwas grauer geworden. Ursache? Stärkere Sonneneinstrahlung oder wirklich der Gips?

Viele Grüße

Ralf
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2641
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand" - Seite 3 Empty Re: Mein neues Projekt - Aztekium ritteri hängend in "Gipswand"

Beitrag  Echinopsis am Mo 29 Okt 2012, 18:15

Wirklich der Gips, dessen bin ich mir sicher.

Ich habe ein größeres Aztekium ritteri bereits seit 2007 in ca. 35%igem Gips sitzen, der Rest ist Bims.
Die Pflanze ist über die Jahre stahlblau geworden, obwohl sie schattig unter dem Brett steht.
Meine Aztekien (nur ritteri!) stehen generel schattiger, da auch am Standort nur bedingt Sonne in die Schluchten kommt, in denen sie wachsen. Dies ist nur eine begrenzte Stundenanzahl, dazu kommt die warm-schwüle Luft und hohe Luftfeuchtigkeit, durch die der Gips immer klamm ist.

Grüße,
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15371
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten