Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Fragen zu Sulcorebutia

Seite 8 von 16 Zurück  1 ... 5 ... 7, 8, 9 ... 12 ... 16  Weiter

Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 8 Empty Sulcosterben...

Beitrag  stachelmaus am Mo 28 Sep 2015, 21:07

Mir sind dieses Jahr 20% meiner Sulcorebutien eingegangen. Ev war es zu heiss... ist das 'normal'? Habe gelesen, dass bei hohen Nachttemperaturen gar kein Wasser mehr aufgenommen werden kann.

Meine Sulcos stehen auf dem Südbalkon, ich hatte oft 40°C und nachts 20°C.

Gab es bei Euch ähnliches? Es betraf nur meine Sulcos, alle andere Gattungen nicht.

LG Heike

stachelmaus
stachelmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 215
Lieblings-Gattungen : Winterharte; Astros, Gymnos, schwarz Bedornte u viele andere

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 8 Empty Re: Fragen zu Sulcorebutia

Beitrag  Cristatahunter am Mo 28 Sep 2015, 22:32

Hallo Heike
erst mal mein Beileid. Schade um die bunten Zwerge.
Nicht nur die Sulcos. Fast alle Kakteen halten im Hochsommer den Atem an. Fehlt die Nachtabkühlung bleiben die Spaltöffnungen der Epidermis verschlossen um nicht übermässig auszutrocknen. Sind diese Atmungsorgane verschlossen kann auch mit der Feuchte im Topf nichts angefangen werden.
Bei den Sulcorebutias, Rebutias und Weingartias ist es noch zusätzlich die Warme Tagestemperatur und wenig Wind der ihnen zusetzt. Diese Südamerikaner leben in den Anden 2-4000m ü.M.. Sie haben zwar da Sonne im Überfluss aber auch permanent kühlen Wind. Mag sein das sich ein Echinocereus bei 40Grad wohl fühlt. Für eine andiene Pflanze ist es die pure Qual. Bester Standort ist im Freien an einer Hauswand wo der Wind vorbei streicht oder in einem Gewächshaus wo permanent ein Gebläse hin pustet und die Wände demontiert werden können.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16210
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 8 Empty Sulcosterben

Beitrag  sulco-willi am Do 01 Okt 2015, 12:40

stachelmaus schrieb:Mir sind dieses Jahr 20% meiner Sulcorebutien eingegangen. Ev war es zu heiss... ist das 'normal'? Habe gelesen, dass bei hohen Nachttemperaturen gar kein Wasser mehr aufgenommen werden kann.

Meine Sulcos stehen auf dem Südbalkon, ich hatte oft 40°C und nachts 20°C.

Gab es bei Euch ähnliches? Es betraf nur meine Sulcos, alle andere Gattungen nicht.

LG Heike


Hallo Heike,

dieses Problem hatten in diesem Jahr viele Kakteenfreunde.Es ist noch nicht einmal die schiere Hitze. Ich hatte z.B. im Gewächshaus bei Temperaturen bis fast 50°C keinerlei Probleme, dafür aber in den Frühbeeten an den Stellen, an denen die ungefilterte Sonne draufdonnerte, viele Verbrennungen. Zum Glück führte das bei großen Pflanzen nicht zum Tod, sie sind aber auf Jahren hinaus hässlich. Einige kleinere Pflanzen wurden allerdings komplett gekocht.

Wichtig ist wirklich, dass man bei diesen enormen Temperaturen den Wurzelballen nicht durchdringend nass machen soll, da die Pflanzen kein Wasser aufnehmen und die Wurzel faulen können. Bei mir hat es sich bawährt, am Abend kräftig zu sprühen oder eine kurze Dusche zu verabreichen. Diese Feuchtigkeit ist nach 1 Stunde verdunstet und schadet garantiert nicht. Ansonsten sollte man die Sulcos bei zu großer Hitze schattieren und gut belüften. Ich werde auch Ventilatoren in meine Frühbeete einbauen. Trotzdem ist das Schattieren gegen die direkte Sonne unerlässlich.

Beste Grüße

Willi


PS. mir ist da gestern wohl ein Fehler unterlaufen, indem ich meinen Beitrag in Heikes Beitrag eingefügt habe, statt ihn nur zu zitieren - Sorry!

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
und der sulco-gertel im Netz ist ein fake!!!
sulco-willi
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 898
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 8 Empty Re: Fragen zu Sulcorebutia

Beitrag  K Klaus am Mi 07 Okt 2015, 10:05

Hallo !
Ja ist schon sehr schade, wenn die kleinen eingehen.
Habe das selbe Problem auf dem Balkon und dieses Jahr war es wirklich extrem.
Wenn sie die Sommerruhe haben
, soll man ja sowieso nicht giessen, nur wann ist die genau ?
Kann man dann im Oktober bei rund 5 bis 20 Grad uebehaubt noch leicht giessen ?
AllesGute !
Gruß Klaus lol!
K Klaus
K Klaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 260
Lieblings-Gattungen : Mammilarien ...u. Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 8 Empty Sommerruhe

Beitrag  sulco-willi am Mi 07 Okt 2015, 10:50

K Klaus schrieb:Hallo !
Ja ist schon sehr schade, wenn die kleinen eingehen.
Habe das selbe Problem auf dem Balkon und dieses Jahr war es wirklich extrem.
Wenn sie die Sommerruhe haben
, soll man ja sowieso nicht giessen, nur wann ist die genau ?
Kann man dann im Oktober bei rund 5 bis 20 Grad uebehaubt noch leicht giessen ?
AllesGute !
Gruß Klaus lol!

Das mit der Sommerruhe bei Winzlingen sollte man nicht übertreiben, was allerdings nicht heißt, dass sie während Perioden großer Hitze schwimmen gehen sollen. Eine moderate Feuchtigkeit ist auch dann OK. Es gibt viele Leute, die geben überhaupt keine Sommerruhe, aber, wie gesagt - moderat feucht.

Überwinterung: kommt darauf an, wie du überwinterst und um welche Pflanze es geht. Ich halte auch meine Minis über Winter z.T. leicht feucht. Meine etwas älteren Duplikate, die schon ein paar Jahre in Fotodöschen sitzen, bleiben allerdings trocken. Die haben Mitte September das letzte Wasser bekommen.

Gruß

Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
und der sulco-gertel im Netz ist ein fake!!!
sulco-willi
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 898
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 8 Empty Re: Fragen zu Sulcorebutia

Beitrag  K Klaus am Mi 07 Okt 2015, 11:26

Vielen Dank !
Meine Sulcos sind Zwischen 1cm u. 4 cm groß, bei mir in der Schlafstube sind im Winter ungeheizten rund 10 Grad plus.
Werde sie nächste Woche, da werden bis minus 3Grad gemeldet, in die Schlafstube stellen.
Dort giesse ich alle K. In der Regel nicht.
Alles Gute!
Gruß Klaus
K Klaus
K Klaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 260
Lieblings-Gattungen : Mammilarien ...u. Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 8 Empty Neue Sulcorebutia

Beitrag  Waldschrat am Fr 09 Okt 2015, 10:27

Hallo Willi,

auf sulcopassion.be ist von der Beschreibung einer neuen Weingartia (Sulcorebutia) sanpedroensis (JK 318, 319 320 etc.) durch A. Gentili und Johan Pot zu lesen.
Mich würde Deine Meinung dazu interessieren.

Gruß

Ulli
Waldschrat
Waldschrat
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 8 Empty Sanpedroensis

Beitrag  sulco-willi am Fr 09 Okt 2015, 10:50

Waldschrat schrieb:Hallo Willi,

auf sulcopassion.be ist von der Beschreibung einer neuen Weingartia (Sulcorebutia) sanpedroensis (JK 318, 319 320 etc.) durch A. Gentili und Johan Pot zu lesen.
Mich würde Deine Meinung dazu interessieren.

Gruß

Ulli

Hallo Ulli,

eigentlich war diese Beschreibung schon längst fällig. Kein Zweifel, dass das eine gute Art ist. Johan Pot hat sie schon vor vielen Jahren gefunden und auch andere Sammler habern sie mitgebracht. Dadurch, dass jetzt Lechner und A. Gentili in San Pedro waren und diese Pflanzen gefunden haben, ist diese Sache wiederbelebt worden. Ich kenne die Pflanzen leider nur von Sämlingen her. Die Originalpflanzen, die ich mal hatte, wurden vor 15 Jahren im Frübeet gekocht. Ich werde zu dieser Art im Laufe des Winters eine Beitrag für das Sulco-Lexikon schreiben.

Beste Grüße

Willi


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Sulcorebutia sanpedroensis JK319/F1

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
und der sulco-gertel im Netz ist ein fake!!!
sulco-willi
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 898
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 8 Empty Re: Fragen zu Sulcorebutia

Beitrag  Msenilis am Sa 02 Jan 2016, 23:59

Hallo  Willi,
bei der Auswahl meiner Sulco- Bilder für meine Beiträge meiner diesjährigen Blüten sind mir zwei Pflanzen aufgefallen,
deren Zuordnung mir unklar ist.
Die erste ist diese:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Blüte dieser Planze gefällt mir sehr gut, auch weil sie einer der letzten ist.
Das Rio Caine ist erraten, das Schild war sehr unleserlich.
Die nächste ist diese:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich kenne vargasii nur mit gelben Blüten
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
und auch eine var. viridissima mit gelber Blüte habe ich jetzt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Unterschiede im Habitus kann ich kaum erkennen, aber trotzdem fürchte ich, das mir da etwas Falsches untergeschoben wurde.
Msenilis
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1456
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Fragen zu Sulcorebutia - Seite 8 Empty toralapa etc.

Beitrag  sulco-willi am So 03 Jan 2016, 10:47

Hallo Manfred,

die Bezeichnung muss richtig heißen: S. spec. Toralapa - Rio Seco
Das ist eine Aufsammlung von Riesener. Die Pflanzen blühen (ich weiß nicht, wie viele es davon noch gibt - ich habe keine mehr) alle in diesem hellen rosa. Der Fundort ist irgendwo in der Nähe von Tiraque. Von der Zuordnung her ist das im weiteren Sinn S. steinbachii var. hoffmannii fa. Da gibt es ja eine ganze Reihe von Fundorten mit violetten Blüten.

Eine vargasii oder vargasii v. viridissima mit violetten Blüten gibt es nicht. Da hat man dir wirklich etwas untergeschoben. Ich tippe da mal ganz verwegen auf S. gemmae. Es könnte allerdings auch S. canigueralii sein. Das ist schwierig ohne jede Angabe zur Herkunft und man sieht auch nicht viel von der Pflanze.

Beste Grüße

Willi


_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
und der sulco-gertel im Netz ist ein fake!!!
sulco-willi
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 898
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Seite 8 von 16 Zurück  1 ... 5 ... 7, 8, 9 ... 12 ... 16  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten