Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Katzenstreu

Seite 2 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Re: Katzenstreu

Beitrag  ferox am Di 09 März 2010, 15:25

Hallo Leon

hier http://krausland.de/shop/ habe ich mein Kieselgur bezogen.
Mo abend bestellt - Di bezahlt - Sa geliefert - fertig.
Gruß ferox
ferox
ferox
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 794

Nach oben Nach unten

Re: Katzenstreu

Beitrag  Santarello am Sa 13 März 2010, 17:33

Hallo Olaf !

Danke dir für den Link ! Liest sich sehr interessant !
Ich habe mir heute dieses Lezucha-Pon gekauft. Das möchte ich noch mit dem Katzenstreu, Basaltsplitt und eventuell Perlite vermengen. Wäre eigentlich die ideale Mischung ?!? Für humusliebende Kakteen mischt man dann noch etwas Humus darunter und dann sollte das eigentlich passen.
Santarello
Santarello
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 717

Nach oben Nach unten

Re: Katzenstreu

Beitrag  Echinopsis am Fr 28 Jan 2011, 07:04

Moin zusammen,

scheinbar ist in diesem Thread ein Fehler aufgetaucht, wie ich in einem anderen Kakteenforum gelesen habe.
Ums kurz zu machen: Hier wurde berichtet, dass durchkalzinierte Tonerde mit Kieselgur gleichzusetzen ist. Vielleicht schauen unsere Chemiker nochmal drüber, oder bringen dazu eine gute Beweißführung? Wäre ja schade wenn dieser Thread hier für spätere Leser wertlos wäre, bzw falsche Informationen erhalten würde.

lG,
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15239
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Katzenstreu

Beitrag  Santarello am Fr 28 Jan 2011, 08:00

Hallo Daniel !

Hab´s auch gerade drüben gelesen. Ob´s jetzt Kieselgur ist oder nicht kann ich leider auch nicht sagen. Da müssen, wie du schon geschrieben hast, die Experten her. Auch wenn es kein Kieselgur ist war der Thread aber deswegen nicht umsonst. Es hat doch einige Vorteile wie z.b. Formstabil, schnell abtrocknend, günstig und leicht zu bekommen, etc. und ist deshalb als Zuschlagstoff einfach super ! Ich kann bis dato nichts Negatives darüber berichten. Wink
Santarello
Santarello
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 717

Nach oben Nach unten

Re: Katzenstreu

Beitrag  Wühlmaus am Fr 28 Jan 2011, 08:17

ferox schrieb:Hallo Leon

hier http://krausland.de/shop/ habe ich mein Kieselgur bezogen.
Mo abend bestellt - Di bezahlt - Sa geliefert - fertig.
Gruß ferox

Vielen Dank für diesen Link. Ich hab mal kurz gerechnet Wink und siehe da: Die große Abpackung Kieselgur (48 l) ist trotz Portokosten noch billiger als bei meinem bislang favorisierten Kakteenhändler, der dieses als 45 l-Paket inclusiv Porto anbietet. Wenn ich das nächste Mal Kieselgur benötige, werde ich also dort bestellen. Der Shop ist mir sympathisch. lol!

LG Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5555
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Katzenstreu

Beitrag  Wühlmaus am Fr 28 Jan 2011, 08:22

Santarello schrieb:Hallo Daniel !

Hab´s auch gerade drüben gelesen. Ob´s jetzt Kieselgur ist oder nicht kann ich leider auch nicht sagen. Da müssen, wie du schon geschrieben hast, die Experten her. Auch wenn es kein Kieselgur ist war der Thread aber deswegen nicht umsonst. Es hat doch einige Vorteile wie z.b. Formstabil, schnell abtrocknend, günstig und leicht zu bekommen, etc. und ist deshalb als Zuschlagstoff einfach super ! Ich kann bis dato nichts Negatives darüber berichten. Wink

Hallo Sandra,

deinen Hinweis mit dem Pussy Katzenstreu finde ich sehr gut. Zwar habe ich mir testweise jetzt eine Sorte von Dr. Alder's bei Kaufland besorgt, aber falls sich das nicht so bewährt, werde ich auf dein Produkt zurückkommen (falls es das bei unserem Rewe gibt!). Klingt auf jeden Fall interessant. Und günstig im Preis ist es allemal.

LG ELke


_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5555
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Katzenstreu

Beitrag  Tim am Fr 28 Jan 2011, 09:07

Echinopsis schrieb:Hier wurde berichtet, dass durchkalzinierte Tonerde mit Kieselgur gleichzusetzen ist.
Naja, Kompliziert wird es durch die Unterschiede von Handelsname und geologischer bzw. chemischer Definition.

Kieselgur (femininum: DIE Kieselgur Mad ) besteht, wie hier schon geschreiben wurde, aus Ablagerungen von Diatomeen-(Kieselalgen)-Schalen, welche nach dem Abbau thermisch behandelt werden um die organischen Bestandteile auszutreiben. Aufgrund seiner Struktur ist es ein prima Filtermaterial und hat ein gutes Aufnahmevermögen für andere Stoffe (siehe auch Dynamit Very Happy )
Wenn es sehr sauber ist, hat es chemisch eine große Ähnlichkeit mit Perlit (größtenteils amorphes SiO2), reagiert unter Umständen aber leicht saurer.

Wiki-zitat: Als Kalzinierung bezeichnet man in der Chemie das Erhitzen (Brennen) eines Materials mit dem Ziel, dieses zu entwässern, zu verfärben oder zu zersetzen. Das Material wird dabei aber nicht soweit erhitzt, das es stark zusammensintert oder gar schmilzt.

Bei Tonerde wird es kompliziert. Eigentlich ist "Tonerde" eine Aluminiumoxid-Modifikation. Kalzinierte Aluminiumoxide werden in Keramik, als Poliermittel und gesintertes Al2O3 als feuerfestes Material in Ofenauskleidungen genutzt.
Möglicherweise meinen die Hersteller aber "tonige Erden" (Ton als Schichtsilikat), die, wenn sie stärker gebrannt werden, auch zu Blähton werden können. Wenn das Material nur kalziniert wird, bleibt ein Teil der nährstoffspeichernden Schichtstruktur erhalten und optisch hat man etwas sehr ähnliches zu Kieselgur
(allerdings: Kieselgur ist fast reines Siliziumdioxid / Tonminerale bestehen aus SiO2 und Aluminiumoxid wobei Al teilweise durch Mg substituiert (ersetzt) wird.)
Wenn man als Ausgangsmaterial statt Ton dann Lehm nimmt (Lehm=Sand+Ton+Schluff) und den nur leicht brennt, dann hat man Akadama.

Und um jetzt alles zu erschlagen: Zeolothe sind ebenso wie Ton ein Silikatmineral (genauer: Alumosilikate), dessen Aluminium/Silizium-Strukturelemente aber keine 2-dimensionalen Schichten, sondern eine 3-dimensionale mikroporöse Gerüststruktur bilden. Je nach Kristalltyp ergibt sich dadurch eine Struktur aus gleichförmigen Poren und/oder Kanälen mit einem enormen inneren Volumen in denen Stoffe adsorbiert werden können.

So weit liegen die einzelnen Stoffe also nicht auseinander (Silizium+Aluminiumoxid und etwas Beiwerk) Rolling Eyes


-------
Und jetzt die Korrektur/Erweiterung durch Peter Twisted Evil .....
Tim
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 581

Nach oben Nach unten

Re: Katzenstreu

Beitrag  Santarello am Fr 28 Jan 2011, 10:47

Hallo Tim !

Danke dir für diese tolle Erklärung !

Daniel, bloß keine Uffregung lol! les mal drüben nach. Wink Laut Stefan (ist der hier vielleicht auch angemeldet ?) soll das Katzenstreu sogar noch besser sein als Kieselgur Very Happy
Santarello
Santarello
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 717

Nach oben Nach unten

Re: Katzenstreu

Beitrag  Tim am Fr 28 Jan 2011, 13:04

Stimmt, die Threadüberschrift hatte ich vergessen, aber da gibt es ja Wikipedia: Katzenstreu
Also wieder ein undefiniertes Produkt aus Tonmineralien (Beispiele: Bentonit, Sepiolith) bis hin zu Silicagel Very Happy

"A ist besser als C" ist immer relativ zum Nutzer und zur Pflanze zu sehen.
Tim
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 581

Nach oben Nach unten

Re: Katzenstreu

Beitrag  Santarello am Fr 28 Jan 2011, 13:25

Hallo Tim !

Nöööö, verwirr uns jetzt nicht auch noch ! lol!

Dieses Katzenstreu wird aus Molererde gemacht. Molererde besteht zu ca. zwei Dritteln aus versteinerten Skeletten von Kieselalgen (Diatomeen) und zu ca. einem Drittel aus plastischem Ton. Twisted Evil Also ist es Kieselgur bzw. sogar laut Stefan noch besser denn es enthält u.A. auch Ton und Vulkanasche und in diesen sind auch Spurenelemente, etc. enthalten.
Santarello
Santarello
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 717

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten