Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pflege Toumeya papyracantha

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Pflege Toumeya papyracantha

Beitrag  k.oli am Sa 29 Nov 2014, 15:14

Nopal schrieb:
ich mag Toumeya es war so zu sagen liebe auf den ersten blick Very Happy

Grüße
Nopal

Das kann ich hundertprozentig nachvollziehen!!! *daumen*

Ich habe es erst mal mit 10 Korn probiert, nachdem ich diesen Herbst ein paar Ausfälle bei Sclerokakteen hatte war ich mir nicht sicher ob Toumeya das Richtige für einen "Frischling" wie mich sind.....
Aber die Pflanzen sind traumhaft, daher musste ich es versuchen....
Aber Toumeya einfach in der Haltung? scratch

Viele Grüße, Oliver
avatar
k.oli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 203
Lieblings-Gattungen : frostharte; kleine Mexikaner und E.Horizonthalonien

Nach oben Nach unten

Re: Pflege Toumeya papyracantha

Beitrag  Nopal am Sa 29 Nov 2014, 15:29

Hallo K.oli,

Ja bei mir ist da eh vieles durcheinander oder umgekehrt, mit Gepropften Pflanzen habe ich weniger Erfolg wie mit Wurzelechten und die typischen Anfängerkakteen also die leicht zu pflegenden mit denen hab ich mehr Probleme wie solche die als schwer zu halten gelten.

Viellicht liegt es auch am Klima hier ich weiß es nicht... ??? scratch

Diese Pflanze oben wo 1 Jahr alt ist wurde auch aus 10 Korn ausgesät 3 haben davon gekeimt 1 habe ich noch.
Wobei diese versuchsweise den Winter draußen verbringen sollte, wen es nicht doch noch unter -12 Grad gehen sollte.

Aber das ist bei diesen Pflanzen normal würde ich sagen die ersten 1-2 Jahre wie bei allen Sämlingen sind die schwersten die wo diese zeit überleben haben gute Chancen alt zu werden.

avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1404
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Pflege Toumeya papyracantha

Beitrag  nikko am Sa 29 Nov 2014, 16:39

Seht schöne Pflanzen Nopal!

Ich säe die Toumeya seit ein paar Jahren jedes Jahr aus. Seit ich die Samen 15min mit konz. Schwefelsäure behandle keimen sie auch zu ca. 70%.
Ein  paar habe ich gepfropft, andere stehen noch auch eig. Wurzel. Die gepfropften sind allerdings schon viel größer als die auf eig. Wurzel.

Die hier habe ich auf die Schnelle im Winterquartier gefunden:

Eine Schale von April 2014, Foto heute. Toumeya papyracantha SB1914
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die sind jetzt natürlich in Winterruhe und haben seit Wochen kein Wasser mehr bekommen. Links ist Escobaria grata, rechts Pediocactus bradyii.

Hier gepfropfte Sämlinge von diesem Jahr: (Samen von Gerardo FH085)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eine 2. Pflanze aus der selben Aussaat:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und bei der ist mir das Schild abhanden gekommen... Da muß ich erst nochmal suchen  Very Happy
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4608
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Pflege Toumeya papyracantha

Beitrag  Nopal am Sa 29 Nov 2014, 16:46

Hallo nikko,

Herrliche Pflanzen hast du da.
Ja ich mache es auch mit 15 min konz. Schwefelsäure und die wo nicht keimen werden erneut ausgesät und wieder und wieder...
Sehr Interessant den Unterschied der Gepropften zu den Wurzelechten zu sehen macht doch was den Wuchs und Größe angeht.
Ja bei mir sind auch alle mit Standortangaben nur bin ich immer zu faul es dazu zu schreiben.

Hast du auch ältere Pflanzen ?
Und wen du mal wieder im Winterquartier bist mach bitte wieder Bilder

Zu deinen Pediocactus bradyii meine sehen ganz anders aus mit vielen kleinen Weißen Dornen aber sind auch erst 2 Monate alt.

Danke für die Tollen Bilder

Grüße Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1404
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Pflege Toumeya papyracantha

Beitrag  Nopal am Sa 29 Nov 2014, 16:48

nikko noch eine frage,

du hast kein Lehmanteil in deinem Substrat ?
Sieht nach Bims aus oder ?

LG Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1404
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Pflege Toumeya papyracantha

Beitrag  k.oli am Sa 29 Nov 2014, 17:34

nikko schrieb:

Ich säe die Toumeya seit ein paar Jahren jedes Jahr aus........
...........
andere stehen noch auch eig. Wurzel.
.............

LG,
Nils

Hallo Nils,

Verrätst du uns wie deine Pflegebedingungen/Erfahrungen bei den wurzelechten Exemplaren sind?

Wissbegierige Grüße

Oliver
avatar
k.oli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 203
Lieblings-Gattungen : frostharte; kleine Mexikaner und E.Horizonthalonien

Nach oben Nach unten

Re: Pflege Toumeya papyracantha

Beitrag  nikko am Sa 29 Nov 2014, 19:57

Hallo Nopal, Hallo Oliver,
ausgesäet wird in reinem Bims mit nicht allzugroßer Körnung. (Gesiebt) Später stehen die Planzen in gröberem Bims mit ein paar Korn Langzeitdünger. Meist kommt noch ca. 25% Avancat (Kieselgur) dazu.
Eine schon ältere Pflanze habe ich auch, allerdings auf Ecc. gepfropft und bei Hajek (oder wars Gerardo?) gekauft. Ich liefere nochmal ein Bild nach...

Das heißt aber auch: Langzeit Erfahrungen mit wurzelechten Toumeyas muß ich erst noch sammeln.

Seit ca. 3-4 Jahren halte ich aber selbst gesäete Navajoa peeblesianus wurzelecht:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Das Bild ist leider nicht der Hit, habe nur leider gerade kein besseres...)

Ich gehe jedenfalls davon aus, dass beide Arten sehr ähnlich gepflegt werden, da sie ja quasi in der selben Nachbarschaft vorkommen. Very Happy

Im Sommer im Freien, regengeschützt mit viel Frischluft. Im Winter... ich war bisher feige und habe die Pflanzen bei Temperaturen deutlich unter Null ins Haus geholt. Dann Kühl und trocken (leider zu dunkel, geht bei mir aber nicht anders) überwintert. Die gepfropften Pflanzen kommen schon mit den anderen kälteempfindlichen Arten ins Haus, da die momentanen Unterlagen keine Kälte mögen (Selenicereus, Hylo). Langfristig denke ich aber an winterharte Ecc. als Unterlage. Mit etlchen Navajoas habe da schon gute Erfahrungen gemacht.

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4608
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Pflege Toumeya papyracantha

Beitrag  Nopal am So 30 Nov 2014, 00:28

Hey nikko,

also in reinem Bims gedeiht die Toumeya auch, das zeigt mir wieder so empfindlich ist sie gar nicht.
Schöne Navajoas, wie viele Korn hast du damals ausgesät ? Shocked
Meiner Meinung sind die Navajoas empfindlicher als Toumeya und vor allem wachsen sie viel Langsamer.
Ich habe ja selbst eine var. mia oder war es var maia Very Happy ich weiß es gerade nicht...

Die Toumeya kannst jedenfalls bis -12 Grad draußen stehen lassen.
Vor paar Tagen habe ich geschaut und da war in Albuquerque ( NM ) leicht bewölkt mit -8Grad hängt sicher mit der Kältewelle in den USA zusammen.
Oft hab ich auch gelesen das es Toumeya gibt die als absolut frosthart beworben wird also absolut frosthart sind für mich -20 Grad aber dafür traue ich mich noch nicht, vielleicht wen ich mal mehrere Pflanzen habe.

Grüße Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1404
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Pflege Toumeya papyracantha

Beitrag  nikko am So 30 Nov 2014, 10:33

Moin Nopal,
bei der Aussaat der Navajoa bin ich mit 10Korn gestartet. Die 3 in dem Top sind die einzigen Überlebenden... 2 hatte ich  noch gepfropft, einer davon ist  nicht angewachsen, der andere im Winter vertrocknet... Shocked

Mit der Frosthärte hast Du absolut recht! Ich denke, sobald ich mal ein paar Pflanzen habe, die auch Samen produzieren, werde ich mal mit Experimenten anfangen.

Hier das Bild meiner erwachsenen Pflanze: T. papyracantha FH083 Valcenia Co, NM
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Immerhin schon 3-triebig, ich hoffe auf Blüten in 2015! Very Happy

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4608
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Pflege Toumeya papyracantha

Beitrag  Nopal am So 30 Nov 2014, 13:02

nikko du hast aus 10 Korn Navajoa 5 Plfanzen bekommen ??? Gleich beim ersten aussäen,
das sind ja super werte, ich habe bei der jetzigen Aussaat von 20 Korn 5 Sämlinge und einer davon kränkelt etwas...
Aber ich werde es wohl die nächste zeit mit den bis jetzt nicht gekeimten nochmals versuchen
nikko die Navajoa Samen werden bei dir aber nicht vorbehandelt oder ?

Hier mal ein Bild meiner Wurzelechten Navajoa peeblesiana var.maia
Ist dieses Jahr so gut wie gar nicht gewachsen, ich glaube im nächsten Jahr braucht sie mehr Wasser .

Und in einer woche soll es laut Wettervorhersage in sogar in Albuquerque regnen bei 11-0 Grad


Grüße Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1404
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten