Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Diskussion zur Aussaat von Parodien

+18
Escobar
Cactophil
kaktussnake
komtom
TobyasQ
Kotschoubey
RalfS
Wüstenwolli
Dietz
Torro
Echinopsis
Tarias
Sabine1109
tepexicensis
nikko
P.occulta
Hardy_whv
Pieks
22 verfasser

Seite 5 von 15 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10 ... 15  Weiter

Nach unten

Diskussion zur Aussaat von Parodien - Seite 5 Empty Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  Torro Fr 04 Dez 2015, 12:46

Hallo Torsten,

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
http://etc.usf.edu/clippix/picture/parodia-schwebsiana.html

Unnatürlicher Wuchs im botanischen Garten München! Pfui!
Oder?
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6034
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Diskussion zur Aussaat von Parodien - Seite 5 Empty Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  P.occulta Fr 04 Dez 2015, 13:30

Hallo zusammen,

ja Torro so ist das.

Shamrock:Torsten, jetzt hab ich extra für dich 10 Minuten erfolglos gesucht... Es gab da mal einen riesen Thread dazu... Naja, vor rund einem Jahr hatte der Forensoftwareanbieter Probleme und etliche Fotos sind verschwunden. Mist! Soviel in Kurzform

Vielen Dank für die Informationen.

"Aber man kann ja auch die Fotos ggf. nochmals einstellen"

Ja man könnte aber es ist besser wenn es so bleibt.

Viele Grüße

Torsten
P.occulta
P.occulta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 122
Lieblings-Gattungen : Parodia,Mammillaria,Thelos

Nach oben Nach unten

Diskussion zur Aussaat von Parodien - Seite 5 Empty Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  Sabine1109 Fr 04 Dez 2015, 14:07

Auch wenn sich das jetzt schon hart an der Grenze zum off topic bewegt, aber was ich an den Einmachgläsern so angenehm finde ist die Tatsache, dass ich sie fertig vorbereitet mitsamt dem Substrat (nur natürlich noch ohne die Samen Cool ) im Dampfgarer sterilisieren kann - wenn dann noch (wie bei den Pedios und Co.) die Samen vorher in Schwefelsäure gebadet haben und das Wasser abgekocht ist, kann da eigentlich nichts passieren. Töpfchen halten den Dampfgarer nicht aus....Und das finde ich bei den Gläsern äußerst überzeugend Very Happy
Ich habe aktuell noch Pedios in schon länger geöffneten Gläsern stehen - ich gieße sie halt vorsichtig, da kein Ablauf da ist, aber sonst klappt das auch sehr gut.
Nur für größere Aussaaten unter Kunstlicht ist diese Methode ob des Platzverbrauches einfach ungeeignet! Ich habe übrigens auch Einkochgläser mit selbst gemachter Tomatensoße, Ketchup, Apfelmus und Co - aber das verwechselt wohl niemand so leicht mit den Pedios im Glas Laughing

Mir gefällt das Schwebsiana-Foto aus dem BoGa München ausgesprochen gut, auch wenn sie ein wenig in die Länge ging - so what? Wir werden es wahrscheinlich nie schaffen, dass in Kultur exakt die gleichen Bedingungen vorherrschen wie in der Natur - so sehr man sich auch bemüht,die Kakteen möglichst artgerecht zu halten.
Und Thorsten entschuldige bitte - aber ich frage mich wirklich, warum du so angefressen klingst. In den 1,5 Jahren, in denen ich mich hier im Forum sehr häufig bewege, kann ich rückblickend dafür wirklich keinen Grund erkennen. Freut dich diese Diskussion hier jetzt nicht?

Grüße an alle!
Sabine
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1527
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Diskussion zur Aussaat von Parodien - Seite 5 Empty Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  P.occulta Fr 04 Dez 2015, 15:17

Hallo zusammen,Hallo Sabine

angefressen bin ich nicht,ich rege mich auch nicht auf.
Dafür gibt es auch keinen Grund.

Ich schildere jetzt mal das so wie ich das sehe,nicht das hier was missverstanden wird.
Es freut mich wenn jemand Samen von Parodien aussät oder Parodien in der Sammlung hält.
Hier wurde geschrieben "die nicht angebliche gefragte Gattung Parodia" und und und, es wurde sich darüber lustig gemacht,das Gefühl hatte ich.
Aber seit ihr doch mal alle ehrlich,das Flowerpoint -Forum gibt es ja schon paar Jahre und schaut euch alle mal die Beiträge an von Parodien und was liest man hier über Parodien?
Fast gar nichts. Das Forum kann nichts dafür soll auch keine Kritik sein an das Forum,aber es zeigt doch das die Interesse nicht so Groß ist oder war.
Das ich so reagiert habe angefangen mit der Parodia slabana-Samen suche von pieks war schon richtig den aufeinmal wird was geschrieben über Parodien.

Was die Aussaaten betrifft gerade die feinen Parodia-Samen (microspermae) empfehle ich Klarsichtsbehälter die man im Feinkostladen bekommt,
Bei den feinen Samen sollte man aufpassen das man nicht so ein grobes Substrat nimmt,nicht das die feine Samen aufeinmal verschwinden.
Dann sollte man die feinen Samen am besten in großen Mengen aussäen,bei mir läuft unter 100 Korn gar nichts.
Darauf achten das feuchtigkeit im Klarsichtbehälter ist. Also so wie bei anderen Aussaaten auch,Deckel drauf und fertig.
Nach paar Tagen sieht man die kleinen Sämlinge,bei mir sieht das aus wie ein grüner Teppich voller Sämlinge.
Der Deckel muss aber weiter drauf bleiben,ab einer bestimmten Größe kann man den Deckel entfernen,unten im Boden von den Klarsichtsbehälter löcher rein machen
und man kann die Sämlinge von unten gießen. Mit dem pikieren so lange warten bist es nicht mehr geht,bis der Platz nicht mehr langt für die Sämlinge.

Zu den anderen Parodien mit den größeren Samen,die kann man aussäen wie andere Kakteen.

So viel zu den Aussaaten von Parodien wie ich das mache.

Jetzt zu den unnatürlichen Wuchs einiger Parodien,
Es gibt Parodien die in der Kultur nach einer bestimmten Zeit (alter) unnatürlich wachsen .
Darunter zählt auch die Parodia schwebsiana,das hat nichts mit der falschen Pflege zu tun aber man kann sie so pflegen das es vielleicht nicht passiert.
Da muss man diese Parodia etwas kurz halten mit Wasser und dünger,die Parodia maassii z.B bekommt auch gerne mal ein unnatürlich wuchs.
Also der Besitzer dieser Parodien muss damit rechnen, und ob er sie normal gießt und düngt wie andere Kakteen oder doch etwas kürzer hält muss jeder für sich selbst entscheiden.
Aber das Problem besteht leider.

Viele Grüße
Torsten

.
P.occulta
P.occulta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 122
Lieblings-Gattungen : Parodia,Mammillaria,Thelos

Nach oben Nach unten

Diskussion zur Aussaat von Parodien - Seite 5 Empty Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  Dietz Fr 04 Dez 2015, 15:59

Danke für die Aussaatinfo, werde bei Bercht mal Samen bestellen und hoffen dass ich die Jungs hinkriege, müsste mit deiner Info aber gut funktionieren. Hoffentlich! grinsen danke
Dietz
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 920
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Diskussion zur Aussaat von Parodien - Seite 5 Empty Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  Pieks Fr 04 Dez 2015, 16:10

Sabine1109 schrieb:... Ich habe übrigens auch Einkochgläser mit selbst gemachter *piep*, Ketchup, *piep* und *piep*
WAH???
*Süchtig*

Beim Deckeln wirds schwierig. Folie wäre da aber 'ne Möglichkeit:
klück
Viel Klück!
Oder eben die ganz durchsichtige Luxusversion. Sind zwar alle, aber bestimmt an anderer Stelle zu bekommen.

Bei mir läuft jedes Jahr Samen von Notocactus (s.str. sine Wigginsia) auf, bei wem das als Parodia durchgeht, soll Meldung machen.
Ich schmeiße auch immer weg, was schade ist:
Parodia eugeniae
Parodia ottonis var. vencluiana
Parodia (sub)mammulosa 'Red Flowers', Sierra Ancasti, wobei ich mir bei ihr nicht sicher bin, ob sie Samen in der Frucht hatte.
Eine Diskussion über die Gattungsgrenzen halte auch ich an dieser Stelle für überflüssig.

Nett gegrüßt!
Tim
Cool


Zuletzt von Pieks am Fr 04 Dez 2015, 17:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Voll krass falschen Rechtschreibfehler korrekt gemacht, weißtä!)
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2600
Lieblings-Gattungen : Die mit B. B-Gattungen.

Nach oben Nach unten

Diskussion zur Aussaat von Parodien - Seite 5 Empty Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  P.occulta Fr 04 Dez 2015, 16:46

Hallo zusammen, Hallo Tim

ja die Diskussion über diese Gattungsgrenze halte ich auch für überflüssig,
deshalb wäre es schon wenn es hier weiter um Parodien geht und nicht um Notos.
denn so beginnt wieder eine große Diskussion.

Diese Diskussion würde keine Ende nehmen,da ich die Eingliederung strikt ablehne.
Darüber zu diskutieren habe ich ehrlich gesagt auch keine große Lust.

Viele Grüße

Torsten
P.occulta
P.occulta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 122
Lieblings-Gattungen : Parodia,Mammillaria,Thelos

Nach oben Nach unten

Diskussion zur Aussaat von Parodien - Seite 5 Empty Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  Pieks Fr 04 Dez 2015, 17:26

P.occulta schrieb:..., da ich die Eingliederung strikt ablehne...

Darfst Du. Trotzdem ist die Gattung Parodia klar definiert. Ich find's auch zum Kacken, bin aber froh, dass in meinem Gewächshaus nur meine Regeln gelten.
Und nur nochmal so als Anstoß: ich kultiviere Pflanzen, keine Schildchen.
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2600
Lieblings-Gattungen : Die mit B. B-Gattungen.

Nach oben Nach unten

Diskussion zur Aussaat von Parodien - Seite 5 Empty Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  Gast Fr 04 Dez 2015, 21:53

Hallo Torsten,

schön, dass du dich doch noch zu ein paar Zeilen über die Thematik Parodia-Aussaat aufraffen konntest. Insofern sage ich auch sorry für das Lustig machen.

Du findest die Gattung Parodia ist hier im Forum unterrepräsentiert? Dann such mal was man hier über so tolle Gattungen wie Neowerdermannia, Arrojadoa, Pygmaeocereus, Peniocereus oder Tunilla findet... Zum Glück interessieren sich eben nicht alle für Ariocarpus, Lophophora oder Echinocactus - wäre ja sonst glatt langweilig. Wink

Nix für ungut und danke!

Shamrock (aka Matthias)
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Diskussion zur Aussaat von Parodien - Seite 5 Empty Re: Diskussion zur Aussaat von Parodien

Beitrag  Sabine1109 Sa 05 Dez 2015, 00:11

Ich schließe mich Matthias gerne an, Thorsten. .... Danke, dass du noch ein paar hilfreiche Zeilen verfasst hast!
Weißt du, es gibt für viele Gattungen Spezialsammler, es gibt die, die Mexikaner sammeln , relativ viele, die nur Gymnos sammeln - oder dann die Fans von anderen Sukkulenten.
Und dann gibt es einige Sammler wie mich, die sich nicht festlegen möchten und querbeet sammeln und da gehören Parodien eben unbedingt dazu! Aber sie haben eben keine Monopolstellung - und werden doch sehr gemocht.
Tut mir leid, lustig machen wollte ich mich nicht! Und eine Konstruktive Diskussion finde ich klasse!
Grüße Sabibe
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1527
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 15 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10 ... 15  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten