Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Sonnenbrand?

Seite 11 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11

Nach unten

Sonnenbrand? - Seite 11 Empty Re: Sonnenbrand?

Beitrag  sensei66 am Do 23 Aug 2018, 15:27

2 m Entfernung zum Fenster wird ihm aber auf Dauer zu dunkel sein. Am Fenster tritt Sonnenbrand nicht unbedingt nur wegen der starken Sonneneinstrahlung auf, sondern auch wegen des Hitzestaus. Deswegen fühlen sich viele Kakteen im Freien wohler.
Sollte es irgendwann mal wieder einige Zeit bewölkt sein, wäre das die richtige Zeit, den Kaktus wieder ans Fenster zu holen. Das ist dann hell genug und er kann sich daran gewöhnen.
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2468

Nach oben Nach unten

Sonnenbrand? - Seite 11 Empty Re: Sonnenbrand?

Beitrag  Welfur am Do 23 Aug 2018, 15:38

Mit dem auf dauer zu dunkel ist mir klar, der steht jetzt mitten auf dem Esstisch, das soll auch kein Dauerplatz werden.
Kann ihn aber auch noch deutlich näher ranschieben, denn der Tisch geht bis fast an die Fensterbank.
Ich dachte mir das so:
sollte es so extrem sonnig bleiben. werde ich ihn jede Woche einfach nen Stück näher ans Fenster ranschieben, so in 3 Schritten oder so.
Wenns nicht mehr so sonnig ist kommt er direkt wieder auf die Fensterbank.
Auf jeden Fall vielen Dank für die Hilfe und die guten Tips, bin mir sicher ich werde hier noch viel lernen.
Gruss
Welfur
Welfur
Welfur
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3
Lieblings-Gattungen : Cereus

Nach oben Nach unten

Sonnenbrand? - Seite 11 Empty Sonnenbrand

Beitrag  Nickda am So 17 Feb 2019, 13:35

Ist das rote an der Pflanze ein Sonnenbrand oder ist es etwas anderes (z. B. Schädling) siehe Bild [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nickda
Nickda
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 61

Nach oben Nach unten

Sonnenbrand? - Seite 11 Empty Re: Sonnenbrand?

Beitrag  OPUNTIO am So 17 Feb 2019, 13:44

Hallo
Das passt schon. Das ist die Winterfärbung, die der Chamaecereus bei Trockenheit und Kühle annimmt.

Nach Etikett und Substrat zu urteilen, stammt die Pflanze von Michi (Chiemgau-Kaktus )
Er überwintert ziemlich kühl.
Bei dir steht sie anscheinend innen an einem Fenster bei höheren Temperaturen. Das intensive Rot zeigt, das der Kaktus langsam Durst bekommt.

Ich würde trotzdem noch bis März warten mit dem Gießen. Dann ist die Sonne intensiver und Geilwuchs wird vermieden.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3023
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Sonnenbrand? - Seite 11 Empty Re: Sonnenbrand?

Beitrag  Nickda am So 17 Feb 2019, 14:24

Moin,

Ja den habe ich mir bei Chiemgau-Kaktus bestellt.
Der steht draußen zwischen Rollo und Fenster
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Nick
Nickda
Nickda
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 61

Nach oben Nach unten

Sonnenbrand? - Seite 11 Empty Re: Sonnenbrand?

Beitrag  plantsman am So 17 Feb 2019, 14:41

Moin,

Sonnenbrand lässt tatsächlich "verbrannte" Stellen entstehen. Wo wir Menschen nach einem Sonnenbrand jedoch unsere tote Haut abpellen, sind diese nekrotischen/vertrockneten Stellen bei einem Kaktus sehr lange Zeit zu sehen bzw. bleiben erhalten.
Eine Rottönung hat zwar oft auch mit der Belichtung zu tun, ist aber kein Sonnenbrand. Es wäre eher mit unserem Verbräunen bei Aufenthalt in der Sonne zu vergleichen. Man könnte bei einem Kaktus, wäre er ein Mensch, sozusagen sagen: "Man, Du hast aber eine schöne Rötung"  Wink.
Andere Ursachen sind aber noch zusätzlich niedrige Temperaturen, Nährstoff- und Wassermangel. In Deinem Fall liegt Stefan sicher richtig mit seiner Bemerkung.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1977
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Sonnenbrand? - Seite 11 Empty Re: Sonnenbrand?

Beitrag  Nickda am So 17 Feb 2019, 15:06

Ab März griegt der arme Kaktus wieder was zu trinken und Nährstoffe Hauptsache der blüht noch
Wird der Kaktus dann auch wieder grün?

Gruß Nick
Nickda
Nickda
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 61

Nach oben Nach unten

Sonnenbrand? - Seite 11 Empty Re: Sonnenbrand?

Beitrag  Kaktusfreund81 am So 17 Feb 2019, 21:43

... Wird der Kaktus dann auch wieder grün?
Keine Sorge - der wird wieder grün wie vorher... solche Rotfärbungen sind nur temporär. Die Pflanze lagert Farbstoffe in ihrem Gewebe ein (z.B. sind hier die Anthocyane zu nennen), als Anpassungserscheinung an Umweltbedingungen (sogenannte abiotische Faktoren) wie Kälte, erhöhte UV-Strahlung oder Dehydrierung des Bodens. Nach dem Wiederkehren der "alten" abiotischen Faktoren während der warmen Jahreszeit, verliert die Pflanze durch den Abbau der Anthocyane ihre Rotfärbung und erlangt wieder die Grünfärbung, indem die Chlorophyllkonzentration im Chlorenchym ansteigt. Also alles ganz natürliche und in pflegetechnischer Sicht sogar pflanzengesundheitsfördernde Prozesse. Chamaecereen blühen bei deutlich kühler Winterruhe wesentlich besser... bei der Unikum ist der genetische Anteil des Typus C. silvestrii ja ziemlich hoch, sodass diese "reine" Chamaecereus Hybride im Gegensatz zu den Chamaecereus-Lobivia/Echinopsis Hybriden recht kältetolerant ist. Der silvestrii wird vermutlich noch bei -5°C grasgrün bleiben, so hart wie der ist. Und dann gibt's ja noch welche, die ganzjährig rot aufwarten - insbesondere bei den silvestriis ist das nicht selten, dass mal ein ganzes Polster sogar den Sommer über dauergerötet ist - aber nur, wenn sie viel Sonne abbekommen. Ganz allgemein sind Hybriden weniger kältetolerant als botanische Arten. Außer beide Eltern sind sowieso schon kältetolerant, wie es bei einigen winterharten Echinocereus-Hybriden der Fall ist.
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1516
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Seite 11 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten