Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat -mein erster Versuch- Vorgeschichte und Erfahrungsbericht

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Aussaat -mein erster Versuch- Vorgeschichte und Erfahrungsbericht

Beitrag  nordlicht am So 13 März 2016, 08:12

Die Gymno-Aussaat war vor 3 Monaten, deshalb heute mal der aktuelle Stand der Dinge und neue Bilder.

In den letzten Tagen habe ich etwa 50 Sämlinge, die verkümmert waren, entfernt. Dabei ist mir aufgefallen, dass sie kaum Wurzeln hatten, die Farbe des Pflanzenkörpers war braun und nicht mehr grün. Zu viel Wasser, zu wenig Wasser, Trauermücken? Ich weiß nicht, woran es gelegen hat. Die restlichen 150 Mini-Gymnos machen das, was sie sollen, nämlich wachsen.

Links unten im ersten Bild ist so ein braun gewordener Sämling.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bei der Delosperma-Aussaat vom 25.12.2016 gab es keine weiteren Ausfälle, die Mini-Delos sind komplett in Einzeltöpfchen umgezogen, werden hoffentlich in den nächsten Wochen fleißig weiterwachsen und wandern bald ins Freiland zu den winterharten Kakteen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1837
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat -mein erster Versuch- Vorgeschichte und Erfahrungsbericht

Beitrag  nordlicht am Fr 21 Okt 2016, 17:22

Mein erster Aussaat-Versuch war vor knapp über 10 Monaten. Im Mai habe ich pikiert, etwa 180 Sämlinge, davon waren 40-50 etwas schwächlich, die haben die Prozedur nicht überlebt. Den Sommer über hat der Rest, ca. 120-130 Sämlinge gut überstanden, die meisten sind kräftig gewachsen, trotz des selbst für den hohen Norden sehr kühlen und nassen Sommers.

Dann habe ich mir Ende August 2 Wochen Urlaub im Südwesten der Republik gegönnt........, wir waren gerade 3 Tage im Urlaub, da stiegen die Tagestemperaturen bis auf max. 30 Grad in der Heimat, und das für mehr als 10 Tage. Und ich hatte niemanden, der den Kleinen mal Wasser geben konnte.

Meinen adulten Kakteen hat die kurze Hitzephase eher gut getan, bei den kleinen Gymnos gab es trotz eines halbschattigen Stellplatzes ohne Regenschutz, innerhalb von 2-3 Wochen nach Urlaubsrückkehr doch erhebliche Ausfälle. Aber es gab leider in diesen 2 sehr heißen Wochen keinen einzigen Tropfen Regen.

Letztendlich leben jetzt noch ca. 40 Kaktuskinder. Hier mal ein Bild von heute:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Übrigens ist die Mutterpflanze ein G. ritterianum P 219, in diesem Jahr mit 4 Blüten, der potente Vater ist ein G. baldianum, der in diesem Jahr in insgesamt 3 Schüben fast 40 Blüten gezeigt hat. Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Bienchenbestäubung, allerdings mit nur einer ausgereiften Frucht am G. ritterianum.

Bei den jetzt etwa 10 Monate alten Kaktuskindern glaube ich, kann man an der hellgrünen Farbe die Entwicklung in Richtung baldianum und an der Farbe dunkelgrün/graugrün die Richtung ritterianum erkennen.

Ich nehme es als eine harte natürliche Auslese, die so allerdings nicht von mir gewollt war.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1837
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat -mein erster Versuch- Vorgeschichte und Erfahrungsbericht

Beitrag  Grandiflorus am Fr 21 Okt 2016, 22:04

Günter, die sehen schön kräftig aus.
Gutes Gelingen bei der Überwinterung wünscht
Ingo.
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 666
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat -mein erster Versuch- Vorgeschichte und Erfahrungsbericht

Beitrag  nordlicht am Fr 21 Okt 2016, 22:28

Grandiflorus schrieb:Günter,
Gutes Gelingen bei der Überwinterung wünscht
Ingo.
:Danke: , den letzten Winter haben alle Kakteen im Keller gut überstanden. Ich hoffe dass es mir mit meinem Kindergarten auch gelingt.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1837
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat -mein erster Versuch- Vorgeschichte und Erfahrungsbericht

Beitrag  Echinopsis am Fr 21 Okt 2016, 23:19

Hallo Günter,

wie schön Dich nach langer Abstinenz mal wieder zu lesen, das freut mich wirklich!

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15137
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat -mein erster Versuch- Vorgeschichte und Erfahrungsbericht

Beitrag  nordlicht am Sa 22 Okt 2016, 09:08

Echinopsis schrieb:Hallo Günter,

wie schön Dich nach langer Abstinenz mal wieder zu lesen, das freut mich wirklich!

Moin Daniel,

danke für die nette Begrüßung. Ich werde demnächst mal berichten, wo meine Kakteen und ich den Sommer verbracht haben, das erklärt dann auch meine Internet -  Abstinenz.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1837
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat -mein erster Versuch- Vorgeschichte und Erfahrungsbericht

Beitrag  Don_Pedro am Mo 31 Okt 2016, 21:07

Glückwunsch, dass muss ja ein Erfolgserlebnis für dich sein :0
avatar
Don_Pedro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12
Lieblings-Gattungen : Trichocereus, Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat -mein erster Versuch- Vorgeschichte und Erfahrungsbericht

Beitrag  nordlicht am Mo 31 Okt 2016, 22:07

Don_Pedro schrieb:Glückwunsch, dass muss ja ein Erfolgserlebnis für dich sein :0

Danke für den Glückwunsch, das ist nicht nur ein Erfolgserlebnis sondern auch ein Ansporn es beim nächsten Mal besser zu machen.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1837
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat -mein erster Versuch- Vorgeschichte und Erfahrungsbericht

Beitrag  nordlicht am Sa 19 Nov 2016, 17:46

Da ich den Sommer über kein Internet zur Verfügung hatte, hier noch ein Nachtrag zu meiner Delosperma-Aussaat.

Die meisten Delospermas haben in diesem Sommer geblüht, hier mal ein paar Eindrücke,

ein Bild von Anfang Juli..
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
ein Bild von Ende Juni, diese Pflanze hat bis jetzt kein Polster gebildet, sie gefällt mir aber trotzdem, und nicht nur mir, das Bild ist der beste Beweis
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
ein Bild von Mitte Juli
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
und ein Bild von Anfang Oktober, inzwischen ein kleiner Teppich, und blüht unermüdlich
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
ebenfalls ein Bild von Anfang Oktober, es ist dieselbe Pflanze wie auf dem ersten Bild, sie hat mich den ganzen Sommer über mit Dutzenden Blüten erfreut
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

drei oder vier Delospermas sind recht langsam gewachsen und haben noch nicht geblüht.

Es macht einfach Freude zu sehen, wie gut sich das eine oder andere Pflänzchen, das man ausgesät hat, entwickelt.

Drum sät fleißig und ihr werdet Blüten ernten,..........früher oder später Teufel

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1837
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat -mein erster Versuch- Vorgeschichte und Erfahrungsbericht

Beitrag  Dietmar am Sa 19 Nov 2016, 20:09

nordlicht schrieb:
In den letzten Tagen habe ich etwa 50 Sämlinge, die verkümmert waren, entfernt. Dabei ist mir aufgefallen, dass sie kaum Wurzeln hatten, die Farbe des Pflanzenkörpers war braun und nicht mehr grün. Zu viel Wasser, zu wenig Wasser, Trauermücken? Ich weiß nicht, woran es gelegen hat. Die restlichen 150 Mini-Gymnos machen das, was sie sollen, nämlich wachsen.

Hallo Günter,

ein wirklich schöner Bericht!

In diesem Fall liegt das Verkümmern sehr wahrscheinlich an dem zu groben Substrat. Die Sämlinge werden nicht mit ausreichend Nährstoffen versorgt, wenn sie ihre Wurzel ausgerechnet in einen kleinen Stein zu bohren versuchen.

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2308

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten