Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Zwiebelpflanzen aus Afrika

Seite 5 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Afrikanische Zwiebelgewächse

Beitrag  Morning Star am Mi 30 Dez 2015, 16:12

Für den Fan südafrikanischer Zwiebelgewächse!!
" plantsman "


Lachenalia Hybriden

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sparaxis tricolor      -    Dreifarbiges Fransenschwertel         -    Sparaxis Ker Gawl.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Boophane disticha hatte ich versucht , klappte aber nicht.
Haemanthus katharinae  ist wieder in Arbeit.  2002 bekam ich  von Freunden aus dem PG eine  große Pflanze  geschenkt.
avatar
Morning Star
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 270
Lieblings-Gattungen : Pelargonium, Begoniaceae, Gesneriaceae, u.v.m.

Nach oben Nach unten

Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  schippy62 am So 15 Mai 2016, 10:53

Boophane disticha zum blühen zu bringen wird um so schwerer, wenn man weiß, dass nur jede 2. überhaupt blüht.

Dirk
avatar
schippy62
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 119
Lieblings-Gattungen : Sansevieria, Caudex, seltene Zwiebelchen, Hoya

Nach oben Nach unten

Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Wühlmaus am Sa 21 Mai 2016, 20:53

Ich habe mir spontan vor einigen Tagen drei Töpfe mit Ornithogalum dubium bei Dehner gekauft, wo sie pro Topf auf 2 € heruntergesetzt waren. Es sind diese schönen orangenen Blüten. Für den Preis kann man nicht viel verkehrt machen, dachte ich mir. Und dass ich hier im Forum fündig würde wegen der Pflege, das habe ich einfach mal angenommen. Hat sich dann ja bestätigt.

Auf dem Steckschild steht übrigens folgender Text:

"Dieser Ornithogalum liefert zwei Stiele mit Blüten. Dadurch werden Sie sich sehr freuen an diesem Zwiebelgewächs. Sie können den Ornithogalum sowohl an einen dunklen Standort als an einem hellen Standort in Ihrer Wohnung stellen. 1 x pro Woche gießen. Wenn die Pflanze ausgeblüht ist können Sie sie im Garten einpflanzen."

Das hört sich doch so an, als seien die Pflanzen bei uns winterhart. Ich muss gestehen, dass ich im Garten schon immer einige weißblühende "Milchsterne" habe. Die müssen irgendwann mal aus dem Schrebergarten meiner Eltern mitgekommen sein. Meine Mutter fand "Milchsterne" immer sehr lästig, weil sie sich so massig vermehren.

Danke an Stefan für die überaus hilfreichen Tipps.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5549
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  KarMa am Sa 21 Mai 2016, 21:14

Elke, mein O. dubium treibt nun den 2. Blütenstiel und steht im Garten. Ist die Blütenfarbe nicht herrlich?

Im vorigen Jahr hatte ich auch 2 dieser Pflanzen, die ziehen dann nach der langen Blütezeit im Sommer das Laub ein. Die beiden Zwiebel/Knollen waren leider von Schnecken angenagt. Ich habe versucht, sie trotzdem zu retten. Im Winter habe ich sie in einen Topf gepflanzt und angegossen, aber bis auf einen kleinen seitlichen Austrieb hatte ich keinen Erfolg. Nun sind beide in einem Kübel verbuddelt. Vllt. wird es ja noch was.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3216
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulente Rosetten / Epis

Nach oben Nach unten

Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Cristatahunter am So 04 Dez 2016, 14:22

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Knolle ist so gross wie eine Orange.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14944
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Litho am So 04 Dez 2016, 14:26

Stefan, sag doch mal, um welche Albuca es sich handelt und wie Du sie momentan hältst (also nicht ob in der Hand aber ob im GH o.ä., Temp. etc.).
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6529
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Cristatahunter am Mo 05 Dez 2016, 17:18

Litho schrieb:Stefan, sag doch mal, um welche Albuca es sich handelt und wie Du sie momentan hältst (also nicht ob in der Hand aber ob im GH o.ä., Temp. etc.).

Bowiea volubilis ist auch eine afrikanische Knolle. Keine Ahnung in welche Ecke die gehören. Nicht unter 10°C nicht ganz trocken.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14944
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Litho am Mo 05 Dez 2016, 17:23

Cristatahunter schrieb:
Litho schrieb:Stefan, sag doch mal, um welche Albuca es sich handelt und wie Du sie momentan hältst (also nicht ob in der Hand aber ob im GH o.ä., Temp. etc.).

Bowiea volubilis ist auch eine afrikanische Knolle. Keine Ahnung in welche Ecke die gehören. Nicht unter 10°C nicht ganz trocken.

Man könnte Dein gutes und aufschlussreiches Foto in den Bowiea volubilis-Thread verschieben. Hier geht's ja nur um Albuca.
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6529
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Hyazinthengewächse-Hyacinthaceae

Beitrag  orkel2012 am Sa 10 Dez 2016, 17:54

Hallo liebe Forenmitglieder,

da es bei meinen Kakteen zu dieser Jahreszeit keine Blüten zu sehen gibt, freue ich mich jedes Jahr auf meine Lachenalia bulbifera, die ich seit Frühjahr 2014 besitze und die seitdem immer Anfang Dezember bei mir blüht. In diesem Jahr hat sie sogar ein paar Tochterzwiebeln gebildet. Es handelt sich um eine in Südafrika beheimatete Zwiebelpflanze, die zu den Hyazinthengewächsen gehört. Die Gattung Lachenalia umfasst ungefähr 110 Arten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Eine weiteres Mitglied aus der Familie der Hyazinthengewächse ist Massonia pustulata, wobei sie teilweise auch zu den Asparagaceen gezählt wird. Meine Massonia wird in diesem Jahr in den nächsten Tagen zum ersten Mal zur Blüte kommen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Beide Pflanzen wollte ich euch hier mal zeigen.


Viele Grüße
Thomas Smile
avatar
orkel2012
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43

Nach oben Nach unten

Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Pieks am Sa 10 Dez 2016, 18:36

orkel2012 schrieb:Massonia pustulata
Tolle Blätter, aber auch die zu erwartende Blüte ist großartig.
Ich drücke die Daumen, hoffentlich blüht sie so.
Vielleicht legst Du dann ja noch ein Blütenbild nach?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Liebe Grüße,
Tim
Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5432
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten