Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat-Challenge Lithops verruculosa cv. Rose of Texas rote Blüte

Seite 3 von 36 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 19 ... 36  Weiter

Nach unten

Re: Aussaat-Challenge Lithops verruculosa cv. Rose of Texas rote Blüte

Beitrag  Magenta am Sa 08 Dez 2012, 17:17

Also, das stand in der Mail die ich von Axel bekommen habe:

„Am Wichtigsten ist die Keimtemperatur, lieber zu kühl als zu warm.
Besser wäre es, die Saat noch 1 Jahr liegen zu lassen, aber das bringt man ja nicht
fertig oder?“


Ich werde erst mal nur die Hälfte aussäen und den den zweiten Schwung noch ein Jahr liegen lassen. Das ist für mich und meine Lithops-Aussaaten (die ersten überhaupt) vielleicht gar nicht soooo schlecht, falls wirklich was schieflaufen sollte Wink.

avatar
Magenta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 602

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat-Challenge Lithops verruculosa cv. Rose of Texas rote Blüte

Beitrag  Wüstenwolli am So 09 Dez 2012, 00:17

hallo Gitte,
Axel schreibt, dass er die Samen im Oktober / November erntet - von der Vorjahresblüte.
Zur Aussaat kommen die Körner dann im März nach der Ernte; also ca. 18 Monate nach der Bestäubung der Blüte.
" Die Keimkraft ist dann maximal und nimmt ....allmählich und kontinuierlich ab...." ( Zitat Aussaathinweise Axel )
Das ist ein Tipp - aussäen in Etappen ist natürlich auch o.k.- jeder wie er mag!
Werde im Februar / März die Samen auf einmal aussäen aber in 2 getrennte Schalen - wenn in einer was schief geht, bleibt die zweite.

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4806
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat-Challenge Lithops verruculosa cv. Rose of Texas rote Blüte

Beitrag  fips am So 09 Dez 2012, 08:12

Hallo ALex H.
sorry mit diesen Bestimmungen habe noch nicht soviel Erfahrungen habe mich noch einmal belesen und bin nun schlauer geworden. Pflanzenkunde ist auch ne Wissenschaft für sich genau wie die Elektronik aus der Branche komme ich und wenn ich euch was von Halbleitern erzählen würde....
Ich erfreue mich eben an diesen Steinchen und das bekomme ich auch hin die Steinchen groß zu bekommen.

Gesamte Gemeinde
habe eben die erste Aussaat der Rose gewagt.
Man nehme ein Merkzettel oder ein Stück anderes Papier und falte es über beide Ecken scharf damit eine Art Teller entsteht. Nun nehme man das Saamentütchen mach es vorsichtig auf (ich mit Stirnlupe) und eine spitze Pinzette und streiche ein paar Samen auf das Papier nun kann man evtl. auch zählen ich habe 12 Samen erwischt und dann schnell die Tüte mit dem Rest wieder gesichert.
Nun das vorbereitete Töpfchen sicher vor sich stellen und das gefaltete Papier das jetzt als Rutsche oder Trichter dient über die Mitte halten und mit der Pinzette die Samen anschupsen und in den Topf rieseln. Denke müßten alle so die Mitte getroffen haben.
Aufatmen und sich freuen.

Substrat Haage Kakteenanzuchterde vorher noch mit 0,1% Chinosol Lösung behandelt und etwas mit Schachtelhalm-Lösung getränkt.
Dann in eine Petrieschale mit H2Odest gestellt und anstauen lassen.
Zum Abschluß kommt ein ZIP-Beutel darum und neben meine ander Anzucht unter die Lampe.
So das war es.
Hoffe das in den nächsten Tagen was zum Vorschein kommt.
Bilder füge ich an mit 2 veschiedenen Belichtungen damit man was sieht der Nervenkitzel war aber schon vorbei und die Samen im Topf.

Wünscht mir Glück

Schönen 2. Advent LG Jens weihnachten

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]






avatar
fips
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat-Challenge Lithops verruculosa cv. Rose of Texas rote Blüte

Beitrag  Magenta am So 09 Dez 2012, 10:17

Zitat Axel Neumann:

„Besser wäre es, die Saat noch 1 Jahr liegen zu lassen”

Hallo Wolli, dann verwirrt mich diese Aussage ein wenig.
Aber egal es wird schon irgendwie klappen *daumen*! Ansonsten, wenn alle Stricke reißen sollten, kann ich ja auf Deinen weiter vorne angebrachten Vorschlag zurückgreifen grinsen2 !


Zuletzt von Magenta am So 09 Dez 2012, 10:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Korr.)
avatar
Magenta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 602

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat-Challenge Lithops verruculosa cv. Rose of Texas rote Blüte

Beitrag  Wüstenwolli am So 09 Dez 2012, 12:28

Hallo Gitte,
habe erst wenige (3? 4?) Jahre Lithops aus eigener " Ernte" ausgesät.
Sie blühten im Oktober-die Samenkapseln entstanden irgendwann im Folgesommer.
Im Herbst danach entferne ich von den meisten Pflanzen abgestorbene Blütenreste. Dabei werden auch Samen geerntet, die im Folgefebruar zur Aussaat kommen. Die sind stets gut gekeimt - über Quoten kann ich nichts sagen, da ich die Körner / Sämlinge nie zählte.
Aber bislang waren es immer reichlich.
Aber schauen wir doch einfach mal unserem Jens zu bis zu unserer Aussaat - dem ich viel Erfolg wünsche - er geht ja sehr umsichtig vor in der Vorbereitung und Durchführung der Saat!

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4806
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat-Challenge Lithops verruculosa cv. Rose of Texas rote Blüte

Beitrag  fips am So 09 Dez 2012, 14:31

Hallo Wolli,

danke für deine rührenden Worte!

Ich gebe mir die größte Mühe die Pinzetten sind eine Spende von einem Freund und sau teuer (50€) sind Antistatisch und kommen aus der Elektronik und man kann sie überall verwenden und man drückt damit keine Samen kaputt sind sehr feinfühlig in der Anwendung. Nur am Rande erwähnt habe ja noch andere Hobbys... Computer, Elektronik und Amateurfunk!

Ich hoffe das der Beutel mir die nächsten Tage kleine Stöpsel zeigt wenn nicht dann gehe ich ins Kloster... bei all der Mühe!!!

Na da bin ich mal neugierig wer sich als Nächster ran wagt???

grinsen *Wink*



avatar
fips
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat-Challenge Lithops verruculosa cv. Rose of Texas rote Blüte

Beitrag  Wühlmaus am So 09 Dez 2012, 16:07

Viel Erfolg, Jens. Da bin ich ja wirklich gespannt. Ich drücke die Daumen!

LG Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5553
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat-Challenge Lithops verruculosa cv. Rose of Texas rote Blüte

Beitrag  Echinopsis am So 09 Dez 2012, 16:37

fips schrieb:...
Na da bin ich mal neugierig wer sich als Nächster ran wagt???
...

Wenn Du schon so fragst Laughing

Tja - also ich habe meine Aussaat bereits diesen Montag getätigt.
Wird morgen also eine Woche alt.

Im Eifer des Gefechts habe ich gleich mal alle Samen in den Pott geworfen.
Gekeimt ist bisher nix. Drückt mir die Daumen, noch ist nicht aller Tage Abend Embarassed
Ausgesäät habe ich in reinen Bims (ausgesiebt) - abgekocht.
Dazu abgekochtes Leitungswasser, versetzt mit einem Pilzmittel. Töppe, Pralinenschachtel (aus Plastik) mit Desinfektionsmittel ausgewaschen und alles etiktiert und ausgesäät. Steht jetzt ohne Unterwärme hier am Fenster. Sobald (hoffentlich) die ersten Keimen kommt dann ein Kunstlicht drüber!

lG
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15110
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat-Challenge Lithops verruculosa cv. Rose of Texas rote Blüte

Beitrag  fips am Mo 10 Dez 2012, 07:33

Gitte
wie Axel schrieb er lässt die Samen am Lithops ausreifen und die Ernte erfolgt später dann denke ich die haben die idealen Bedingungen um keimfreudig zu sein. Es darf nur kein Wasser an die Samenkapsel kommen sonst geht die sicherlich auf und das muß man beachten dann sie die Samen schon ausgesäht.
Samen lagern ist auch so eine Sache sie nach Jahren wieder zu verwenden da muß die Luftfeuchte und Lagertemperatur stimmnen sonst wird das nichts mit der Keimung.

Danke euch für die Wünsche wir werden sehen was passiert bei Daniel nach einer Woche noch nix na da warten wir noch.

Mit den allmöglichen Topfgeschichten ist ne gute Idee fällt ja einiges im Haushalt an warum sollte man dies nicht nutzen und man braucht nicht immer zu kaufen.

Ich gebe Bescheid wenn sich was in meiner Tüte tuht!

Gitte mach doch auch den Test wie ich ein Töpfchen probieren mit ein paar Samen und dann schauen was passiert!
Will dich aber nicht dazu zwingen... du weißt wie ich das meine?

Ich gehe Schnee schippen Bäh

Bis bald LG Jens
avatar
fips
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat-Challenge Lithops verruculosa cv. Rose of Texas rote Blüte

Beitrag  fips am Mi 12 Dez 2012, 14:39

Hallo Gemeinde,
ich habe mal einiges zusammen getragen an Infos zu Schutzmitteln und Dünger was ich so in den Foren bei den Pflanzenliebhabern gefunden habe.

Meine alte Variante Samen beizen mit Kaliumpermanganat was auch zum Gefäßen sterilisieren geeignet ist.
Chinosol ex Sulfachin (aus der DDR zum Gurgeln bei Halsbroblemen) aber viel stärker zur Pilzhämmung
Saprol Pilzfrei
Aliette gegen Pilze (nicht Aldilette! hihi...)
Trichosanpulver beim umtopfen an die Wurzeln
Schachtelhalmextrakt keimhemmend und Wachstumsfördernd

Gegen Trauermücken
WonfigorWG70
Calypso
Bi58
EM-A
Algan
Tabak Sud

Dünger
Wuxal flüssig
NovaTec Blaukorn flüssig

Dies sind keine Geheimrezepte oder Werbung damit kämpfen überall die Pflanzenliebhaber soll nur eine kleine Information sein sind auch einige Mittel dabei die bei hartnäckigen Fällen wie ich mich belesen habe dann besser wirken.

Hoffe konnte die Info gut übermitteln nähers zu den einzelnen Mitteln findet man im Inet einfach danach suchen.
Bitte erst einmal Googeln bevor hier tausend Fragen auftauchen Danke.

Für Fälle denen etwas passieren sollte mit der Aussat Schimmel o.ä. schon mal eine klein Anregung denke Mücken wird es jetzt nicht geben aber das Frühjahr kommt bestimmt bald, ich bin gut habe noch 30cm oder mehr Schnee...

Meine "Rose of Texas" lässt sich noch nicht sehen im Topf nach 3 Tagen!
Frohes Lithops pflegen

LG Jens
avatar
fips
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 36 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 19 ... 36  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten