Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Bims

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Re: Bims

Beitrag  ClimberWÜ am Sa 23 Jan 2016, 21:55

pisanius schrieb:
ClimberWÜ schrieb:na ja Basaltsplit in verschiedenen Körnung bereichert die Optik

Was ich da benutze ist etwas basisch, aber ich finde das Zeug ganz prima als grobe Beimengung. Und bekommt man für kleines Geld zu dieser Jahreszeit als Streumaterial in jedem Baumarkt.
ich habe Körnungen bis unter 1mm gesehen (zum Einkehren bei Fugen), gröberes mit +/- 2mm und +/- 6mm habe ich.
Lavagrus in unterschiedlichen Körnung gibt es ebenfalls günstig. Das verwende ich zur Abdeckung gegen Unkraut oder als Drainageschicht unten im Gefäß bzw. gegen das Rausrieseln feiner Bestandteile auch weil es nicht so schwer ist.
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 734
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Bims

Beitrag  pisanius am Sa 23 Jan 2016, 22:03

ClimberWÜ schrieb:Lavagrus in unterschiedlichen Körnung gibt es ebenfalls günstig. Das verwende ich zur Abdeckung gegen Unkraut oder als Drainageschicht unten im Gefäß bzw. gegen das Rausrieseln feiner Bestandteile auch weil es nicht so schwer ist.

Lavazeugs (ungewaschen) ist jetzt auch in den Baumärkten zu haben. Und da hab ich mir doch neulich mal in der Bucht billige pH-Teststreifen aus China schicken lassen. Und für das Lavazeugs von Hornbach sagen die Streifen: mehr als 9. Das ist indiskutabel.
Am Ende des letzten Jahrhunderts schwörte man ja auf Lava, und ich hab auch immer das rote Zeug bei den Zierfischhändlern gekauft, war prima. Kostete auch nicht die Welt. Das gibt es heute gar nicht mehr, ich weiß nicht warum.
Die KuaS-Welt scheint auch von Lavalit abgekommen zu sein, weil zu scharfkantig. Oder hab ich was verpasst?
avatar
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1021

Nach oben Nach unten

Re: Bims

Beitrag  Pieks am Sa 23 Jan 2016, 22:21

zipfelkaktus schrieb:...heute holte ich in Mittenwald den BigBag Sack Bimskies von Vulcatec

Martin, hast Du die Möglichkeit, mal eine pH-Wert-Bestimmung zu machen?
Winken
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5433
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Re: Bims

Beitrag  ClimberWÜ am Sa 23 Jan 2016, 23:21

pisanius schrieb:Lavazeugs (ungewaschen) ist jetzt auch in den Baumärkten zu haben. Und da hab ich mir doch neulich mal in der Bucht billige pH-Teststreifen aus China schicken lassen. Und für das Lavazeugs von Hornbach sagen die Streifen: mehr als 9. Das ist indiskutabel.
Am Ende des letzten Jahrhunderts schwörte man ja auf Lava, und ich hab auch immer das rote Zeug bei den Zierfischhändlern gekauft, war prima. Kostete auch nicht die Welt. Das gibt es heute gar nicht mehr, ich weiß nicht warum.
Die KuaS-Welt scheint auch von Lavalit abgekommen zu sein, weil zu scharfkantig. Oder hab ich was verpasst?
Scharfkantig ist wohl das meiste gebrochene Gestein, folglich jeglicher Split. pH-Messung im Boden mittels Messstreifen funktioniert wohl an nacktem Gestein nicht richtig überzeugend. Man wird ohnehin mischen z.B. mit Ton, Humusanteil/Kokohum uvm. und das ganze mit Pflanzen "einlaufen" lassen. (Stichworte: Pufferkapazität, schwache Säure/starke Base und umgekehrt u.a.)
Kalkmergel, -gestein, -mehl wird auch bei pH 9 bis 11 liegen...

PS
so der Sack Vulcatec Bims/Kakteenerde ist in 5 Fraktionen gesiebt (1/2", 1/4", 2-3mm, Haushaltssieb mit +1mm) und wird anschließend gedämpft... für die Aussaat der Schätzchen. Opuntien bekommen ein wenig Humus. Allen gemeinsam wird ohnehin steriles Kieselgur 1-3mm (nichtklumpendes Katzenstreu vom Fressnapf) beigemengt.
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 734
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Bims

Beitrag  pisanius am Sa 23 Jan 2016, 23:37

Vor Jahren hab ich mal so einen Aquariumstein bepflanzt, also so ein Dings mit einem Loch in der Mitte, wo diese blöden Guppies immer hin und her schwimmen. Das Ding legt man also quer und pflanzt ein Baumarkt-Sempervivum rein, weitgehend ohne Erde, nur ein paar Krümel dies und das, etwas Humuserde und dann ab auf den Balkon.
Der "Stein" war am Ende deutlich angefressen vom Sempervivum (war wohl weich, also der Stein, ich hab keine Ahnung was das war), die Pflanze reichlich vermehrt und bestens in Schuss. Es gab kaum Wasser und niemals Nahrung.
avatar
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1021

Nach oben Nach unten

Re: Bims

Beitrag  pisanius am Sa 23 Jan 2016, 23:40

WICHTIG (wir müssen Kosten senken) was nimmst du von Fressnapf?

Für den täglichen Bedarf unserer beiden Mädchen nehmen wir immer klumpendes Streu zu gleichen Teilen mit "Babypuderduft". Welches Zeug ist denn heute für KuaS geeignet, seit Thomas-Streu nicht mehr aktuell ist? Betonit klumpt doch immer ...
avatar
pisanius
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1021

Nach oben Nach unten

Re: Bims

Beitrag  ClimberWÜ am So 24 Jan 2016, 01:18

pisanius schrieb:WICHTIG (wir müssen Kosten senken) was nimmst du von Fressnapf?

Für den täglichen Bedarf unserer beiden Mädchen nehmen wir immer klumpendes Streu zu gleichen Teilen mit "Babypuderduft". Welches Zeug ist denn heute für KuaS geeignet, seit Thomas-Streu nicht mehr aktuell ist? Betonit klumpt doch immer ...
Für die Kakteen habe ich Avancat deLuxe genommen also Kieselgur 1-3mm zu 5,99€... Sieht aus wie der Probebeutel eines Versenders. Bisher habe ich nur die Silvesterlichen Drachenfrucht (Hylocereus) Reste in reiner Ware ausgesät. Das lief problemlos an.. der biotische Test wurde bestens bestanden!

Ansonsten müsste ich im Bekannten- und Verwandtenkreis herumfragen. Ich erinnere mich an "am liebsten klumpend" für die Vier-Beiner... die Cousine nebenan hat 4 1/2 Exemplare....
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 734
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Bims

Beitrag  zipfelkaktus am Mo 25 Jan 2016, 20:25

also was ich weiß, ist der PH-Wert bei 6-7,
lg. Martin
avatar
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3434
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Re: Bims

Beitrag  ClimberWÜ am Mo 25 Jan 2016, 21:03

zipfelkaktus schrieb:also was ich weiß, ist der PH-Wert bei 6-7,
lg. Martin
ja, ich erinnere mich den Wert hier in einem Beitrag gelesen zu haben. Messmöglichkeit habe ich keine. Auf einer Kieselgur Probepackung stand pH 5,5 (10% wässrige Lösung). Das wär ein Hinweis für ein Messverfahren.

Nachtrag fürs Messen des Boden pH-Werts:
100ml Boden mit 100ml destilliertem Wasser vermischen. Im Sud elektrisch oder mit pH Papier messen.


Zuletzt von ClimberWÜ am Di 26 Jan 2016, 00:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 734
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Bims

Beitrag  Pieks am Di 26 Jan 2016, 00:01

zipfelkaktus schrieb:also was ich weiß, ist der PH-Wert bei 6-7,
lg. Martin

Davon bin ich auch immer ausgegangen, plötzlich lag er in Wirklichkeit bei meinem Lieferanten bei knapp 8. Nicht, um Dich zu beunruhigen, sondern um selbst endlich mal wieder gescheites Material an den Start zu bekommen. Wenn der unter 7 liegt, würde ich den auch haben wollen.

Liebe Grüße,
Tim
Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5433
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten