Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  tephrofan am Mi 12 Sep 2018, 23:28

Cristatahunter schrieb:
tephrofan schrieb:ich habe Sonntag das letzte mal bei den Töpfen ab 9cm Größe gegossen. Die kleineren evtl. wenn nochmal eine Schönwetter-Periode kommt. Alle anderen auf keinen Fall!!!! Man unterschätzt die Tatsache, dass nur noch sehr wenige Pflanzen im Wachstum sind und die Töpfe nicht mehr austrocknen. Das habe ich bei bereits vielen Pflanzen leidig erleben müssen, die dann im Frühjahr im nassen Substrat ihre kompletten Wurzeln verloren hatten, obwohl ich sie seit September nicht mehr gewässert hatte- besonders bei den Rübentöpfen ist hier höchste Vorsicht geboten! Da die Tage kürzer, die Nächte kälter und die Luftfeuchtigkeit erhöht ist, trocknen sie besonders im Freien stehend nicht mehr ab. Gift kommt bei mir nicht zum Einsatz, 1. weil ich keinen Bedarf habe, da die Kulturvoraussetzung optimal ist, zum anderen ist das ein finanzieller sowie ökologischer Aspekt-

In einem früheren Beitrag hast du geschrieben das du dich mit Armeemaske und Vollmontur schützt. Und das du bereits Nervenschäden hättest.

..moment- das war in DEM Betrieb in dem ich damals leitender Angestellter war- und das war Pflanzenschutzteschnisch gesehen die Hölle... bitte das zu unterscheiden- hier in meiner Gärtnerei kommen Gifte nur dort ein, wenns wirklich nciht anders geht- und das ist die Ausnahme- von pauschalen- verharmlosungen wie sie hier lapidar dargestellt und praktiziert werden, halte ich gar nix und finde das mehr als unverantwortlich- wie gesagt, ein Schädling tritt nur dort auf, wo die Kultur nicht passt- dann muss ich halt was ändern- aber Gift ist halt scheinbar immer noch die bequemste Art sich selber so wenig wie möglich anstrengen zu müssen... Schlafen
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 708
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  M.Ramone am Mi 12 Sep 2018, 23:49

Da der Beitrag als Provokation verstanden werden könnte, habe ich ihn wieder entfernt.

Warum gibt es hier eigentlich keinen Löschbutton?!
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 598
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  Cristatahunter am Do 13 Sep 2018, 05:36

Question scratch
Beitrag?
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14912
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  Cristatahunter am Do 13 Sep 2018, 05:56

tephrofan schrieb:
Cristatahunter schrieb:
tephrofan schrieb:ich habe Sonntag das letzte mal bei den Töpfen ab 9cm Größe gegossen. Die kleineren evtl. wenn nochmal eine Schönwetter-Periode kommt. Alle anderen auf keinen Fall!!!! Man unterschätzt die Tatsache, dass nur noch sehr wenige Pflanzen im Wachstum sind und die Töpfe nicht mehr austrocknen. Das habe ich bei bereits vielen Pflanzen leidig erleben müssen, die dann im Frühjahr im nassen Substrat ihre kompletten Wurzeln verloren hatten, obwohl ich sie seit September nicht mehr gewässert hatte- besonders bei den Rübentöpfen ist hier höchste Vorsicht geboten! Da die Tage kürzer, die Nächte kälter und die Luftfeuchtigkeit erhöht ist, trocknen sie besonders im Freien stehend nicht mehr ab. Gift kommt bei mir nicht zum Einsatz, 1. weil ich keinen Bedarf habe, da die Kulturvoraussetzung optimal ist, zum anderen ist das ein finanzieller sowie ökologischer Aspekt-

In einem früheren Beitrag hast du geschrieben das du dich mit Armeemaske und Vollmontur schützt. Und das du bereits Nervenschäden hättest.

..moment- das war in DEM Betrieb in dem ich damals leitender Angestellter war- und das war Pflanzenschutzteschnisch gesehen die Hölle... bitte das zu unterscheiden- hier in meiner Gärtnerei kommen Gifte nur dort ein, wenns wirklich nciht anders geht- und das ist die Ausnahme- von pauschalen- verharmlosungen wie sie hier lapidar dargestellt und praktiziert werden, halte ich gar nix und finde das mehr als unverantwortlich- wie gesagt, ein Schädling tritt nur dort auf, wo die Kultur nicht passt- dann muss ich halt was ändern- aber Gift ist halt scheinbar immer noch die bequemste Art sich selber so wenig wie möglich anstrengen zu müssen... Schlafen

Ups....
Dann hatte ich dich damals missverstanden. Im geistigen Auge habe ich dich mit der Montur und der Spritzlanze in deiner Gärtnerei rumlaufen sehen.

Ich bin auch der Meinung, Gift nur dann zu verwenden, wenn es anders nicht mehr geht.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14912
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  M.Ramone am Do 13 Sep 2018, 11:50

Cristatahunter schrieb:Question scratch
Beitrag?

Ich hatte mir vorgenommen gewisse Arten von Humor hier sein zu lassen. Das ist mir nicht gelungen und bevor es falsch verstanden wird, habe ich den Beitrag editiert.
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 598
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  Shamrock am Do 13 Sep 2018, 11:51

Schade, Marcus - ich hatte es ja gestern Nacht noch gelesen und fand deinen Senf eigentlich recht treffend. Nur Mut! Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12399
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  TobyasQ am Do 13 Sep 2018, 12:03

Mike (Litho) Du solltest nur befallene Schützlinge behandeln und separat stellen, Verdächtige genauer unter die Lupe nehmen und notfalls austopfen.
Prophylaktische Behandlung aller Pflanzen führt nur zu Resistenzen, was ich für Bi58 aber eigentlich ausschliesse, weil man sich an diese Keule nicht gewöhnen kann.

Ich bekam hier mal einen "Shitstorm", als ich meine damalige Vorgehensweise der Bekämpfung schilderte, indem ich den Kaktus für Stunden bzw. über Nacht komplett bis über den Scheitel in Bi58-Ansatz versenkte.
Heute nehme ich einen durchsichtigen Behälter mit dichtschliessendem Deckel, sprühe ein 2 Blätter Küchenpapier mit Insektenspray ein und lege die in den Eimer, Kaktus draufgestellt und Deckel drauf. Nach einer Woche wird kontrolliert und entweder erneut die Tücher benetzt oder der Kaktus vorerst separiert weiter beobachtet und evtl. die Behandlung wiederholt.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1501
Lieblings-Gattungen : EC, Cleistocactus, Mammillaria, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  M.Ramone am Do 13 Sep 2018, 12:13

Shamrock schrieb:Schade, Marcus - ich hatte es ja gestern Nacht noch gelesen und fand deinen Senf eigentlich recht treffend. Nur Mut! Wink

Wenn man mich besser kennt und weiß, dass ich nichts böse meine grinsen2
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 598
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  Cristatahunter am Do 13 Sep 2018, 12:37

M.Ramone schrieb:
Shamrock schrieb:Schade, Marcus - ich hatte es ja gestern Nacht noch gelesen und fand deinen Senf eigentlich recht treffend. Nur Mut! Wink

Wenn man mich besser kennt und weiß, dass ich nichts böse meine grinsen2

Schade, ich hätte den Bericht auch gerne gelesen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14912
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Herbstliches Einräumen - Wann mit BI58 gießen?

Beitrag  papamatzi am Do 13 Sep 2018, 12:38

tephrofan schrieb:ich habe Sonntag das letzte mal bei den Töpfen ab 9cm Größe gegossen. Die kleineren evtl. wenn nochmal eine Schönwetter-Periode kommt. Alle anderen auf keinen Fall!!!! Man unterschätzt die Tatsache, dass nur noch sehr wenige Pflanzen im Wachstum sind und die Töpfe nicht mehr austrocknen.
Heißt das, ihr räumt auch jetzt schon alles was draußen ohne Regenschutz steht hinein?

Cristatahunter schrieb:Ich bin auch der Meinung, Gift nur dann zu verwenden, wenn es anders nicht mehr geht.
Am liebsten wollen wir alle doch überhaupt kein Gift anwenden, oder?!
Im Sommer ist das auch sehr gut möglich, wenn man die Biester einmal los ist. Aber was macht man, wenn man nur Winterquartiere hat, die einfach zu warm und knochentrocken sind? Und wenn man trotz aller Sorgfalt schon mehrfach des Winters Schädlingsbefall feststellen musste? Da ist auch mit "mehr Anstrengen" nur wenig zu machen.
avatar
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1521
Lieblings-Gattungen : Echinofossulos, Feros, EHs, Mammis, Gymnos und Navajoas

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten