Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

+112
Maureen385
Kaktus big
Spinifex
Fupsey
Shamrock
JürgenKS
Dinigoki
Richter1516
jjm
Dennis. R
AlexG
adtgawert324
Danajela
BSCCO2223
Konni
Leyla
larshermanns
Pälzer
cactuskurt
Wüstenfux
Kakteenfreek
Stephe
danny80
TobyasQ
vowag
Eriokaktus
shirina
chrisg
Palmbach
Gymnocalycium
Gymnocalycium-Fan
Andreroe
havelmöwe
Kaktusfreund81
Martiiinaaa
Wolfen
Tenellus
M.Ramone
Gast..
to7be
Nopal
zwiesel
Amur
coolwini
thommy
echinocactus80
Hardy_whv
airabocse
Astroklaus
MaBo66
Grandiflorus
gerti
Knufo
nordlicht
Neomexicana
lauramausi
darwi
tepexicensis
MatMade
Orchidsorchid
johan
Coni
P.occulta
konsilia2014
Litho
marcus84
Dietz
jupp999
turbini1
OPUNTIO
Dietmar
Wüstenwolli
Jenner
Tim
kaktusbruno
Ralle
Liet Kynes
numix
kaktusfreundin01
Stachelkumpel
Eli1
kahey
pedi
LeitWolf
Cristatahunter
Astrophytum Fan
Gryphus
bluephoenix
Astrofreak
papamatzi
Jürgen_Kakteen
sensei66
Torro
Kaktus-Freund-1988
Isabel S.
davissi
ferox
huhuhubert
kaktussnake
bucovina
Arzberger
Astrophytum
Leon
smaragd
volker
Egger
Hartmut
Kevin
Micha
Travelbear
Echinopsis
wikado
116 verfasser

Seite 5 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter

Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 5 Empty Seltsames weißes Zeug unter Echinocactus grusonii

Beitrag  huhuhubert Di 09 Aug 2011, 10:56

Hi,

unter meinem Echinocactus grusonii hat sich etwas weißes abgesetzt/gebildet.
Ich habe keine Ahnung, was das ist.
Vermutungen gehen von Pilzen über Spinneneier (nur wie kommt eine Spinne da hin?!?) und anderen Schädlingen bis hin zu Samen Very Happy

hier sind Bilder davon. Hoffe, ihr könnt das erkennen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


wenn das jemand erkennt stellt sich mir dann noch die Frage, ob und wenn ja wie ich das bekämpfe und wie ich das in Zukunft verhindern kann.

schon mal vielen Dank an alle.


lg huhuhubert
huhuhubert
huhuhubert
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 5 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  ferox Di 09 Aug 2011, 11:35

Hallo Hubert

das sieht wie Schimmel aus ( kann man/ich auf dem Foto leider nicht so gut sehen )
Was für ein Substrat benutzt Du? Riechst es schimmlig? Ist es schmierig?
ferox
ferox
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 643

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 5 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  huhuhubert Di 09 Aug 2011, 11:45

also als Substrat verwende ich eine Kakteen und Sukkulendenerde aus Obi.
naja und es fühlt sich ein bisschen an wie Watte. also eher flauschig.
huhuhubert
huhuhubert
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 5 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  kaktussnake Di 09 Aug 2011, 12:04

schaut aus wie ein pilz! setz sich auch gerne auf sehr torfhaltigem substrat bei feuchter haltung an.
du solldest die baumarkt-erde nie pur hernehmen.mehr mineralische bestandteile sind für fast alle kakteen von vorteil. ausserdem soll das substrat zwischen dem giessen immer wieder völlig austrocknen. bei ständiger feuchtigkeit verlieren viele kakteen ihre wurzeln.

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
kaktussnake
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2524
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 5 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  huhuhubert Di 09 Aug 2011, 12:13

okay danke.
kann ich denn meine Kakteen (hab noch 3 andere) jetzt umpflanzen oder soll ich nur den Befallenen umpflanzen, weil eigentlich macht man das ja im Frühjahr.
Und was kann ich denn der Erde beimischen, damit es mineralischer wird?

und austrocknen lass ich die erde schon, wenn auch nicht vollkommen. hab irgendwo mal gelesen, man sollte es nur in der winterruhe vollkommen austrocknen lassen.
huhuhubert
huhuhubert
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 5 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  davissi Di 09 Aug 2011, 14:00

Hallo Hubert,
In solchen Fällen ist eg egal wann du umtopfst, nur schnell solltest du dabei sein!

Beimischen kannst du vieles am einfachsten zu beschaffen ist wohl Aquarienkies(ab 2mm Körnung). Ein empfehlenswerter Artikel gibt es dazu in unserer FAQ: https://www.kakteenforum.com/t3386-kurze-ubersicht-uber-die-verschiedenen-zuschlagstoffe-substrate
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3589
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 5 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Isabel S. Di 09 Aug 2011, 14:33

huhuhubert schrieb:...und austrocknen lass ich die erde schon, wenn auch nicht vollkommen. hab irgendwo mal gelesen, man sollte es nur in der winterruhe vollkommen austrocknen lassen.

In der Winterruhe stehen alle Kakteen generell trocken (sollte man keinen zu warmen Überwinterungsplatz haben). Sonst gilt beim gießen immer die Regel: Erst dann wieder gießen, wenn das Substat vollkommen ausgetrocknet ist, dabei sollte man natürlich auch auf die Witterung achten. Ist es zu heiß würde das Wasser viel zu schnell wieder verdunsten, ist es zu kalt und regnerisch bleibt das Wasser noch lange im Topf. Besser man hält einen Kaktus zu trocken als zu feucht. Wink Ich hatte mal gelesen, dass es einen Standort gibt, wo die Kakteen teilweise 3 Jahre kein Wasser mehr bekommen, weiß nur nicht mehr wo. Very Happy

Am Besten ist, du enttorfst den Kaktus erst. Lässt ihn 1 Woche in einem absonnigen Raum trocknen, damit die Wurzelschäden wieder verheilen. Dann setzt du ihn ein ein hauptsächlich mineralisches Substrat um.

Lg
Isabel Wink
Isabel S.
Isabel S.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1070
Lieblings-Gattungen : Mexikaner & Chilenen :)

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 5 Empty Echinocactus grusonii entwickelt starke Bedornung

Beitrag  Kaktus-Freund-1988 Do 16 Feb 2012, 12:37

Hallo,
mir ist die Tage aufgefallen, dass mein Echinocactus grusonii den ich seit etwa 2 Jahren pflege eine sehr intensive Bedornung entwickelt hat.

Er hat nicht gerade kühl überwintert, also bei 20° Durchschnittstemperatur würde ich sagen.
Dafür stand er sehr hell am Südfenster.
Gegossen habe ich Ihn nicht seit Oktober/November etwa und zwischenzeitlich umgetopft.

Wann würdet Ihr an meiner Stelle wieder anfangen zu gießen und was hat es mit der Bedornung auf sich?



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktus-Freund-1988
Kaktus-Freund-1988
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 109

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 5 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Torro Do 16 Feb 2012, 13:18

Ich schätze mal: Er wird erwachsen.
Leider noch nicht blühfähig, das dauert noch 50 Jahre ... ungefähr. Razz

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6738
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 5 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Shamrock Do 16 Feb 2012, 13:20

Hi Chris,

wenn er so warm steht, kannst du ihm auch mal ein kleines Schlückchen verabreichen. Richtig gießen dann halt wieder im Frühling. Die Dornen werden sich ja jetzt nicht im Winter so prächtig entwickelt haben, oder?
Prinzipiell kann man sagen: Desto mehr direkte Sonne, desto dichtere Bedornung. Deswegen haben manche Baumarktkakteen (die im Halbdunkel ihr Dasein fristen müssen) so eine jämmerliche Bedornung. Unter anderem dienen die Dornen dem Kaktus ja auch zur Schatierung (Sonnenschutz).
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28566
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten