Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kälteschaden

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Kälteschaden

Beitrag  Cristatahunter am Mo 13 Feb 2017, 23:24

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die hatten wirklich zu kalt.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15067
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kälteschaden

Beitrag  Mexikaner am Di 14 Feb 2017, 08:11

Also Aeonium sind ja wirklich Warmduscher,aber die Gasteria auch? Wie kalt standen die denn? Die Gasteria kommt auf jeden Fall darüber hinweg,auch wenn es unschön aussieht.

MfG,
Ines
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 432
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Kälteschaden

Beitrag  Cristatahunter am Di 14 Feb 2017, 09:16

Es hatte so knapp über null Grad. Ich konntre nicht reagieren. Ich war nicht zu Hause.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15067
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kälteschaden

Beitrag  johan am Di 14 Feb 2017, 12:52

hallo stefan
nach diesen januar kein wunder.
bei mir auch
lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Kälteschaden

Beitrag  Mexikaner am Di 14 Feb 2017, 13:11

Ja,mit so einem kalten Januar hatte ich auch nicht gerechnet. Mad Schade um die Pflanzen,aber manchmal kommt die Heizung bei sehr kalten Nächten doch an ihre Grenzen.
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 432
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Kälteschaden

Beitrag  johan am Di 14 Feb 2017, 15:12

vielleicht war dieser januar ein ausrutscher und dürfte wohl nicht mehr vorkommen in zukunft?

lg
johan
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Kälteschaden

Beitrag  Cristatahunter am Di 14 Feb 2017, 15:57

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Matucana madisonorum ist es auch zu kalt geworden. Das ist aber nicht das erste Mal. Vor einigen Jahren bekam sie schonmal zu kalt, ist aber wieder herausgewachsen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15067
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Kälteschaden

Beitrag  OPUNTIO am Di 14 Feb 2017, 16:12

Mir sind auf dem Balkon, obwohl leicht geschützt, alle Maihueniopsis erfroren. Die gleichen Pflanzen, ausgepflanzt im Beet, haben unter der Schneedecke überlebt.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2384
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Kälteschaden

Beitrag  OPUNTIO am Sa 18 Feb 2017, 13:39

Ein Bild des Jammers.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Maihueniopsis neuquensis zeigt keinerlei Schaden. Alle anderen Maihueniopsen sind hinüber. Corynopuntia grahamii hat starke Frostschäden. Die großtriebige Form von Corynopuntia bulbispina ist ebenfalls komplett erfroren während die zwergige Form völlig unbeeindruckt blieb. Opuntia arenaria hat ebenfalls beinahe ohne Schaden überlebt.. Für mich eigenartig, weil ich bei dieser Pflanze, die seit Jahren auf dem Balkon steht, bereits bei weniger Minusgraden, deutlich größere Schäden hatte. Maihueniopsis nigrispina  ( nicht im Bild ) hat sowohl auf dem Balkon als auch ausgepflanzt unter der Schneedecke überlebt.
Der Verlust ist ärgerlich, aber zu verschmerzen, weil ich von fast allen Verblichenen noch Zweitpflanzen habe.

Gruß Stefan

Die zweite von links auf dem unteren Bild ist eine Airampoa, die ich zu Testzwecken seit drei Jahren auf dem Balkon überwintere. Nun, jetzt kenne ich deren Grenze .
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2384
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Kälteschaden

Beitrag  Antonia99 am Sa 18 Feb 2017, 17:02

Eiwei, das sieht wirklich jammervoll aus.
Ich hab auch gelernt, dass es Matucana auf dem kühlen Dachboden nicht gefällt, aber ansonsten hab ich nur ein paar Pflanzen verloren, die ich eh nicht leiden konnte. Evil or Very Mad
Und im Übrigen...eigentlich war es doch ein Winter, wie er in unseren Breitengraden sein soll, oder? Ich fand es jedenfalls ganz beruhigend, dass der Klimawandel uns diesmal nicht mit Frühlingstemperaturen im Januar versorgt hat.
avatar
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 893

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten