Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Substrat für die Aussaat

+29
Shamrock
Trude
CharlotteKL
Alberto
SunPedro
Tapeloop
sensei66
AngP
Litho
Kaktuschristoph
Andreas75
kaktuskater
william-sii
Hardy_whv
Spitzkopf
cirone
rabauke
Maitzendirtsch
Fred Zimt
nikko
Cristatahunter
Ralle
moecks
Exoten Sammler
schlupp
DieterR
wikado
Wüstenwolli
vo_kaktus2
33 verfasser

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach unten

Substrat für die Aussaat  - Seite 7 Empty Re: Substrat für die Aussaat

Beitrag  Leucogenes Mi 24 Jan 2024, 15:02

Erneuten Dank für die beiden Antworten.

Anscheinend ist es nicht so ausschlaggebend,ob zuerst die Saat oder das Fußbad. Ich werde wohl ebenfalls erst nach dem Bewässern die Saat verteilen. Ein deutlicher Unterschied zur Aussaat von Alpinen.

Bei der Sporenvermehrung kleinwüchsiger Farne hingegen habe ich es ebenfalls erst bewässert…was bisher sehr gut funktioniert hat. Aber das nur am Rande…;-)
Leucogenes
Leucogenes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Substrat für die Aussaat  - Seite 7 Empty Re: Substrat für die Aussaat

Beitrag  Tenellus Mi 24 Jan 2024, 18:54

Hallo,
ich persönlich wässere (anstauen von unten) erst, nachdem ich die Samen gestreut habe. Der einfache Grund dafür ist, dass ich die Samen nach dem streuen noch vorsichtig, leicht in das Substrat drücke. Das geht bei nassem Substrat nicht, weil alles, also Samen und Teile des Substrates, an meiner Druckplatte kleben bleiben.
Ciao, Mario.
Tenellus
Tenellus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 241
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Substrat für die Aussaat  - Seite 7 Empty Re: Substrat für die Aussaat

Beitrag  doc snyder Mi 24 Jan 2024, 19:41

Mich interessiert, ob die Aussaaten beheizt werden? Und wenn ja, wahrscheinlich von unten...meine Überlegung ist, ob die Keimwurzeln eher in kühles und feuchtes Medium wollen und dieses Bestreben durch warmen Boden und hohe Luftfeuchtigkeit in die falsche Richtung geleitet wird. Von einigen mediterranen Geophyten ist es bekannt, dass die Keimwurzel den Keimling zuerst in die Tiefe zieht, um der trockenen und warmen Oberfläche zu entfliehen. Mir sind schon Narzissen-Sämlinge, eher Babyknöllchen, durch die Abzugslöcher des Topfes "geflohen" bevor ein Keimblatt zu sehen war. Unter natürlichen Bedingungen, so meine Einschätzung, wird es nach unten im Boden kühler, bei Fußbodenheizung umgekehrt...nur so als Gedankenspiel.
doc snyder
doc snyder
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 300
Lieblings-Gattungen : alle

sofie69 mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Substrat für die Aussaat  - Seite 7 Empty Re: Substrat für die Aussaat

Beitrag  Kaktussonne32 Mi 24 Jan 2024, 20:46

Meines Wissens existieren für Wurzeln zwei Arten von Tropismen (Wachstumsbewegungen):
Positiver Geotropismus - der Schwerkraft entgegen, ab nach unten, sowie
negativer Phototropismus - weg vom Licht, ins Dunkle.
Der Effekt ist beide Male der selbe und sollte auch indirekt zu mehr Feuchtigkeit führen. Ob es auch einen direkten positiven Hygrotropismus bei Wurzeln Höherer Pflanzen gibt, ist mir nicht bekannt, meinem dafürhalten aber nicht nötig, wenn es schon zwei funktionierende Mechanismen gibt, die dies bewerkstelligen.
Allerdings gibt es Hygrotropismus bei Moosen.
Kaktussonne32
Kaktussonne32
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 650
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Kaktusfreund81 und sofie69 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Substrat für die Aussaat  - Seite 7 Empty Re: Substrat für die Aussaat

Beitrag  Leucogenes Mi 24 Jan 2024, 21:28

doc snyder schrieb:Mich interessiert, ob die Aussaaten beheizt werden? Und wenn ja, wahrscheinlich von unten...meine Überlegung ist, ob die Keimwurzeln eher in kühles und feuchtes Medium wollen und dieses Bestreben durch warmen Boden und hohe Luftfeuchtigkeit in die falsche Richtung geleitet wird. Von einigen mediterranen Geophyten ist es bekannt, dass die Keimwurzel den Keimling zuerst in die Tiefe zieht, um der trockenen und warmen Oberfläche zu entfliehen. Mir sind schon Narzissen-Sämlinge, eher Babyknöllchen, durch die Abzugslöcher des Topfes "geflohen" bevor ein Keimblatt zu sehen war. Unter natürlichen Bedingungen, so meine Einschätzung, wird es nach unten im Boden kühler, bei Fußbodenheizung umgekehrt...nur so als Gedankenspiel.

Lustig…das wäre das nächste, was mich interessiert hätte. Ein botanischer Freund aus Belgien hat in der Vergangenheit immer einen Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht durch beheizen simuliert und damit wohl Erfolg gehabt. ´´Wie in der Wüsté´ hat er mir gesagt.

Andere hingegen haben darauf immer verzichtet. Ich bin mir darüber noch unschlüssig.
Leucogenes
Leucogenes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Substrat für die Aussaat  - Seite 7 Empty Re: Substrat für die Aussaat

Beitrag  Kaktussonne32 Do 25 Jan 2024, 08:16

Ein Temperaturabfall in der Nacht ist bei Kakteen und den meisten aS generell sehr wichtig. Entspricht wie oben gesagt den natürlichen Bedingungen außerhalb der Tropen, in Subtropen, Wüsten und v.a. Halbwüsten.

Für Sämlinge höchst wahrscheinlich auch bereits. Was mich interessieren würde, ist die Phase vor und während der Keimung. Keimen Kakteen (allgemein) schneller, ohne Nachtabsenkung, wenn man die Temperatur hoch hält, oder wirkt sich eine NachtAbsenkung auch hier schon positiv aus.

Einige, wie z.B. Matches, haben in ihren Aussaatthreads die Nactabsenkung erwähnt, oft jedoch zwangsläufig durch die „klimatischen“ Bedingungen im Schlafzimmer oder die Einstellungen der zentralen Heizung bedingt. Das ist bei uns genauso, die Heizung schaltet nachts ab. Allerdings halte ich anfangs, vor und während der Keimung die Temperatur nachts höher, in dem ich die Türe schließe. Ist alles zur Zufriedenheit gekeimt, bleibt die Türe auf, und die Temperatur fällt nachts stärker im Raum.
Kaktussonne32
Kaktussonne32
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 650
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten