Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Lithops-Kultur für Anfänger

+35
Lithopslove
Redhorse
Tapeloop
Buchmann
Uboothaendler
Krabbel
Trude
Brösel
TIKA
Dornenwolf
NussKakteen
Hurricane
Orchidsorchid
brom
nrw83
Dennis. R
MeinKleinerGrünerKaktus
oldieh
Globoxx
GoldHaubenGärtner
adtgawert324
emaier
Hopfensack
Epi-Anzucht-Fan
Miniaturgarten
Litho
Shamrock
Henning
benni
l. Kimberley
feldwiesel
Astrophytum
Lithops71
Torsten
Pieks
39 posters

Seite 3 von 45 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 24 ... 45  Weiter

Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 3 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  feldwiesel Sa 26 Okt 2019, 00:28

Lithops sind mitunter launisch:

Hier ein Bild von Optica Rubra - gesät im April 2019,
zunächst lediglich 3 gekeimt, der Rest kam seit August.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und für julii nicht unbedingt übliche Keimquote und Zuwachs
L. julii Fullergreen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Fazit für Lithopsfreunde: Geduld haben - auch wenn es nicht immer direkt so läuft.
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1104
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 3 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  Astrophytum Sa 26 Okt 2019, 12:22

Ich liebe deine bunten murmeln Tim. Danke fürs zeigen.
Viele Grüsse Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2695

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 3 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  Astrophytum Sa 26 Okt 2019, 12:39

Hier meine erste Aussaat vom letzten Jahr. Viele Fehler gemacht aber sie leben was will man mehr.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2695

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 3 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  feldwiesel Sa 26 Okt 2019, 13:25

Können so viele bzw. schwere Fehler nicht gewesen sein. Sehe ich da auch Bacchus/Satos Violet?
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1104
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 3 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  Pieks Sa 26 Okt 2019, 15:16

*daumen* Heinz, die sind aber ordentlich vorwärts gekommen, muss am Passauer Sommer liegen. Die otzen sind fein geworden!

Und die Texaner? Sah ein Knab' kein Röslein stehn! Oder binsch nur zu kurzsichtig?
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3624
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 3 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  Astrophytum Sa 26 Okt 2019, 15:31

Ja das sind die salicola baccus. Die Samen habe ich bei eBay gefunden. Danke dir für deine aufmunternden Worte.
Danke tim, die Rosen sind auf Bild 2 rechte Seite 4tes Töpfchen von unten. 5 Überlebende. Da sind die meisten in der prallen Sonne weggeschmolzen. Was mir nicht gefällt ist das einige von unten aufreissen und neue Köpfe bilden. Da habe ich zu viel gegossen.
Viele Grüsse Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2695

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 3 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  l. Kimberley Sa 26 Okt 2019, 15:54

feldwiesel schrieb:Können so viele bzw. schwere Fehler nicht gewesen sein.

So ähnlich dachte ich auch bei den Bildern. Bei manchen denkt man zwar, daß sie zu lang geworden sind o. ä., aber im groben sehen die kräftiger aus als meine.

Hier mal ein paar Aufnahmen von heute. Aussaat war September 2018. Man sieht extreme Unterschiede.

z. B. die L. lesliei kimberley. Anfangs die Schwächelnden pikiert und in den großen runden Topf gesetzt. Jetzt sind die zwar größer als die früher Stärkeren, aber dafür immer noch grün, wogegen die kleineren nun kräftiger gefärbt sind (Substrat war sonst immer gleich, erst vor kurzem geändert)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Oder hier, dieser Topf. Linke Reihe L. hallii, rechts L. dorotheae. Alle auf den Tag gleich alt. Der große doro ist 8 mm breit, der kleinste gerade mal 3 mm. Aber auch hier, die Kleineren sind schöner gefärbt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier mal der gesamte Kindergarten aus 2018. (mit Frailea castanea Sämlingen)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Den 1. Preis wird man mit ihnen nicht mehr gewinnen. lol! Aber macht nix, sind meine ersten "Babys" und ich werde sie hüten, so lang es geht!!

Ich hab eine Frage zu ganz jungen Sämlingen. Leider habe ich seit ca einem Monat Probleme mit Pilz oder Schimmel. Ich hab schon versucht, länger trocken zu lassen, nochmal mit trockenem Bims abgestreut, aber es kommt wieder durch. Die Lütten sind jetzt ca 2 Monate jung, was meint Ihr, was ich noch tun kann? Wie lang schätzt Ihr, kann ich mal auf Wasser verzichten, um dem ganzen Herr zu werden? Fotos kommen gleich noch.

Gruß Bettina
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 447
Lieblings-Gattungen : alles was klein und knubbelig ist

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 3 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  l. Kimberley Sa 26 Okt 2019, 16:09

l. Kimberley schrieb:
Ich hab eine Frage zu ganz jungen Sämlingen. Leider habe ich seit ca einem Monat Probleme mit Pilz oder Schimmel. Ich hab schon versucht, länger trocken zu lassen, nochmal mit trockenem Bims abgestreut, aber es kommt wieder durch. Die Lütten sind jetzt ca 2 Monate jung, was meint Ihr, was ich noch tun kann? Wie lang schätzt Ihr, kann ich mal auf Wasser verzichten, um dem ganzen Herr zu werden? Fotos kommen gleich noch.
Gruß Bettina

Ich habe auch ein Foto von Faucaria Sämlingen genommen, damit man den Befall besser sieht...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
l. Kimberley
l. Kimberley
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 447
Lieblings-Gattungen : alles was klein und knubbelig ist

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 3 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  Pieks Sa 26 Okt 2019, 16:50

Ach Heinz, das ist wirklich karg. Aber immerhin, fünf stehen! Auch mir sind echte G(e/o)ldstücke in diesem Sommer abgeraucht... Das Praktische ist aber, dass sich, egal ob seitlich durchgebrochene Folgeloben oder generell "verlängerte" Körper im nächsten Wachstumszyklus eine gute Chance auf Normalisierung bekommen, wenn die Lebensbedingungen wieder optimaler sind.

Wie lang schätzt Ihr, kann ich mal auf Wasser verzichten, um dem ganzen Herr zu werden?
Genau genommen? Ewig. Oder zumindest solange, bis keine Sporen mehr vorhanden sind. Selbst sprühen mit Chinosol, was mein spontaner Akut-Angriff in solch einer Situation ist, bringt nur bedingt Abhilfe. Wir Klein- und Hobbygärtner verfügen über keine mir bekannten Pilzmittel, die auch Sporen abtöten können. Aber wenn der Befall wieder und wieder auftritt, ist entweder Dein Substrat zu dicht/nahrhaft/feucht und/oder die (Frisch-)Luftbewegung zu gering. Wenn also möglich, bei aktuem Befall mit Chinosol besprühen, ansonsten, in nährerer Zukunft zumindest, nur von unten gießen und bewegte (Frisch-)Luft, wann immer es geht. Vermutlich scheidet bei Dir im Wohnbereich der Einsatz eines sporoziden Fungizid ohnehin aus, auch bei einem systemischen Einsatz in nur gegossener Form wäre ich sa skeptisch, deshalb ist Chinosol für alle Beteiligten viel verträglicher...

Liebe Grüße,
Tim
Cool
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3624
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Lithops-Kultur für Anfänger - Seite 3 Empty Re: Lithops-Kultur für Anfänger

Beitrag  Astrophytum Sa 26 Okt 2019, 17:02

Danke lieber Tim,
Ich bin sehr zufrieden mit den Rosen. 5 stehen und das sind etwa 10 % was will man mehr? Und ich habe gelernt das die Rosen keine prallsonne mögen. Evtl bekomme ich im nächsten Anlauf etwas mehr durch. Die anderen sagen mir auch was ich falsch gemacht habe. So kann ich beim nächsten mal besser werden. Ja die thopse spechen zu mir. Wers nicht glaubt solls lassen lol!
Viele Grüsse Heinz
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2695

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 45 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 24 ... 45  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten