Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Fragen zu Sulcorebutia II

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Fragen zu Sulcorebutia II

Beitrag  Gonzo71 am Fr 22 Apr 2016, 11:55

Hallo Stefan,

ich glaube, er meint das Teil, welches ich verlinkt hatte:
http://www.cactus-art.biz/schede/SULCOREBUTIA/Sulcorebutia_rauschii/Sulcorebutia_rauschii/Sulcorebutia_rauschii_clump_810.jpg
Der ist schon - ich sach mal "extrem propper" ..

Viele Grüße
Gonzo
avatar
Gonzo71
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10

Nach oben Nach unten

Rauschii

Beitrag  sulco-willi am Fr 22 Apr 2016, 17:54

Gonzo71 schrieb:Hallo,

und vielen Dank für die Rückmeldung - da kann ich ja beruhigt sein.
Die Verfärbung stört mich nicht, aber ich wollte da die Sicherheit nichts falsch zu machen.
Bei mir sitzen die Pflanzen rein mineralisch und im Winter komplett trocken in einer alten Stallung, die an das Gebäude anschließt.
Da wir es schon etwas kühler (2-4 Grad) aber nicht unter 0.
Ich hatte schon den Verdacht, dass es entweder zu frisch war oder der feine Bimskies, den ich mit im Substrat habe, die Ursache sind - dieser hatte mir bei meinen Aussaaten so etwas wie eine Salzkruste beschert und einige Sämlinge gekostet.
Mittlerweile habe ich aber auch gesehen, dass die anderen von diesem Verkäufer angebotenen Pflanzen so aussehen.

Ich habe gestern beim lesen der Sulco-Themen gesehen, dass ihr Humus oder Blumenerde mit ins Substrat gebt (10-15%).
Seht ihr das als essentiell an, oder kann ich damit auch warten bis zum nächsten Umtopfen?

Viele Grüße
Gonzo

Hallo Gonzo,

ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass man diese Vergrauung der Epidermis bei praktisch allen Sulcos, die sich in der Natur in den Boden zurückziehen feststellen kann. Es ist einfach so, dass es bei den roten Rauschii besonders auffällt. Schon bei den grünen Klonen bemerkt man es nicht so, es ist aber genau dasselbe. Wie gesagt, einfach etwas tiefer setzen und das Problem ist behoben. Salzkrusten sehen übrigens völlig anders aus.

Der Zusatz von Erde oder Humus zum Substrat ist optional. Der Eine macht es so, der Andere so. Wenn du mit deiner Methode zurecht kommst - mach es weiter so. Auf gut Neuhochdeutsch: Never change a running system.

Beste Grüße

Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
besuch mich auch bei www.sulcorebutia.de
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 876
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Sulcorebutia II

Beitrag  Litho am Fr 22 Apr 2016, 19:44

Ich habe meine beiden nochmal genau gecheckt und festgestellt, dass sie doch von unten her grau sind. Vielleicht so um die 30%.
Tut mir leid, dass ich vorschnell behauptet habe, dass so eine Vergrauung seltsam ist.
Embarassed
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6082
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Beispiele

Beitrag  sulco-willi am Sa 23 Apr 2016, 11:05

Hallo zusammen,

die unten stehenden Bilder habe ich schon gestern versucht zu posten, aber irgendwie ist mein Beitrag im Nirwana gelandet. Also versuche ich noch einmal, meine angekündigten Beispiele zu zeigen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Sulcorebutia rauschii G263

So sieht S. rauschii am Standort aus. Über 80% der Pflanze stecken im Boden. Die Knospen (unten rechts) kommen von unterhalb der Erdberührungslinie. Nur das, was oben herausschaut ist farbig. Alle unterirdischen Teile sind ohne Färbung. Bei den größeren Sprossen sieht man das ansatzweise.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Sulcorebutia rauschii G264

Manchmal kann man froh sein, wenn man wenigstens ein paar Höcker sieht. Diese Pflanzen hatten allerdings schon etwas Feuchtigkeit und beginnen schon sich zu erholen. Vermutlich 2 Wochen früher gab es dort nur Löcher.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Sulcorebutia rauschii G155a

Hier sieht man deutlich, dass tatsächlich nur der oberste Teil der Pflanzen gefärbt ist. Alles andere ist vergraut oder vergilbt. Das ist in der Natur und eben auch in Kultur normal. Ich hoffe, Gonzo, du bist nun endgültig beruhigt.

Ich habe übrigens gestern zahlreiche bewurzelte Sprosse verschiedener S. rauschii eingetopft und bei allen gesehen, dass die gesamte untere Partie der Epidermis gelblich bis bräunlich ist. Von Farbe keine Spur mehr.

Beste Grüße

Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
besuch mich auch bei www.sulcorebutia.de
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 876
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Sulcorebutia II

Beitrag  Spinum am Do 12 Mai 2016, 21:55

Hallo Willi,

sehr interessante rauschii zeigst du hier. Die Standort Pflanzen erinnern mich an den Pflanzen in meinem Hochbeet. Dort stehen sie recht trocken und bekommen bei schönem Wetter volle Sonne, da ich die Abdeckung weg nehme. Nur während Regenperioden decke ich die Pflanzen ab. Ich bezweifele aber, dass bei mir 80% der Pflanzen im Substrat stecken. Die im GWH gepflegten Pflanzen sehen dagegen "makellos" aus, aber dadurch auch unnatürlich.

Ich wollte aber mal eine Pflanze vorstellen, die ich überhaupt nicht einordnen kann. Ich bin für jede Bestimmungshilfe dankbar, auch wenn sie noch so vage sein sollte. Dann hätte ich wenigstens einen Ansatz zum Weitersuchen.
So hier ist die Pflanze. Leider kann ich keinerlei Hinweis geben, nur dass sie mir sehr gefällt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße.
Jens
avatar
Spinum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Sulcorebutia II

Beitrag  sulco-willi am Fr 13 Mai 2016, 17:17

Spinum schrieb:Hallo Willi,

sehr interessante rauschii zeigst du hier. Die Standort Pflanzen erinnern mich an den Pflanzen in meinem Hochbeet. Dort stehen sie recht trocken und bekommen bei schönem Wetter volle Sonne, da ich die Abdeckung weg nehme. Nur während Regenperioden decke ich die Pflanzen ab. Ich bezweifele aber, dass bei mir 80% der Pflanzen im Substrat stecken. Die im GWH gepflegten Pflanzen sehen dagegen "makellos" aus, aber dadurch auch unnatürlich.

Ich wollte aber mal eine Pflanze vorstellen, die ich überhaupt nicht einordnen kann. Ich bin für jede Bestimmungshilfe dankbar, auch wenn sie noch so vage sein sollte. Dann hätte ich wenigstens einen Ansatz zum Weitersuchen.
So hier ist die Pflanze. Leider kann ich keinerlei Hinweis geben, nur dass sie mir sehr gefällt.

Viele Grüße.
Jens

Hallo Jens,

ich glaube, dir kann geholfen werden. Ich denke es handelt sich um eine S. tiraquensis und zwar um die Bicolorispina-Form. Knize hatt hatte mal solche Typen geschickt.

Beste Grße

Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
besuch mich auch bei www.sulcorebutia.de
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 876
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Sulcorebutia II

Beitrag  Gonzo71 am Sa 14 Mai 2016, 11:48

Hallo Willi,

eben, als ich die Bebachrichtigung gelsen habe, dass eine neuer Beitrag in dem Thema steht, ist mir eingefallen, dass ich mich noch für die tollen Aufnahmen vom Naturstandort bedanken wollte - etwas spät, Sorry!
Solche Aufnahmen helfen doch sehr, das ein oder andere besser zu verstehen - sehr schön!
Sehe ich das richtig, daß der Boden leicht lehmig (lösshaltig) ist? Und sollte man da beim mischen des Substrats etwas zugeben?

Gruss
Gonzo
avatar
Gonzo71
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Sulcorebutia II

Beitrag  sulco-willi am Sa 14 Mai 2016, 11:58

Gonzo71 schrieb:Hallo Willi,

eben, als ich die Bebachrichtigung gelsen habe, dass eine neuer Beitrag in dem Thema steht, ist mir eingefallen, dass ich mich noch für die tollen Aufnahmen vom Naturstandort bedanken wollte - etwas spät, Sorry!
Solche Aufnahmen helfen doch sehr, das ein oder andere besser zu verstehen - sehr schön!
Sehe ich das richtig, daß der Boden leicht lehmig (lösshaltig) ist? Und sollte man da beim mischen des Substrats etwas zugeben?

Gruss
Gonzo

Hallo Gonzo,

danke für deine Antwort. Was die Zusammensetrzung des Substrats angeht, kann ich nicht wirklich etwas sagen, aber ich denke, es ist sehr sandiger Lehm. Der pH-Wert dürfte bei 6,etwas liegen. Ich habe immer noch ein paar Bodenproben hier herumliegen, aber keine Möglichkeiten mehr, sie zu analysieren.

Beste Grüße

Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
besuch mich auch bei www.sulcorebutia.de
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 876
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Sulcorebutia II

Beitrag  Spinum am So 15 Mai 2016, 14:02

Hallo Willi,

besten dank für die Bestimmung.

Viele Grüße.
Jens
avatar
Spinum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Sulcorebutia II

Beitrag  william-sii am Do 19 Mai 2016, 13:20

Hallo Willi, vor ein paar Jahren hatte ich mehrere Sulcorebutien gekauft, aber vergessen, mir Art und Feldnummer aufzuschreiben. Auf den Etiketten stehen nur die internen Nummern des Züchters. Kannst du mir helfen bei der Bestimmung?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und dann habe ich hier noch eine Sulcorebutia tatabucoensis v. callecalensis VZ 656. Wahrscheinlich müsste es VZ 65b heißen. Im Feldnummernfinder steht unter VZ65 aber Sulcorebutia pasopayana. Was stimmt denn jetzt?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3078
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten