Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Konrads Opuntien in der Uckermark

+8
konrad_fitz
Andreas75
Randolph
Kaktusfreund81
Die Dicke
peter1905
CO2
Thomaline
12 verfasser

Seite 11 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter

Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 11 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  konrad_fitz So 21 Jan 2024, 14:44

Danke für die prompte Antwort.

Scheint so zu sein - die will nämlich aufgehen! 3mm weit schon geöffnet.

Mal sehen, inwieweit ich Fotos machen kann, ohne daß die unscharf werden.

Ja, ist scharf. Nun Bild bearbeiten...
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1061
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 11 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  konrad_fitz So 21 Jan 2024, 15:11

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ob's noch weiter aufgeht??
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1061
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 11 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  konrad_fitz Fr 26 Jan 2024, 12:52

Mein stricta-Topf mit den kleinen Pflanzen: Gymnocalycium (eine grüne Art und eine dunkelpurpur Art - hach wie fachmännisch exakt ausgedrückt und trefflich lol! ) sowie der innen überwinterten Art der Opuntia cv. "Große von Aldingen" (dw)  - der nicht frostfähigen  Gymnos wegen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Die Opuntia quitensis ist nun abgeblüht, ihre Blüte geschlossen. Es scheint weiterhin was zu kommen, wobei fraglich ist, was kommt. Der andere Topf, weiter an der Scheibe, ist korrekt in Winterruhe und bewegt sich nicht ("hach wiescharfsinnig!, der kann sich ja ooch nich bewegen, hat ja keene Füsse" Shocked ). Die daneben - gleiche Position am Fenster - stehende Opuntia microdasys var.albata will austreben: es sind grüne Spitzen sichtbar. Fleißig schon mal ins Wasser stellen? Rolling Eyes

Alles andere ist bis jetzt ohne Wollflöckchen.

Und außen schrumpelt und hängt so alles so dahin. Schutz irgendwelcher Art?? Gar keiner.

Gruß Konrad
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1061
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 11 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  konrad_fitz So 04 Feb 2024, 13:59

konrad_fitz schrieb:[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ob's noch weiter aufgeht??
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Na klaro gings noch weiter auf... (Nachtrag nach Durchsicht)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Einen Tag später sah das so aus...
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1061
Lieblings-Gattungen : Opuntien

John mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 11 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  konrad_fitz So 10 März 2024, 07:58

Guten Morgen allerseits!

So, nun isses amtlich - ich räume raus ("Ööööhhh.. die stehn ja eh alle draußen!" Nee nich ganz: quitensis und microdasys z.b. sind drinne; unten im Trockenraum ist die große stricta und zwei andere unklare Arten.). Die tiefsten Nachttemperaturen der nächsten 14 Tage liegen nicht unter 3 Grad.

Der Sämling der Opuntia von der Rettungsstelle Schwedt hat die -15 Grad überstanden, als sei nichts gewesen (sehr gut) - der der Großen von Aldingen muß ich noch näher begutachten. Sieht so aus, als ob der sich schräg stellt. Ich kann nich auch irren.

Die Cylindropuntien lassen sich hängen. Früher hätt ich die wegen Frostschadens weggeschmissen.
Also für euch Neulinge aufgepaßt: es sind keine Frostauswirkungen, sondern Anpaßerscheinungen (wie auch bei den Opuntien, wenn sie so auf dem Boden schlaff aufliegen und ganz vergammelt aussehen, die stehen binnen weniger Wochen wie ne Eins grade);die Zweige richten sich alle wieder auf

Matthias seine Opuntia humifusa - die mit den Dornen dranne - hat sich den ganzen Winter NICHT niedergelegt, sondern steht  und stand die ganze Zeit seit sie draußen ist, gerade.

Nachtrag zur Große von Aldingen; NICHT überstanden! Sieht wie vertrocknet aus. Also hab ich nur noch den drinne im Topf der stricta. Crying or Very sad

Gruß Konrad

PS Bilder kann ich nicht einstellen, Portverbindungsfehler zwischen Smartphone und Rechner. Vermute mal, liegt am nicht ausreichend geladenen Handyakku. Und gut möglich, daß ich auch erst die virtuelle Box (Win XP) schließen muß.

____________________________________________________________________________________

Und nun die Bilder...

Bevor alles raus ging, fotografierte ich einiges. Da das Handy nur noch nen Ladestand von 14% anzeigte, beschränkte ich mich nur auf das Wichtigste (oder Unwichtigste - wie man's nimmt Wink  - den Große von Aldingen draßen, der, von dem ich annehme, daß er die Wurzeln hochgerissen hat, hab ich nicht abgelichtet.

Die "Breitseite" der Rettungsstellenopuntie:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und die "Schmalseite":
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Innen überwinterter Sämling der "Großen von Aldingen":
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

"Sommer"-Frische (Westfenster):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Nun werden wir sehen... - bin gespannt, was mit dem Aldingen-Sämling ist, welcher komplett draußen war.

Die Cylindropuntien sind auf der anderen Seite des Fensterbrettes. Lassen sich alle noch hängen. lol!

Gruß Konrad

Ach ja, ich vergaß: in Bild eins und zwei ist im Hintergrund verscvhwommen die im Bild fünf links scharfe Ein-Stengel-Crassula ovata zu sehen mit den Blütenresten.


Zuletzt von konrad_fitz am So 10 März 2024, 19:20 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet (Grund : PS hinzugefügt - Bilder eingefügt)
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1061
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Wüstenwolli und Spike-Girl mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 11 Empty Was ist das??

Beitrag  konrad_fitz Di 12 März 2024, 14:49

Ich finde die Rateecke nicht...

Geht aber auch hier rein - sind ja verwandt, zumindest bis Wiwaxia lol!

Was ist das? Hinweis: ein Saguaro isses nicht oder eine Bonifazia drehen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Konrad
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1061
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 11 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  Christine Heymann Mi 13 März 2024, 22:37

Definitiv eine Knospe. Aber von was? scratch

P.S. hihi, ich weiß es jetzt. Habe einfach mal in einem anderen Forum gespickt Wink
Christine Heymann
Christine Heymann
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1296
Lieblings-Gattungen : alles mit weißer (möglichst dichter) Bedornung und/oder besonderen Blüten

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 11 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  konrad_fitz Do 14 März 2024, 07:29

Man denke sich das Unscharfe im Hintergrund scharf...

Guten Morgen alle...

So, nun Frühstück machen - hab heute Renn-Tag.

Mit Opuntien verwandt? Hm. Sicher so, wie Browningia mit Rebutia. lol!

Brasilianer? Ja. Und hat fast jeder - so auch ich jetzt. Gestört

Gruß Konrad
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1061
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Christine Heymann mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 11 Empty Re: Konrads Opuntien in der Uckermark

Beitrag  Christine Heymann Do 14 März 2024, 07:31

Als weitere Hilfe kann ich beitragen, dass es nichts ist, was ich jemals gedacht hätte, das Konrad mit nach Hause bringt. Gestört
Zu wenig Glochidien und Dornen.
LG Christine
Christine Heymann
Christine Heymann
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1296
Lieblings-Gattungen : alles mit weißer (möglichst dichter) Bedornung und/oder besonderen Blüten

Nach oben Nach unten

Konrads Opuntien in der Uckermark - Seite 11 Empty Auflösung...

Beitrag  konrad_fitz Sa 16 März 2024, 13:07

Anscheinend will sich niemand hier aufs Glatteis begeben.

Grad von den - siehe unten - Spezialisten, die das in Massen haben, u.a. mit ner Wuascht lol! , hätte ich erwartet, daß was kommt.

Reihenfolge:
  • Das "Rätsel"
    Detail des Fotos
    Das eigentliche Foto selber

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zum Hergang:
Ich fand diese abgebrochenen Zweige ganz frisch, d.h. prall im Papierkorb. Da dachte ich mir 'Warum nicht gleich einbuddeln und fotografieren? Und machste gleich nen Ausschnit als Rätsel - ma sehen, ob einer in die Nähe kommt, was das sein könnte'.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nun frage ich mich, was gena das ist: eine Rhipsalidopsis gaertnerii ist nicht derart gezackt. Die Epiphyllopsis hat mehr Barten. Könnte das eine Hybride sein?

Auf R. gaertnerii komme ich, weil es bald Ostern ist und die Läden voll mit Osterkakteen sind

Weitere Frage: wäre es nicht angeratener, das nur in frischem Rindenmulch zu setzen? Das sind ja Aufsitzer, Epiphyten, wachsen also auf Bäumen in Astmulden, Da gibts keine sandige Erde, sondern nur Rinde/verrottendes Holz. Und ab und zu sch*hüstel* da auch mal n Vogel rauf als Düngung.

Ich nahm Seramis/Erde/Rindenmulch als Substrat.

In Ermangelung von OBI-Kakteenerde nahm ich Haage-Substrat.
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1061
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Seite 11 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten