Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Vogelsandmethode

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Vogelsandmethode

Beitrag  Echinopsis am Mo 04 Jan 2010, 16:32

Hallo zusammen,

da es scheinbar dazu großes Diskussionsbedürfnis gibt, eröffne ich hiermit mal den Thread dazu.
In den FAQ soll nicht diskutiert werden, daher ist dort der Beitrag geschlossen.
Jetzt könnt ihr euch hier auslassen! Very Happy

Grüße,
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15036
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Vogelsandmethode

Beitrag  Pahi am Mo 04 Jan 2010, 16:35

Hey Leute,

also ich bin durchweg Positiv überrascht.

Ich benutze nur noch diese Methode. Ich kann diese nur empfehlen.
Ich bewurzle grad Yavias, es hat keine 3 Tage gedauert und schon kamen die ersten Wurzeln.
Einfach fantastisch.

Vielen Dank an dich Peter, dass du diese Methode vorgestellt hast.

Gruß
Patrick
avatar
Pahi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 484
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Pediocactus

Nach oben Nach unten

Re: Vogelsandmethode

Beitrag  Gysmo am Mo 04 Jan 2010, 16:56

Ich benutze auch diese Methode, habe aber bemerkt, dass es v.a. bei Ascleps nicht immer klappt. Hoodias tun sich hier sehr schwer.
avatar
Gysmo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 234

Nach oben Nach unten

Re: Vogelsandmethode

Beitrag  MEX-Hybrids am Mo 04 Jan 2010, 17:04

Gysmo schrieb:Ich benutze auch diese Methode, habe aber bemerkt, dass es v.a. bei Ascleps nicht immer klappt. Hoodias tun sich hier sehr schwer.
Uuups. Ich habe bei meinen Ascleps eigentlich auch immer so bewurzelt. Ohne Probleme.
Wichtig ist bei Ascleps eigentlich nur das man sie nicht inden Boden steckt, sonden mehr legt,- naja so halb schräg.
Aber das sollte man ja sowieso machen, egeal in welchem Substrat man bewurzelt.
Ist dir auch sicherlich bekannt.
Und Hoodias sind sowieso sehr schwer zu bewurzeln.
Ich kenne keinen der da ein besonderes Verfahren hat um dies schneller hinzukriegen.

Einstweilen Tschüß,
Peter
avatar
MEX-Hybrids
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 42

Nach oben Nach unten

Re: Vogelsandmethode

Beitrag  Gysmo am Mo 04 Jan 2010, 17:07

Ja, Hoodias sind einfach Zicken, das muss schon gesagt werden.

Im Moment habe ich noch Cynanchum im Vogelsand, und das geht wunderbar. Traversia ist auch wieder schwieriger, aber was soll's, ich habe Zeit. Und wenn's nicht klappt, dann eben nicht, ich mache da kein Drama draus.

Ist auf jedenfall die beste Methode, da pflichte ich dir schon bei, KEIMLING Laughing Laughing (Saatgut war doch besser, oder?)
avatar
Gysmo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 234

Nach oben Nach unten

Re: Vogelsandmethode

Beitrag  MEX-Hybrids am Mo 04 Jan 2010, 17:14

Gysmo schrieb: KEIMLING Laughing Laughing (Saatgut war doch besser, oder?)

Aaarggghhhh! affraid
Danke Judith!!!! Twisted Evil
Büdde büdde,
Ich will wieder Saatgut sein.
Kann man da nicht so´n schwarzen Balken vormachen?

Buhuhu, schnief!!
Peter
avatar
MEX-Hybrids
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 42

Nach oben Nach unten

Re: Vogelsandmethode

Beitrag  Echinopsis am Mo 04 Jan 2010, 17:18

MEX-Hybrids schrieb:
Kann man da nicht so´n schwarzen Balken vormachen?

Nene Keimling.
Wenn du aber fleißig postest, bist du schon bald ein Pflanzenlehrling. Laughing

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15036
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Vogelsandmethode

Beitrag  MEX-Hybrids am Mo 04 Jan 2010, 17:20

Echinopsis schrieb:Nene Keimling.
Wenn du aber fleißig postest, bist du schon bald ein Pflanzenlehrling. Laughing
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
MEX-Hybrids
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 42

Nach oben Nach unten

Re: Vogelsandmethode

Beitrag  Wolllaus am Di 05 Jan 2010, 11:32

Von der Vogelsandmethode bin ich auch begeistert und bis jetzt haben alle meine Ableger darin Wurzeln geschlagen Very Happy Außer wenn ich zu viele Kakteen habe, dann tut es auch Perlite.

Gruß Erik
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Wolllaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30

Nach oben Nach unten

Re: Vogelsandmethode

Beitrag  Gast am Di 05 Jan 2010, 16:03

Hallöchen,
da hab ich doch als "Normalkakteenbesitzer" mal ne Frage dazu Smile
wenn der Anis so gut gegen Bakterien und Pilzsporen ist, kann
man dann auch den Vogelsand für die Anzucht benützen?
lg Inge
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten