Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wann sind die Früchte reif?

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Wann sind die Früchte reif?

Beitrag  Eriokaktus am Sa 29 Sep 2018, 17:18

Hallo Myga,
sind tatsächlich in der Regel Pseudofrüchte ...
warte auch schon seit 5 Jahren auf Samen, und trotz der Tatsache, dass jedes Jahr Bienen dran sind (steht im Sommer im Freien) habe ich noch nie Samen bekommen ...
Auch dieses Jahr nicht ...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Eriokaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Re: Wann sind die Früchte reif?

Beitrag  Zetti am Sa 29 Sep 2018, 20:45

...und ich hatte mich schon soooo gefreut. Meiner steht auch im Freien und daher war es nicht so abwegig. Sad
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 171
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Wann sind die Früchte reif?

Beitrag  Shamrock am Sa 29 Sep 2018, 21:52

Na dann mach doch nicht lange rum und heb einfach mal vorsichtig die Frucht ab. Ich hab dieses Jahr jede Menge Eriosyce-Samen gehabt (manche hybridisieren relativ leicht und somit hab ich den Samen auch entsorgt). Wenn sie mal Pseudofrüchte ohne Samen machen, dann heißt das doch nicht, dass dem immer so ist. Sonst könnten sie sich ja auch nicht generativ vermehren... Wenn sie gezielt und artrein bestäubt wurden, dann gibt es natürlich auch verlässlich Früchte mit jede Menge Samen. Wenn du aber natürlich sowieso nur eine Eriosyce hast, dann wird natürlich auch sicher nichts drin sein.

Im Endeffekt ist die Samenernte bei Eriosyce die wohl einfachste bei Kakteen überhaupt. Das sind Hohlfrüchte ohne Fruchtfleisch etc. Das heißt, wenn du die Frucht abhebst (bei erreichter Fruchtreife lässt sie sich auch ganz leicht lösen), dann kullern gleich die Samenkörner aussaatbereit durch die Öffnung unten raus. Ohne säubern, ohne alles.
Also - einfach mal gucken und vielleicht sind ja doch schöne, schwarze Körnchen drin!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13111
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wann sind die Früchte reif?

Beitrag  Cristatahunter am Sa 29 Sep 2018, 22:04

Dieses Jahr hat mir meine Eriosyce oculta die erste Frucht mit Samen geschenkt. Sonst waren es immer nur Fakefruits.
Vermutlich sind die Pseudofrüchte dazu da um die Tierwelt bei Laune zu halten.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15222
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Wann sind die Früchte reif?

Beitrag  Kaktusfreund81 am Sa 29 Sep 2018, 22:36

Hallo Myga,

das völlige Nichtvorhandensein von Samen ist bei Neochiliena nicht selten,
wie meine Vorschreiber bereits erwähnt haben. Meiner Meinung nach ein ganz
klassischer Fall der induktiven / stimulativen Parthenokarpie; passend dazu die
Pflanze von Joachim (aka Eriokaktus), die zwar von Bienen bestäubt wurde und
die Frutifikation - Fruchtbildung - einsetzt, aber jegliche Samenanlagen fehlen.

Die vorherige Bestäubung induziert bzw. aktiviert die Frutifikation und setzt eine
Wuchsstoffausschüttung in Gang, somit werden parthenokarpe Früchte gebildet.

Die Gründe dafür liegen in der Genetik, z.B. Chromosomenstörungen, die auf
Mutationen basieren. Züchter erzeugen absichtlich parthenokarpe Früchte an
transgenen Pflanzen, die allgemein betrachtet durch Einkreuzung diploider mit
tetraploiden Chromosomensätzen erfolgt und zu einer veränderten
Basensequenz der DNA führt.

Die DNA bestimmt ja bekanntlich die Merkmale und Eigenschaften des Lebewesens.
Bezogen auf die gezeigten Neochilienas schließt sich der Kreis dort wieder.

Jedoch haben nicht alle Spezies der Gattung Neochiliena / Eriosyce diese Eigenschaft.
Oft gibt es auch den Fall, dass ein Teil der Früchte parthenokarp erscheint und sich bei
den anderen Früchten ganz normal Samen bilden. Die Früchte sind meist beerenartig,
hohl und besitzen manchmal wenige Samen. Also ist die Neochiliena was Samen betrifft
äußerst sparsam und deshalb sind sie nur in geringer Stückzahl in den Sortimenten zu
finden. Wenn man Pech hat, erwischt man einen Klon, der ausschließlich parthenokarpe
Früchte bildet und das Wort "Samen" in seiner DNA quasi nicht existiert. An diesen
Früchten ist nur eine stabile Fruchthülle vorhanden, mehr aber auch nicht. Etwas
tröstend ist es bei farbigen Fruchthüllen, die natürlich ein Hingucker sind.
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1121
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Wann sind die Früchte reif?

Beitrag  Zetti am Sa 29 Sep 2018, 23:46

ich muss noch viel lernen.... und mir viel anlesen.

Danke für eure Antworten und euere Erklärungen. danke
avatar
Zetti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 171
Lieblings-Gattungen : Eriosyce, Kakteen mit interessanter Bedornung, ach, eigentlich alle Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Wann sind die Früchte reif?

Beitrag  Eriokaktus am So 30 Sep 2018, 10:44

Hallo Sami,
vielen Dank für deine Erläuterungen ..., ich denke ich habe dann hier einen solchen von Dir beschriebene Klon bei mir ...
Habe Heute mal eine "Frucht" geöffnet, das Ergebnis ist das gleiche wie immer ..., kein Samen ...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Eriokaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 958

Nach oben Nach unten

Re: Wann sind die Früchte reif?

Beitrag  Cristatahunter am So 30 Sep 2018, 23:21

Eriokaktus schrieb:Hallo Sami,
vielen Dank für deine Erläuterungen ..., ich denke ich habe dann hier einen solchen von Dir beschriebene Klon bei mir ...
Habe Heute mal eine "Frucht" geöffnet, das Ergebnis ist das gleiche wie immer ..., kein Samen ...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wenn das mit dem Individuum einen Zusammenhang hat, wie erklährt man dann das.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Diese Frucht hat Samen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Alle anderen sind leer.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ohne Früchte ist sie viel schöner.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15222
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Wann sind die Früchte reif?

Beitrag  Msenilis am So 30 Sep 2018, 23:38

Hallo ,
jetzt geht es hier nur noch um Pseudofrüchte.
Wann die Samen reif sind ist aber auch interessant.
Ich habe bei Sulcorebutien die Erfahrung gemacht, das ich Früchte geerntet habe, die r-e-i-f aussahen.
Aber die geernteten Samen keimten dann nicht.
Seitdem achte ich darauf, das die Frucht aufgeplatzt ist, oder die Samenhülle total vertrocknet ist.
Und nun ernte ich wieder gut keimende Samen.
Das gilt sicher auch für andere Gattungen.
Also nicht so zeitig ernten.
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1270
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Wann sind die Früchte reif?

Beitrag  Cristatahunter am Mo 01 Okt 2018, 00:14

Msenilis schrieb:Hallo ,
jetzt geht es hier nur noch um Pseudofrüchte.
Wann die Samen reif sind ist aber auch interessant.
Ich habe bei Sulcorebutien die Erfahrung gemacht, das ich Früchte geerntet habe, die r-e-i-f aussahen.
Aber die geernteten Samen keimten dann nicht.
Seitdem achte ich darauf, das die Frucht aufgeplatzt ist, oder die Samenhülle total vertrocknet ist.
Und nun ernte ich wieder gut keimende Samen.
Das gilt sicher auch für andere Gattungen.
Also nicht so zeitig ernten.

Ja du hast recht. Viele Früchte werden zu früh weg genommen und die Samen sind noch gar nicht reif. Ich achte immer darauf wie gut die Früchte abfallen. Im Wettlauf mit den Ameisen sollte man nicht übersehen das die Früchte zu mindestens aufgeplatzt sind.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15222
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten