Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Aussaat von Opuntien

+25
Kaliumbromid
apution
TobyasQ
CO2
DMLongseth
nobby
Cristatahunter
Wolfgang
Epi-Anzucht-Fan
Dietz
OPUNTIO
Sheosha
nikko
Cygan
July-Plankton
Nexeron
rezzomann
BennX
Brunner Uli
Wüstenwolli
papamatzi
simsa
volker
Egger
Travelbear
29 verfasser

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 9 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  Randolph So 20 Aug 2023, 22:20

konrad_fitz schrieb:Gezielt ging bei mir immer alles schief - ungewollt bzw. per Zufall kam alles. Seltsam, nicht?

Du bist gut!

Wobei mir Deine -18 Grad einerseits und die geschätzten 60 bis 70 Grad Celsius der vollen Sonne ausgesetzt unter Folie (in Deinem anderen Thread) allerdings auch als verdammt „extrem“ gewählt erscheinen … es ginge schonender! =)

Viele Grüße von der Küste!

Rudi
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 284
Lieblings-Gattungen : Mittlerweile schon: Echinopsis und Opuntia

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 9 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  konrad_fitz Mo 21 Aug 2023, 09:52

Randolph schrieb:
konrad_fitz schrieb:Gezielt ging bei mir immer alles schief - ungewollt bzw. per Zufall kam alles. Seltsam, nicht?

Du bist gut!

Wobei mir Deine -18 Grad einerseits und die geschätzten 60 bis 70 Grad Celsius der vollen Sonne ausgesetzt unter Folie (in Deinem anderen Thread) allerdings auch als verdammt „extrem“ gewählt erscheinen … es ginge schonender! =)

Viele Grüße von der Küste!

Rudi

Moin Rudi!

NICHT die humifusa hat 50 grad gehabt - deren Aussaat steht im Zimmer. Die Mumie hatte diese extreme Hitze. War eh nichts zu verderben außer evtl voch vorhandene Samen der SDT-Rettungsstellen-Opuntien, welche noch nicht aufgingen.

Den einzigen aufgegangenen Sämling hab ich schon lange im separaten Topf verfrachtet.

Die -18 Grad für 13 Wochen haben die humifusa-Feigen als ganzes erhalten. Nichts anderes. Und nun muß man abwarten, besser als Anfeilen oder gar mit Rasierklingen sich die Finger zerschneiden ist das allemale.

Gruß Konrad
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1028
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 9 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  Randolph Mo 21 Aug 2023, 10:17

Okay … in jedem Falle toitoitoi!
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 284
Lieblings-Gattungen : Mittlerweile schon: Echinopsis und Opuntia

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 9 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  konrad_fitz Mo 21 Aug 2023, 10:32

Moin Rudi!

Ich hab von Uhlig grad was erhalten bezüglich Aussaat.

Hallo Konrad Fitz,



danke, dass wir die Bilder verwenden dürfen.



Leider ging nur ein Samenkorn auf - ob der Rest noch irgendwann kommt?

Winterharte – insbesondere Opuntien - keimen immer in Etappen. Es geht los z.B. mit 30 %, dann bei der nächsten Etappe 20 % usw.



Es lohnt sich das Substrat und die Samen austrocknen zu lassen, am besten brennt auch noch die Sonne drauf und dann die nächste Serie durch intensiv Feucht halten wieder anzuregen zu keimen.





Viele Grüße

Matthias Uhlig

Das auf u.a. meine Mailanfrage bez.
"...
Hier noch zur Opuntia cv.Große von Aldingen..

ich hatte im Januar den Samen ausgesät in eine Euisbecher mit Seramis: 3 kleine Samenkörner der kleinen Großen von und 2 große Samenkörner von der großen Große von Aldingen. Regenwasser drauf etwas, Eisbecherdeckel rauf und raus ans Fenster gestellt bei Frost und Tauwetter und Frost und Sonne. Dh. das ganze ist mehrfach ordentlich durchgefroren und wieder aufgetaut und wieder zu Eis erstarrt und wieder ganz nach Wetter wie in der Natur dem Witterungsverlauf ausgesetzt. Schutz außer der Kappe: keiner.

Leider ging nur ein Samenkorn auf - ob der Rest noch irgendwann kommt?
https://www.kakteenforum.com/t38736p60-opuntia-grosse-von-aldingen-dw#564864
..."

Also auch für Dich zur Info, falls Du Dich auch mal heranwagst. Versuch und Irrtum ist zwar gut und wertvoll, doch ist sowas wie bei mir "geht alles schief..." und man hat null Ahnung, wieso, nicht schön.

Also Ahnung vom Fachmann.

Gruß anne Küste...

Gruß Konrad.

Danke fürs Daumendrücken. Wink
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1028
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 9 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  Randolph Di 22 Aug 2023, 09:07

konrad_fitz schrieb:Also auch für Dich zur Info, falls Du Dich auch mal heranwagst. Versuch und Irrtum ist zwar gut und wertvoll, doch ist sowas wie bei mir "geht alles schief..." und man hat null Ahnung, wieso, nicht schön. Also Ahnung vom Fachmann.

Hab´ Dank für die Infos! Ja, auf jeden Fall werde ich etwas versuchen … (auch bei meinen Echinopsis).

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine bisher einzig blühende Opuntia polyacantha `Halblech‘ hat ja drei Früchte angesetzt. Die sehen allerdings so verdammt
eingefallen aus (habe noch gar nicht recherchiert ob vielleicht üblich). Vielleicht werde ich eine opfern, um einmal den Ansatz von
Samen zu überprüfen. Ich hatte jedenfalls nicht bestäubt, wenn, dann waren es die Schwebfliegen mittels Selbstung.

Dieses verzögerte Keimen der Opuntiensamen macht biologisch natürlich (einmal wieder) voll Sinn, erhöht die Chance, dass einige
durchkommen, ungemein!

Und Grüße zurück! Rudi

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Gestern aufgenommen)
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 284
Lieblings-Gattungen : Mittlerweile schon: Echinopsis und Opuntia

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 9 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  konrad_fitz Di 22 Aug 2023, 10:42

Moin Rudi!

Neee, noch nich abnehmen!

Ich würd erst nächsten Jahr oder so abnehmen. Siehe meine Große von Aldingen - alles noch grün (logisch), die muß reifen. Selbst die kleine Große von, die hatte noch neben der prallen vollreifen violetten Frucht eine grasgrüne. Die wird erst dieses Jahr wie die andere violett und prall. Neben der diesjährig angesetzten.

Zum kleinen Bild: kommt sowas öfter vor, daß eine Seerobbe sich am Strand sonnt? Frappant zu sehen.

Gruß Konrad
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1028
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 9 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  konrad_fitz Di 22 Aug 2023, 10:46

Nachtrag: Ja, das ist normal, daß sie oben ohne "Pudelmütze" eingefallen aussehen. Siehe meine Große von Aldingen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Konrad
konrad_fitz
konrad_fitz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1028
Lieblings-Gattungen : Opuntien

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 9 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  DDNeo Di 22 Aug 2023, 11:25

konrad_fitz schrieb:
Randolph schrieb:
Hallo Konrad,

irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass sie ohne viel Aufwand erst nach der Kälteeinwirkung des Winters aufgelaufen sind.

Viele Grüße, Rudi

Greets Rudi!

Hast richtig gelesen. Nennt sich stratifizierung.

Übrigens lagen die Feigen vorher 13 Wochen am Stück im Gefrierfach bei minus 18 Grad. Sollte reichen.

Warten wir es ab.

Gezielt ging bei mir immer alles schief - ungewollt bzw. per Zufall kam alles. Seltsam, nicht?

Gruß Konrad


Hallo,


Wenn du wieder stratifizierst musst du einiges anders machen.


Erstens die Samen müssen aus der Frucht entnommen sein die Früchte zu kühlen bringt nichts. Im Fruchtfleisch sind keimhemmende Stoffe die ständig in die Samen übergehen. Dann müssen die Samen entweder ausgesät und angegossen werden oder mit feuchten Sand gemischt in einen Ziplockbeutel. Bevor es ans Kühlen geht sollen die Samen aufquellen. Bei dünner Saatschale lässt man die Töpfe/Beutel erst mal ein paar Tage bei Raumtemperatur. Harte Schalen die nicht mechanisch vorbereitet sind erst mal in warmen Wasser 2-3 Tage quellen lassen danach erst aussäen bzw in den Beutel.


Tiefkühlen bringt nichts da die Biologischen Vorgänge im Samen gestoppt werden. Lediglich einige ganz wenige Hochgebiergspflanzen benötigen Minusgrade. Richtig ist eine Lagerung bei 0-7° C für eine Artabhängige Zeit. Ich würde 6-8 Wochen versuchen.
DDNeo
DDNeo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 29
Lieblings-Gattungen : Ferrocactus

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 9 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  Randolph Di 22 Aug 2023, 11:41

konrad_fitz schrieb:Moin Rudi!
Neee, noch nich abnehmen!

In Ordnung, ich warte … !

Rudi

PS: Nicht häufig, aber regelmäßig … ist bei Flut mit den Fischen durch die Schleuse … und jetzt binnendeichs ganz entspannt im ruhigen Wasser.
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 284
Lieblings-Gattungen : Mittlerweile schon: Echinopsis und Opuntia

Nach oben Nach unten

Aussaat von Opuntien - Seite 9 Empty Re: Aussaat von Opuntien

Beitrag  Randolph Di 22 Aug 2023, 12:57

quote="DDNeo"]en müssen aus der Frucht entnommen sein die Früchte zu kühlen bringt nichts. Im Fruchtfleisch sind keimhemmende Stoffe die ständig in die Samen übergehen. Dann müssen die Samen entweder ausgesät und angegossen werden oder mit feuchten Sand gemischt in einen Ziplockbeutel. Bevor es ans Kühlen geht sollen die Samen aufquellen. Bei dünner Saatschale lässt man die Töpfe/Beutel erst mal  ein paar Tage bei Raumtemperatur. Harte Schalen die nicht mechanisch vorbereitet sind erst mal in warmen Wasser 2-3 Tage quellen lassen danach erst aussäen bzw in den Beutel.
Tiefkühlen bringt nichts da die Biologischen Vorgänge im Samen gestoppt werden. Lediglich einige ganz wenige Hochgebiergspflanzen benötigen Minusgrade. Richtig ist eine Lagerung bei 0-7° C für eine Artabhängige Zeit. Ich würde 6-8 Wochen versuchen.
[/quote]

Ganz übersehen, danke #DDNeo! Das wird noch was … =)
Randolph
Randolph
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 284
Lieblings-Gattungen : Mittlerweile schon: Echinopsis und Opuntia

Nach oben Nach unten

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten