Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Vitanal? Erfolge oder nicht?

+63
Kakteenfreek
Esor Tresed
alte-kaktuslehrling
Thomas G. (†)
Dogma
Rebutzki
COAS
Prof.Muthandi
nordlicht
Aldama
Aless
Cristatahunter
Litho
Lexi
tepexicensis
Torry
Dornenfreund
benni
TobyasQ
Tarias
Escobar
OPUNTIO
ariomammsuco
Bimskiesel
simon dach
RalfS
sensei66
Sabine1109
chico
Pieks
Wolfgang
bluephoenix
papamatzi
Barbara
sulco-willi
phu-Melo
Jehan
karlchen
william-sii
DieterR
soufian870
Fred Zimt
Ralph
Ralle
davissi
ferox
Losthighway
Tim
zipfelkaktus
Christa
Liet Kynes
Hardy_whv
smaragd
Denis
wikado
Dominik
Santarello
volker
Echinopsis
Nicole
Travelbear
Pahi
Kaktusfan2009
67 verfasser

Seite 21 von 24 Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22, 23, 24  Weiter

Nach unten

Vitanal? Erfolge oder nicht? - Seite 21 Empty Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  Ralle So 03 Sep 2017, 13:26

Ich persönlich habe mich nicht wirklich verleiten lassen von den schön geschmückten Worten des Anbieters. Wink

Ich habe mich nur kurz und knapp damit auseinandergesetzt:

A) Erfahrungen im Forum gelesen
B) Gekauft
C) Getestet
D) Für gut befunden
E) Wieder gekauft

Fertig! Laughing

Viele Grüße

Ralf
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2255
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Vitanal? Erfolge oder nicht? - Seite 21 Empty Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  COAS So 03 Sep 2017, 15:57

Lieber Stefan, lieber Ralf,

klar, die werblichen Aussagen zu den Vitanal-Produkten lassen natürlich Fragen offen, das wurde ja auch bereits hier in diesem Thread ähnlich geäußert. Aber das ist eben Marketing.

Zwar würden mich natürlich eher wasserfeste Daten, die aus sauber angelegten vergleichenden Studien gewonnen wurden, überzeugen, doch sind solche Daten natürlich nicht für jeden Aspekt verfügbar, und es ist auch nicht sinnvoll, zur Beantwortung jeder Fragestellung irgendwelche Studien aufzusetzen. Erfahrungsberichte und häufig auch gesunder Menschenverstand können ebenso für Entscheidungen herangezogen werden. Zum Beispiel braucht es ja auch keine vergleichende Studie zur Beantwortung der Frage, ob es sinnvoll ist, beim Ausstieg aus einem Flugzeug in 3000 m Höhe einen Fallschirm anzulegen oder nicht ;-).

Und wie Ralf habe ich selbst gute Erfahrungen zumindest mit Vitanal NaturAktiv Kakteen gemacht und einen positiven Effekt der Anwendung feststellen können. Die Entscheidung, das Mittel einzusetzen, war nicht von den Hersteller-Werbeaussagen, sondern von Erfahrungsberichten anderer Kakteenfreundinnen und Kakteenfreunde beeinflusst. Den Wachstumsstarter und Vitanal sauer/kombi wende ich aktuell ebenfalls an, muss aber noch mehr Erfahrungen damit sammeln, um eine eigene Beurteilung abgeben zu können.

Eine kurze Anmerkung noch zu den sich ständig ändernden Ernährungsempfehlungen für uns Menschen: Hier gilt eigentlich - wie so oft im Leben - dass allein die Dosis das Gift macht. Als Kakteenpfleger wissen wir, dass man mit simplem Wasser Kakteen leicht umbringen kann; das gilt auch für uns Menschen! Einseitigkeit und Übermaß sind schädlich, Ausgwogenheit ist also der Schlüssel für die menschliche Ernährung.

Extreme Positionen bei dieser Thematik halte ich persönlich für nicht sinnvoll, zumal sich die Empfehlungen ja ständig ändern. Augenblicklich gilt ja Weizengras bzw. der daraus gewonnene Saft als eine Art Allheilmittel; aber eben nur, bis der nächste "Ernährungs-Hype" mit irgendeinem anderen Wundermittel durch die Lande galoppiert ...

Cristatahunter schrieb:
In Bayern stärkt Bierkonsum die Gesundheit.

Wohl war, und nicht nur in Bayern! Nur 2,6 Liter Bier am Tag decken den Bedarf an Vitamin B12 - gesunde Ernährung kann so einfach sein ... Laughing
COAS
COAS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 51
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Turbinicarpus, Aztekium

Nach oben Nach unten

Vitanal? Erfolge oder nicht? - Seite 21 Empty Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  Cristatahunter So 03 Sep 2017, 22:18

https://www.kakteenforum.com/t27970p10-notocactus-horstii-sehr-verkorkt#325227

Ich habe noch nie Vitanal verwendet. Meine Erfahrungswerte ohne Vitanal sind mit tausenden von Blütenfotos hier im Forum dokumentiert. Aber so ist es, wenn mann gegen den Strom schwimmt. Der Schmutz kommt immer auf einem zu.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20555
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Vitanal? Erfolge oder nicht? - Seite 21 Empty Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  Cristatahunter Mo 04 Sep 2017, 07:25

Hier habe ich noch eine Lobpreisung für Vitanal gefunden. Ach ja beinahe habe ichs vergessen. Man kann auf dieser Seite auch Vitanal kaufen.

http://garten-praxis.de/?page_id=110
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20555
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Vitanal? Erfolge oder nicht? - Seite 21 Empty Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  Ralle Mo 04 Sep 2017, 07:43

Nur mal so eine Frage Stefan, hast Du Vitanal mal ausprobiert?
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2255
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Vitanal? Erfolge oder nicht? - Seite 21 Empty Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  Cristatahunter Mo 04 Sep 2017, 09:55

Ja. Nur eine Flasche 1Liter für 11.00 CHF Damit habe ich 3Giesskannen a 10Lt. angemacht und 10% meiner Kakteen gegossen.
Rechne: Würde ich alle Kakteen damit durchgiessen, würde mich das 110.00 CHF kosten. Wenn ich das in einem Jahr 3 Mal machen würde, kostet das mich mindestens 330.00 CHF.
Nach der Anwendung bin ich einige Tage den penetranten Gestank im Gewächshaus aus dem Wege gegangen. Ich bin nur ganz kurz rein und wenn möglich gleich wieder raus. Da vergeht die Liebe zum Hobby. Das wäre wie wenn  meine Frau nach faulen Eiern aus dem Mund riechen würde. Vermutlich würde ich mich dann scheiden lassen. Bei 3 Anwendungen im Jahr könnte ich das Gewächshaus einen Monat in der Wachstumszeit nicht betreten. Der Gestank nach Kotze oder vergorenem Hafermus das mit Sauermost vermischt ist.
Ich kann mir nicht vorstellen das unser prominentester Befürworter und Vitanalhändler seine Kakteen regelmässig damit giesst. Eine komplettes Durchgiessen seiner Kakteen würde vermutlich 500 - 1000 € kosten. Das geht aus Kostengründen für einen Händler nicht auf. Der Gestank würde seine Kunden vertreiben.
Eine positive Veränderung konnte ich nicht feststellen. Vermutlich liegt es daran: Das meine Kakteen im allgemeinen einen guten Gesundheitszustand haben. Und gesünder als gesund gibt es bekanntlich nicht. 
Kann sein das ein Sammler mit einer oder zwei Flaschen im Jahr durchkommt und an seinen Pflanzen rumdoktoren muss dieses Produkt sinnvoll findet. Für mich ist es nichts. 
Ich bin aber auch so ehrlich und sage, wenn ich dieses Produkt verkaufen würde und an jeder Flasche 3.50 CHF
verdienen könnte nur durch Ein- und Verkauf, würde ich auch zu den Lobpreisenden gehören.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20555
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Vitanal? Erfolge oder nicht? - Seite 21 Empty Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  sensei66 Mo 04 Sep 2017, 13:14

Mal, das Für oder Wider Vitanal mal beiseite gelassen, deine Rechnung hat wohl einen Fehler...
Wenn du mit 1 L Vitanal 3 Gießkannen füllst hast du pro Gießkanne 330 ml Vitanal verwendet, was einer 3,33%igen Konzentration entspricht.
Bei einer 0,3%igen Anwendung bekommst du 33 Gießkannen voll. Sollte also für einmal Gießen aller deiner Kakteen reichen. Und stinkt nicht so...


Zuletzt von sensei66 am Mo 04 Sep 2017, 21:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1683

Nach oben Nach unten

Vitanal? Erfolge oder nicht? - Seite 21 Empty Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  Cristatahunter Mo 04 Sep 2017, 14:56

Genutzt hat es trotzallem nichts. Es ist ja auch noch ein zeitlicher Aufwand. Nur schon die Düngerei nimmt mir einen ganzen Nachmittag in Anspruch. Ich bin überzeugt das meine Pflanzen gesund, grün, resistent, nicht überdüngt sind und nicht an versalzung leiden.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20555
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Vitanal? Erfolge oder nicht? - Seite 21 Empty Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  Thomas G. (†) Mo 04 Sep 2017, 15:03

Hallo Stefan, ist ja alles kein Problem. Wenn du Vitanal nicht benutzen willst, wird dich sicher keine dazu zwingen. Ich hab es dieses Jahr zum ersten mal für meine Aussaaten benutzt (Vitanal Wachstumsstarter) und denen hats wohl geholfen, die Bewurzelung ist wirklich prima und ich denke "besagter Händler" Very Happy empfiehlt das Zeug nicht nur weil er ein bisserl was dran verdient, wenn er es verkauft Smile

Die von dir verwendete Konzentration hätte ich aber ehrlich gesagt auch nicht unbedingt riechen mögen. Ich glaub da hätte mich meine Frau aus der Wohnung geworden, mitsamt meinen Sämlingen Very Happy

Viele Grüße

Thomas
Thomas G. (†)
Thomas G. (†)
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1126
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Vitanal? Erfolge oder nicht? - Seite 21 Empty Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  Dogma Mo 04 Sep 2017, 15:52

Cristatahunter schrieb:

Ich habe noch nie Vitanal verwendet....

Ralle schrieb:Nur mal so eine Frage Stefan, hast Du Vitanal mal ausprobiert?

Cristatahunter schrieb:Ja. Nur eine Flasche 1Liter für 11.00 CHF Damit habe ich 3Giesskannen a 10Lt. angemacht und 10% meiner Kakteen gegossen....

Hmmmm.... Rolling Eyes

Mal davon ab.... Die Anwendung milchsauer vergorener Substanzen im Pflanzenbau ist so neu nicht und die eine oder andere Wirkung auch erklärbar. Saures Milieu zur Erhöhung der Effizienz von anderen Wirkstoffen in Spritzmitteln ist auch nichts Neues. Das Vorliegen der Nährstoffe in Form von Proteinen, Aminosäuren und Zuckern anstelle von Mineralsalzen trägt anerkanntermaßen zur Bodengesundheit bei.  Dass bestimmte Milchsäurebakterien als sogegannte "pflanzenfördernde" (PGPB - plant growth promoting bacteria) bekannt und teilweise in der Anwendung sind ist leicht recherchierbar. Dass das alles aber nicht immer signifikant positive Effekte bei ansonsten sehr gesunden Pflanzen haben muss, sollte aber auch klar sein, genau so wie die nicht ungewöhnliche Tatsache, dass Händler die Wirkung ihrer Produkte häufig in schillernden Farben schildern....

Das ist aber so die Sache mit Produkten, die auf unterstützende natürliche Mechanismen setzen. Siehe die vielen mykkorhizapilz-haltigen Produkte, die in bestimmten Situationen der Pflanze helfen können (degenerierte, gestörte Böden), aber unter optimalen Bedingungen einer ohnehin gesunden Pflanze wohl eher nix bringen. Und die Aussage, ob die Behandlung etwas genutzt hat oder nicht, lässt sich letztlich nur treffen, wenn man eine kontrollierte Studie mit seinen Pflanzen dazu durchgeführt hat, also auch sagen kann, was ohne das Mittel passiert wäre....
Dogma
Dogma
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 240
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Seite 21 von 24 Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22, 23, 24  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten