Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Dokumentation der Sammlung

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Coni am Sa 25 Aug 2018, 14:17

Ich träume auch von einer Klassifizierung meiner Sammlung.  Shocked
Aber im Winter wenn ich mir die Zeit dazu nehmen könnte, ist das GwH prall gefüllt und ich komme teilweise sehr schlecht an die Pflanzen ran bzw. es hat zu wenig Freiraum zum vernünftig Hantieren.
Die doch relativ beachtliche Grösse meiner Sammlung hat mich bisher zusätzlich abgeschreckt damit endlich einmal zu beginnen...
So bleibt es wohl vorerst bei einem Traum und ich konzentriere mich darauf wenigstens alle Kakteen mit Namen zu bestimmen/beschriften.

Die von Euch genannten Beispiele und Vorgehensweise sind aber wirklich tolle Inputs und sicher sehr hilfreich wenn jemand ein solches Projekt angehen will.

Grüsse Coni


Zuletzt von Coni am Sa 25 Aug 2018, 14:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 539
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Zetti am Sa 25 Aug 2018, 14:17

Noch eine Frage @Günter.... ohne h (sorry).

Lässt du von deinen Kakteenfotos Abzüge machen oder druckst sie selber auf Fotopapier aus?
Und wie verstaust du sie im Ordner? Einfach einkleben? Ich habe mir so einen Fotokarton gekauft mit selbsthaftender Klarsichtfolie wo man die Fotos immer wieder rausnehmen kann, neu ordnen usw, aber die sind enorm teuer.

Im Ordner habe ich die Bilder auch nach Gattung geordnet und immer ein Deckblatt dazu gemacht wie sie gepflegt werden.
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Coni am Sa 25 Aug 2018, 14:21

Ich möchte meinen Günter meint "digitale Ordner". Very Happy
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 539
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Sabine1109 am Sa 25 Aug 2018, 15:07

Wisst ihr was? Ich gehöre eher zu Christatahunter-Stefans Art......
Ich weiß nicht mal, wieviele Pflanzen ich besitze.
Aber ich weiß die meisten Namen auswendig, vielleicht weil ich schon lange sammle und nie zuviel auf einmal kaufe. Zudem ist vieles selbst gesät, da lernt man sich auch gut kennen lol!
Aussaatlisten mit Hintergrundinfos führe ich aber auch. Und bis sie dann das zweite Mal pikiert/verteilt/Etiketten beschriftet sind usw. kenne ich sie auch.
Ich bewundere eure tollen Tabellen wirklich! Aber irgendwie säe ich im Winter lieber aus......... Embarassed
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1857
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Zetti am Sa 25 Aug 2018, 15:21

Naja.... ich habe heuer erst mit dem Sammeln angefangen und kenne jeden Kaktus auch noch mit Namen... einer heißt Struwelpeter, oder Krause Glucke, oder Sulzbach-Rosenberger, der Andere heißt "stech mich nicht immer" lol!

Aber wenn ich heuer keine Ordnung reinbringe, dann nie mehr!

Ach @Coni..... Very Happy Very Happy Very Happy da war ich mal wieder auf der Leitung gestanden. Nur weil einen realen Ordner habe, denke ich bei anderen müsste es auch so sein lol! Ich kringel ich grad vor lachen. Da sieht man mal wieder den Neuling in mir.
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  nordlicht am Sa 25 Aug 2018, 17:28

@ Coni, du hast natürlich Recht mit dem digitalen Ordner........Und ich bin Rentner. Als ich noch aktiv im Berufsleben stand hätte mir die Zeit gefehlt, um solche Excel Tabellen zu pflegen und pro Jahr ca. 4000 bis 5000 Fotos zu machen, zu bearbeiten und zu ordnen.
@Zetti, bisher habe ich noch keine Abzüge meiner Fotos machen lassen, aber so wie Du, denke ich daran, einen Fotokalender zusammenzustellen. Und wenige meiner Kakteen haben auch Namen, wie Schmuusi, Opa, Dödel oder Ähnliches.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1773
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  DanielDD am So 26 Aug 2018, 17:35

Hallo,

ich numeriere die Kakteen nach Gattungen getrennt, z.B. ist Ast138 ein Astrophytum.
Ich habe eine Textdatei, wo ich für jeden Kaktus wichtige Ereignisse protokolliere, wie
z.B. Herkunft, Pfropfungen, Umtopfen, Schädlingsbefall, ...   das sieht z.B. so aus:
Code:

Ast 138
  Astrophytum myriostigma Onzuka
  As  07.02.2014  Starastrophytum s29
  Pf   24.06.2014  Trichocereus pachanoi
  NT  21.03.2016
         06.06.2018  Unterlage gekürzt
  NT  03.07.2018
Bei den Fotos beginnen die Dateinamen dann mit   Ast138-YYMMDD
Früher habe ich 1-2 mal pro Jahr die gesamte Sammlung fotografiert,
dazu fehlt mir jetzt die Zeit.   Ich fotografiere nur noch wichtige Ereignisse,
wie z.B. die Erstblüte, oder wenn ich Kakteen im Forum zeigen möchte.

Pfropfunterlagen führe ich nicht in der Datei, daher weiß ich nicht,
wie lange die Unterlage bei der Pfropfung schon im Substrat stand.

Über die Bestäubungen führe ich seit diesem Jahr eine eigene Datei.

Daniel


Zuletzt von DanielDD am So 26 Aug 2018, 23:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
DanielDD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 402
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Thelocactus, Rebutia, Ferocactus rectispinus

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Wühlmaus am So 26 Aug 2018, 17:51

Ha, das ist ja lustig. Bei mir heisst eine Echinopsis, die ich mal auf ebay erstand, "Von Oma". Also nicht von meiner natürlich, die kannte, glaube ich, gar keine Kakteen und wenn, dann hießen sie sicher Kaktusse bei ihr.

Ich war heute den ganzen Tag fleißig mit meiner Excel-Datei beschäftigt. Zum Ende des Tages ist mir eine kleine Glosse aus der Feder gesprungen für meine Homepage, die irgendwie gerade hier zur Thematik passt. Ich erlaube mir mal, einen Teil davon hierhin zu kopieren. Wer mag, darf den Rest gerne im Tagebuch meiner Homepage weiterlesen:

Tücken von Listen

Alles fing vor 9 Jahren ganz klein an mit einigen Zeilen in einer Excel-Liste. Jeder Kaktus sollte neben seinem Namen auch eine fortlaufende Nummer bekommen. 1, 2, 3.....heute stehe ich bei irgendwas um die 2.800! Dass man da leicht die Übersicht verlieren kann, versteht sich von selbst. Nicht jedes Pflänzchen, jeder Sämling, dem kein langes Leben vergönnt war, wurde rechtzeitig aus dieser Liste gelöscht. Manche Pflanzen gingen auf mehr oder weniger lange Reisen und wurden dann schlicht vergessen in den Tiefen dieser Datei. Schon vor drei Jahren begann ich, die Liste "irgendwie sinnvoll" auseinanderzupflücken, weil ja anscheinend doch mehr Kakteen um die Gunst der Aufnahme bei mir baten. Und wohin mit den Hybriden, die passen ja nun gar nicht zu den Botanischen? Als dann die Hybridenliste sich immer mehr füllte, die Sämlinge wuchsen (die natürlich fachmännisch in einer zweiten "Ausssaatliste" untergebracht waren) und irgendwie auch Eingang in die Bestände verlangten, wurde es allmählich kritisch. Da wurde aufgeteilt, umverteilt, kontrolliert, abgestrichen, mit Fragezeichen versehen, in eine Sonderrubrik für "mal suchen" verbannt usw. Heute habe ich zum großen Schlag ausgeholt (mit dem ich eigentlich schon vor längerer Zeit begonnen habe) und habe die Bestandsliste total auseinandergefrickelt. Jede botanische Gattung hat nun eine eigene Tabelle. Ja, ich weiß, Excel-Benutzer werden jetzt sagen "aber das lässt sich doch alles filtern". Weiß ich doch, kann ich ja auch. Will ich aber nicht mehr. Ich will das jetzt übersichtlich auf einem Blatt. Ich lese auch noch richtige Bücher. Aus Papier. Wink

Weiterlesen kann man hier: http://www.traumbaer-online.de/cms/

Dies mag auch als Warnung für alle sich hier tummelnde Anfänger dienen, die heute noch meinen, bei zehn Kakteen wird es sicher bleiben. Ha, das glaubt Ihr ja selber nicht. lol! lol!

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5553
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  Zetti am So 26 Aug 2018, 19:09

danke Elke für deine Ausführungen und danke, dass wir lesen dürfen was dich sonst noch so beschäftigt, außer Kaktüssen von der Oma Very Happy

Heute bin ich mit Bleistift und Karoblock bewaffnet mal im Garten und Gewächshaus herumspaziert und habe notiert....die Gattung... die Art.... wann gekauft...bei wem...sogar Kindel gezählt, wenn es zumutbar war.
Jetzt habe ich schon mal einen guten Anfang. Nun muss ich mir mal das Excelwesen ansehen. Früher habe ich schon damit gearbeitet, aber das Hirn macht sich von Ballast frei, wenn etwas nicht immer abgerufen wird.
Die Gattungen sind schon notiert und … zack...mit einem Klick nach dem Alphabet geordnet.
Aber wie weiter? Ich denke mir fast, dass eine Spalte besser wäre (die geht ja dann ins uferlose). Nach meiner Zählung haben sich 75 Kakteen angesammelt. Ich bin total erschrocken, hätte ich doch meine Sammlung vielleicht auf 45 Exemplare geschätzt.
Nächstes Problem: Ich dachte immer eine Gattung wird gleich gepflegt. Aber nein, das würde ja eine Tabelle viel zu leicht machen.
Jetzt hab ich noch überlegt an den Pflanzgefäßen Aufkleber mit verschiedener Farbe anzubringen (so ähnlich wie Gefrieretiketten) blau vielleicht für mehr Wasser... gelb für Wüstenfuchse oder ähnlich.

Eines weiß ich ganz gewiss: ich kann heute Nacht nicht schlafen und im Traum noch Kakteen zuordnen und katalogisieren lol!
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Dokumentation der Sammlung

Beitrag  DanielDD am So 26 Aug 2018, 23:23

Hallo Leute,

das ist eine von den Seiten, auf denen ich in diesem Jahr die Bestäubungen notiert habe:
https://www.dropbox.com/s/p1o0gw55y855z2j/Best%C3%A4ubungen.pdf?dl=0

Daniel
avatar
DanielDD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 402
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Thelocactus, Rebutia, Ferocactus rectispinus

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten