Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Aussaat von Opuntien

+26
konrad_fitz
Kaliumbromid
apution
TobyasQ
CO2
DMLongseth
nobby
Cristatahunter
Wolfgang
Epi-Anzucht-Fan
Dietz
OPUNTIO
Sheosha
nikko
Cygan
July-Plankton
Nexeron
rezzomann
BennX
Brunner Uli
Wüstenwolli
papamatzi
simsa
volker
Egger
Travelbear
30 verfasser

Seite 8 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 8 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  DMLongseth Fr 17 Feb 2023, 19:36

I just read of a recommendation from a cactus expert to subject cactus seeds to a 'heat stratification" treatment. He reportedly places seeds in an oven at up to 48C for a few hours. Has any one tried this with Opuntia seeds? Since I have so many,I will probably do an experiment with a heat treatment. This actually seems more logical to me than a cold treatment since the seeds are from Texas.
Appreciate everyone's input,
David
DMLongseth
DMLongseth
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 8 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  Gast Sa 18 Feb 2023, 00:13

I´ve never tried but for things like this you require an oven with a exact temperature control.
A cold treatment makes sense in this respect that it makes sure that the germination will not start to soon or to late. Only in case of germination in spring the seedlings will be big enough to survive the next winter.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 8 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  Kaliumbromid Sa 18 Feb 2023, 19:20

Hallo zusammen,

hier kommt (besser zu spät als nie Smile) das Update zur O. santa-rita.

Die Keimrate war eher schlecht, zwei Samen (zwei Tage vor Ausaat in warmen Wasser bei ungefähr 30 °C gelagert) sind innerhalb von vier Wochen gekeimt, die übrigen acht sind nichts geworden. 

Viele Grüße! 

Kaliumbromid schrieb:Besten Dank!

Ich berichte dann, wenn sich etwas getan hat.

Viele Grüße

Christopher
Kaliumbromid
Kaliumbromid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20
Lieblings-Gattungen : Cereus, Echinocereus, Opuntia

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 8 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  Kaliumbromid Sa 18 Feb 2023, 19:24

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Kaliumbromid
Kaliumbromid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20
Lieblings-Gattungen : Cereus, Echinocereus, Opuntia

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 8 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  konrad_fitz Fr 09 Jun 2023, 10:42

Moin alle hier!

Ich bin bestimmt zu dumm zum Aussäen...

Tomatentöpfe hab ich nicht. Meine Aussaaten reagieren nicht mal ansatzweise.

Von den Rettungstelle-Freilandkakteen gesammelte Samen will auch nichts werden trotz täglichen Gießens, damit bei der gegenwärtigen Sommersonne-Pur nichts vertrocknet.

Die humifusa-Feigen von Shamrock (Danke für) harren immer noch im Eisfach - vielleicht sollte ich die mal rausnehmen zum Auftauen und dann wieder für die verbleibenden 3 Wochen zurück ins Eisfach?!

Wir werden sehen...

Gruß Konrad - und euch weiterhin viel Erfolg!
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 995
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 8 Empty Opuntia humifusa - Feigen von Shamrock

Beitrag  konrad_fitz Mi 19 Jul 2023, 14:49

Hallo Freunde! Um nicht den Thread mit den Opuntiakeimlingen der Rettungsstelle Schwedt unnötig zu verkomplizieren, hänge ich den hier an, trifft wohl besser...

Ausgehend von der unerfreulichen Begebenheit kürzlich - https://kraut.zone/w/32gPZ8Ywp4QUN1M9F1T2vF - hab ich beschlossen, die Samen der Opuntia humifusa-Früchte, welche mit Matthias Shamrock zusammen mit einigen Pflanzen zukommen lassen hat, doch zu verwerten und nicht einfach irgendwohin ...

Im Eisfach waren die schon für 13 Wochen, im Fruchtmix-Becher mit etwas Wasser zum Rumgammeln raus ans Fenster gestellt zur Freude der Fruchtfliegen gammeln lassen.

Also beschloß ich, die Samen zu entfernen von den Früchten und auszusäen. Wegen der mittlerweile Symbiose und zur großen Freude der Viecherl gegammelten gegährten Früchte spülte ich die Feigen gründlich ab und gab 60% verdünten Brennspiritus hinzu, sodaß der Inhalt des Bechers in dieser Brühe schwamm. Geschüttelt und gerührt.

Was ihr auf den nachfolgenden Bildern seht, ist der Inhalt von 4 Feigen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Erst wurden zwei Feigen aus dem Becher mit Suppe geholt, geöffnet und Korn für Korn mit Holzstäbchen rausgepfriemelt und auf der Saatschale verteilt - so wie sie waren, feucht, noch reste vom Fruchtfleisch dranne. Beobachtung: es scheint, als wollten diese Samen bereits in der Frucht keimen, weil sowas wie Keimwurzel sichtbar war an den Samenkörnern.

Dann wurden zwei weitere Feigen aus der Suppe geholt, geöffnet und der Samen verteilt, damit die Schale voll wird (war knapp, sehr knapp - der Platz in der Schale, nicht die Samen).

Das hab ich dann mit Quarzsand berieselt (zu wenig??)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da alles noch so wunderschön nach "Suff" duftete, stellte ich die Schale erst mal ohne alles aufs Fensterbrett außen (derzeit bedeckter Himmel - bleibt den ganzen Tag so).

Zum Aussatsubstrat:
Haage Kakteenerde und Seramis zu gleichen Teilen, gut geschüttelt. Die Schale bekam erstmal etwas Regenwasser rein vor allem Anderen, etwa 50 ml - darauf dann das gemixte Substrat.

Wann kann ich bei solcherart "durchgeweichten" angegorenen "und leicht besoffenen" Samen mit den ersten Keimlingen rechnen?
Wie hoch wird die Keimquote sein?
Wann kann/muß man pikieren?
Ist das Zeug schon winterhart, "da ja bereits Frostschutzmittel intus, dh. besoffen ausgesät" wurde? Die Fliegen sind ja sicher schon alle an Alkoholvergiftung gestorben, nehme ich mal an. lol!

Gruß Konrad
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 995
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 8 Empty Aussaat humifusa

Beitrag  konrad_fitz Do 20 Jul 2023, 15:12

Hab nun eine Traglufthalle für die Aussaat gefertigt.
Liegt nicht auf, kostet nix, da aus Resten gemacht, welche so anfielen beim Versandhandel, und zweckmäßig und luftig obendrein

Schale entnehmen zu Kontrolle: re Seite aufkrempeln - Schale rausziehen - begutachten - wieder reinschieben - zukrempeln.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 995
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 8 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  konrad_fitz So 20 Aug 2023, 12:57

Traglufthallenaussaat Stand 20.08.2023

Nichts Neues unter der Sonne - wahrscheinlich immer noch alle besoffen ihren Rausch ausschlafend:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Oder zu naß?? Question Question Neutral
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 995
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 8 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  Randolph So 20 Aug 2023, 19:21


Hallo Konrad,

irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass sie ohne viel Aufwand erst nach der Kälteeinwirkung des Winters aufgelaufen sind.

Viele Grüße, Rudi
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 284
Lieblings-Gattungen : Mittlerweile schon: Echinopsis und Opuntia

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 8 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  konrad_fitz So 20 Aug 2023, 19:47

Randolph schrieb:
Hallo Konrad,

irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass sie ohne viel Aufwand erst nach der Kälteeinwirkung des Winters aufgelaufen sind.

Viele Grüße, Rudi

Greets Rudi!

Hast richtig gelesen. Nennt sich stratifizierung.

Übrigens lagen die Feigen vorher 13 Wochen am Stück im Gefrierfach bei minus 18 Grad. Sollte reichen.

Warten wir es ab.

Gezielt ging bei mir immer alles schief - ungewollt bzw. per Zufall kam alles. Seltsam, nicht?

Gruß Konrad
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 995
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Seite 8 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten