Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Verluste 2015/2016

+21
M.hubi
wolfgang dietz
Papillon
Cactophil
Der Kaktusfreund
wikado
kaktuskater
misching
Beetlebaby
Ralla
Dorina
ClimberWÜ
tepexicensis
cirone
Litho
Antonia99
Aldama
Cristatahunter
Pieks
Ralle
rabauke
25 verfasser

Seite 5 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Verluste 2015/2016 - Seite 5 Empty Re: Verluste 2015/2016

Beitrag  wikado Sa 19 März 2016, 18:12

Mir hat es bisher drei Gymnos dahin gerafft. Die waren einfach von innen her ausgetrocknet. Evtl waren es Wurzelläuse, keine Ahnung und vorgestern habe ich mal so meine winterharten Kakteen in meinem kleinen Gewächshaus bzw. ist ein Frühbeetkasten der auf Beinen steht bei meiner Mama begutachtet. Da ist mir dann diese Escorbaria aufgefallen, so total auf der Seite das ist nicht normal. Also habe ich ihn mit nach Hause genommen und ausgetopft. Nicht gut, denn die Erde war sogar noch feucht. Eigentlich sah alles vor dem Winter dort trocken aus. Beim genaueren hinsehen sah ich dann das da wohl ein Pilz oder was auch immer in die Pflanze eingedrungen ist. Ich habe dann mal geschnitten und es sah nicht gut aus. Ein kleines Stück habe ich jetzt noch, was ich versuchen werde neu zu bewurzeln. Falls es nicht klappt kann ich es ja immer noch weg werfen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bilder sind auf die Schnelle etwas unscharf geworden

Die anderen dort drinnen sehen aber nach wie vor gut aus, und ich hoffe, das es keinen weiteren mehr erwischt.

rgendwie trocken die Pflanzen dort weniger gut habe ich das Gefühl, denn im letzten Winter hatte ich das auch das mir das Substrat irgendwie nicht trocken wurde. Da habe ich dann mal kurzerhand den ganzen Kasten rein gestellt und diese so wieder trocken bekommen. Im Januar habe ich fast alle umgetopft in Kakteenerde für winterharte von Haage was ich glaube ich sogar noch mit mineralischen Bestandteilen gemischt habe.
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1671
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Verluste 2015/2016 - Seite 5 Empty Ebenfalls Trauerflor

Beitrag  Der Kaktusfreund Sa 19 März 2016, 19:27

Hallo ihr Lieben,

Hatte an dem warmen Tag gestern, die Kakteen zum erstem Mal draußen in Kisten um sie nachts wieder hereinzuholen.
Bei der ersten Inspektion stellte ich leider fest,  es hat die Mammi Guelzowianna dahingerafft, die ich letzen Februar von Obregon bezogen habe.
ich frage mich blos warum. War total verfault. hab alles untersucht. Nix gefunden. Keine unliebsammen Mitbewohner oder sonstiges. Das Substrat war komplett trocken.
Ich hatte sie blos nach dem ich sie bekommen hatte umgetopft. Und den Sommer über hat richtig dolle geblüht.

Dann ist mir an einer vielköpfigen Parodia warasii ein einziger Kopf (Kindl?) weggefault. Die restliche Pflanze sieht noch gut aus.
Jetzt wäre meine Frage: Sind die restlichen Köpfe in Gefahr. Soll ich da noch mal austopfen?

Ich hänge an jeder Pflanze. Schnüff. Crying or Very sad

LG Anja
Der Kaktusfreund
Der Kaktusfreund
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 285
Lieblings-Gattungen : Alles was stachelt

Nach oben Nach unten

Verluste 2015/2016 - Seite 5 Empty Re: Verluste 2015/2016

Beitrag  Aldama Sa 19 März 2016, 19:37

Hi Nicole
Ob der noch zu retten ist, wenn ein Pilz dabei war bezweifle ich. Arme Escobaria  minnima oder auch nellieae genannt.
Wünsche dir glück glück  bei einer Rehabilitation dieser Pflanze
Aldama
Aldama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 634
Lieblings-Gattungen : Echinocereen & Sulcorebutien

Nach oben Nach unten

Verluste 2015/2016 - Seite 5 Empty Re: Verluste 2015/2016

Beitrag  Cactophil Sa 19 März 2016, 20:13

Oh, das hier ist ja ein Thread um den Schmerz loszuwerden, wie ich sehe Wink
Bisher "nur" 5 Verluste diesen Winter Crying or Very sad
Darunter Mammillaria plumosa, ein Gymno, eine Lobivia-Hybride, ein Corryocactus...
Cactophil
Cactophil
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1083
Lieblings-Gattungen : alle ;)

Nach oben Nach unten

Verluste 2015/2016 - Seite 5 Empty ✞ Friedhofs-Thread ✞

Beitrag  Litho Sa 19 März 2016, 20:34

Cactophil schrieb:Oh, das hier ist ja ein Thread um den Schmerz loszuwerden, wie ich sehe Wink
Bisher "nur" 5 Verluste diesen Winter Crying or Very sad
Darunter Mammillaria plumosa, ein Gymno, eine Lobivia-Hybride, ein Corryocactus...

Ja, dies ist quasi ein ✞ Friedhofs-Thread ✞.
Er trägt sicherlich dazu bei, dass man seinen Verlust mit anderen teilt und dadurch schneller reloaded um umzutopfen, einzukaufen, prophylaktisch zu spritzen und Kulturhinweise zu beachten.
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5339
Lieblings-Gattungen : Astros, Lophos und Namaqua-Zwiebeln

Nach oben Nach unten

Verluste 2015/2016 - Seite 5 Empty Re: Verluste 2015/2016

Beitrag  Papillon Mo 21 März 2016, 00:05

Mein erster Verlust in diesem Winter. Beim besprühen ist mir aufgefallen das dieser Turbinicarpus plötzlich ziemlich vertrocknet und schrumpelig aussieht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da ist nichts lebendiges mehr vorhanden. Die anderen Turbinicarpus in der gleichen Schalle sehen gut aus und bekommen bereits Knospen. Kann es sein das er vertrocknet ist?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Schade um das schöne Pflänzchen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Papillon
Papillon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 550

Nach oben Nach unten

Verluste 2015/2016 - Seite 5 Empty Re: Verluste 2015/2016

Beitrag  Cristatahunter Mo 21 März 2016, 00:18

Hallo Papillon

Schade um dein Turbi.
Am Topfballen nach zu urteilen, ist der Turbinicarpus früher im Torf gestanden. Kann es sein dass es ein alonsoii aus der Migros war. Vielleicht hat es daran gelegen das noch Torf an der Wurzel hing. Verdurstet ist er nicht.
Eher heimlich verfault und anschliessend ausgedörrt.

Den anderen Turbis geht es ja gut, sie mach ja wieder Knospen und Blüten. Es hat nicht an deiner Pflege gelegen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20555
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Verluste 2015/2016 - Seite 5 Empty Re: Verluste 2015/2016

Beitrag  Papillon Mo 21 März 2016, 00:46

Hallo Stefan

Dem alonsoii aus der Migros geht es gut. Das war ein schmiedikeanus aus der Kakteengärtnerei. Ich dachte das er in mineralischer Erde steht. Erst beim auslehren habe ich gemerkt das unten im Topf Torf drin ist. Dann ist er wahrscheinlich schon im Herbst verfauhlt weil der Torf noch zulange feucht wahr.
Papillon
Papillon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 550

Nach oben Nach unten

Verluste 2015/2016 - Seite 5 Empty Re: Verluste 2015/2016

Beitrag  Cristatahunter Mo 21 März 2016, 10:09

Bei mir ist auch ein Kaktus in den Kakteenhimmel gegangen.

letztes Jahr habe ich einen Cephalium tragenden Melocactus umgetopft. Ich habe von den Risiken und Nebenwirkungen gewusst, aber der alte Topf ist brüchig geworden. Trotz aller Vorsicht hat er die Prozedur nicht überlebt. Er ist einfach braun geworden.
Das schafft Platz für neues. Bei einem Melo ist der Verlust zu verkraften.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20555
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Verluste 2015/2016 - Seite 5 Empty Re: Verluste 2015/2016

Beitrag  Cristatahunter Mo 21 März 2016, 10:13

Papillon schrieb:Hallo Stefan

Dem alonsoii aus der Migros geht es gut. Das war ein schmiedikeanus aus der Kakteengärtnerei. Ich dachte das er in mineralischer Erde steht. Erst beim auslehren habe ich gemerkt das unten im Topf Torf drin ist. Dann ist er wahrscheinlich schon im Herbst verfauhlt weil der Torf noch zulange feucht wahr.
Jetzt verstehe ich den Zusammenhang mit dem Blütenfoto. Das Schild verrät sogar aus welcher Gärtnerei.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20555
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten