Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

KuaS auf dem Campingplatz?

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: KuaS auf dem Campingplatz?

Beitrag  Knufo am So 17 Sep 2017, 18:04

Hallo Günter,

es freut mich, dass Du auf der Börse fündig geworden bist. Somit hatte die Planänderung doch auch ihre Vorteile.
Bei dem Geschenk handelt es sich um einen Gymnocalycium bruchii, oder??

Auf jeden Fall wünsche ich Euch eine gute Rückfahrt. Nehmt Ihr die 160 Daheimgebliebenen dann mit zurück für den Winterschlaf??
avatar
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1711
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: KuaS auf dem Campingplatz?

Beitrag  nordlicht am So 17 Sep 2017, 19:27

@  Uwe,
es freut mich, dass dir die Beiträge gefallen. Wenn ich wieder zuhause bin, werde ich ein Resümee ziehen und hier berichten. Ich werde über meine Erfahrungen und über Konsequenzen daraus für künftige Aussaaten, Reisen etc.. berichten.

@ Elke,
ich glaube, ich wäre auch ohne Planänderung glücklich geworden. aber ich nehme alles so wie es kommt und versuche, das Beste daraus zu machen.
Das Geschenk ist eine Coryphantha nickelsae,......ich habe angefangen, mir einen kleinen Coryphantha-Bestand aufzubauen.
Danke für deine guten Wünsche für die Rückreise.
Die ca. 160 Daheimgebliebenen werden noch etwa drei Wochen zusammen mit den Kleinen auf dem Campingplatz bleiben, dann geht es langsam in Richtung Keller, es sei denn, dass Nachtfröste drohen, dann geht es eher in die Winterruhe Schlafen .
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 969
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: KuaS auf dem Campingplatz?

Beitrag  Knufo am So 17 Sep 2017, 19:35

Hallo Günter,

ach so. Auf jeden Fall hat Schmuusi schöne neue Kameraden bekommen und der Frieden ist wieder hergestellt.
avatar
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1711
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: KuaS auf dem Campingplatz?

Beitrag  nordlicht am Mi 20 Sep 2017, 19:33

Moin zusammen,

gestern sind wir, das sind die beste aller Ehefrauen und ich, sowie viele Hundert Kakteensämlinge unbeschadet nach ca. 2.300 Km Deutschlandreise in Dersau auf dem Heimat-Campingplatz angekommen. In den letzten zwei Tagen hat es Kakteensämlinge in 6 Töpfchen ordentlich durcheinander gerüttelt und aus dem Substrat gehoben. Es waren auf den letzten zwei von insgesamt sieben Etappen katastrophale Straßenverhältnisse (A7), wie wir sie vorher nicht erlebt haben. 75% der Sämlinge dürfen noch bis zum Ende der Saison, sofern es frostfrei bleibt, auf unserem Campingplatz in meiner Kaktushütte verbringen, die restlichen 25% habe ich vorsorglich mit nach Hause genommen, ....auch die Rüttelgeschädigten.

Mein Resümee ist eindeutig,....trotz der überwiegend widrigen Witterung (kalt und nass) und der zuletzt katastrophalen Straßenverhältnisse würde ich sagen, es waren insgesamt keine nennenswerten Verluste festzustellen (weniger als 10 der zuletzt etwa ca. 300 pikierten Sämlinge)

Dagegen habe ich im vorigen Jahr bei einer etwa gleich lange dauernden Reise die Erfahrung gemacht, dass ich bei den wenigen Sämlingen, die ich mit auf die Reise genommen habe, keine Verluste erlitten habe, bei den Daheimgebliebenen waren die Verluste sehr hoch, allerdings war das Wetter völlig anders, nämlich heiß und trocken.

Über meine Erfahruingen mit Kakteeninteressierten, die ich kennengelernt habe, berichte ich später.

Wie ist es den etwa 160 Daheimgebliebenen ergangen??? Ganz kurz, die dreiwöchige Gießpause ist ihnen supergut bekommen, es war ohnehin überwiegend zu kalt für die Jahreszeit, ich habe sie auch jetzt noch nicht gegossen, es ist einfach viel zu kalt. Viele Kakteen haben fleißig geblüht, insbesondere an den Astrophytum und an den Echinopsen, aber auch Lobivia arachnacantha, Thelocactus bicolor habe ich viele vertrocknete Blüten entdeckt.

Immer noch blüht eine Rebutia Hybride, meine Parodia mairanana, und ein Gymnocalycium ritterianum. Knospen haben noch einige Echinopsen, meine Thelocactus bicolor, eine Rebutia Hybride, Gymnocalaycium rittterianum,......

avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 969
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten