Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Echinopsis, die botanischen Arten...

+53
GoFuckYourselfWithACactus
Kaliumbromid
moerziWV
Lexi
WaizeBear
Gymnocalycium-Fan
Kaktusfreund81
larshermanns
Andreas75
Stekel
Schottekaktus
Krabbel
Tarias
thommy
chrisg
OPUNTIO
Epi-Anzucht-Fan
Poco
Klaus aus Leingarten
plantsman
sensei66
Ron LL
william-sii
Fupsey
Grünling
Palmbach
Matches
JE
romily
Kaktusernst
Dietmar
nobby
Timm Willem
gerwag
J-K
kaktussnake
Rebutzki
Pitahaya
Sabine1109
komtom
Hansi (†)
1965mick
papamatzi
Spickerer
TobyasQ
Kurt Bickel
Soulfire
Wolfgang
Wüstenwolli
Stachelkumpel
Tim
Cristatahunter
Canelle
57 verfasser

Seite 4 von 26 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 15 ... 26  Weiter

Nach unten

Echinopsis, die botanischen Arten... - Seite 4 Empty Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  Gast Do 23 Aug 2018, 22:25

Und die (Seti)Echinopsis mirabilis:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Echinopsis, die botanischen Arten... - Seite 4 Empty Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  Kaktusfreund81 Do 23 Aug 2018, 22:43

Trichocereus? Immer gerne: Wink

Trichocereus grandiflorus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und ein paar Echinopsis-Arten... Very Happy

Echinopsis eyriesii (weiß) und Echinopsis aurea (gelb)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echinopsis oxygona - der gute alte Bauernkaktus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Beste Grüße
Sami


https://www.notocactus.eu/
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2229
Lieblings-Gattungen : Notokakteen, Gymnocalycien & andere Südamerikaner / Hybriden von Echinopsis, Trichocereus, Lobivia, Hildewintera & Chamaecereus

Nach oben Nach unten

Echinopsis, die botanischen Arten... - Seite 4 Empty Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  Klaus aus Leingarten Fr 24 Aug 2018, 07:39

Liebe ECHINOPSIS-Freunde,

ich habe noch nichts an Fotos oder Pflanzen anzubieten,
bin aber gerade als Mitglied der AG ECHINOPSEN beigetreten
und möchte dieses Thema als einen der Schwerpunkte meiner
entstehenden neuen Sammlung nehmen.

Dazu die Frage : kennt jemand sichere Quellen für die Beschaffung
biologisch reiner Pflanzen und Samen der ECHINOPSEN ?

Und hat Jemand vielleicht Kindel oder Samen von solchen
garantiert (bzw.höchstwahrscheinlich) biologisch reinen Pflanzen zum abgeben,
wofür ich ein dankbarer Abnehmer wäre.

Liebe Grüße
Klaus aus Leingarten
Klaus aus Leingarten
Klaus aus Leingarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 179
Lieblings-Gattungen : Hybridzüchtung mit TRICHOCEREUS, ECHINOPSIS und SCHLUMBERGERA- außerdem FEROCACTUS,ECHINOCACTUS und MELOCACTUS

Nach oben Nach unten

Echinopsis, die botanischen Arten... - Seite 4 Empty Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  Sabine1109 Fr 24 Aug 2018, 08:40

Hallo Thomas! Ein tolles Thema - danke für die Idee dazu Very Happy
Ich mag die "reinen" Echinopsen sehr gern, sind dankbare Blüher und auch mit einem Platz unter dem Tisch zufrieden.......
@Matthias: callichroma ist eine Unterart von obrepanda, oder? Also zumindest meine ich da die typischen Höcker zu erkennen..... Cool

@Klaus: du könntest gern von mir eine schon alte und blühfähige subdenudata (Geschwister von Matthias' Pflanze) und eine Echinopsis obrepanda v. calorubra (3-jähriger Sämling, Blüte dunkelrot) haben. Bei Bedarf sag es bitte Sabine, dann gebe ich ihr das mal mit.
Außerdem finde ich Kakteen Piltz als Quelle für Echinopsen sehr gut. Aber ob dir je jemand die botanische Reinheit garantieren kann? Bei Piltz hat es jetzt aber mehrfach gut geklappt, zumindest bei meinen Samenbestellungen.
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1527
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Echinopsis, die botanischen Arten... - Seite 4 Empty Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  OPUNTIO Fr 24 Aug 2018, 12:54

Zum Thema sortenreine Echinopsis subdenudata hab ich hier was geschrieben.

https://www.kakteenforum.com/t3652p10-echinopsis-subdenudata-blute-war-heute-morgen-geoffnet#374018

Vielleicht sollte man sich darüber Gedanken machen bevor hier etwas als Botanische Art bezeichnet wird.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4117
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Echinopsis, die botanischen Arten... - Seite 4 Empty Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  Sabine1109 Fr 24 Aug 2018, 12:59

Nun Stefan - ich habe die irgendwann mit Anfang 20 ausgesät, war noch Studentin Laughing
Samen waren damals von Uhlig und ich denke, auch anhand der einheitlichen Optik der Nachkommen, schon, dass sie reinerbig sind. Den vielen Aldi/Lidl/Ikea-Pflanzen traue ich dagegen diesbezüglich nicht- auch wenn sie mir durchaus gefallen und ich dies auch nicht schlimm finde.
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1527
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Echinopsis, die botanischen Arten... - Seite 4 Empty Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  OPUNTIO Fr 24 Aug 2018, 13:21

Hallo Sabine

Wäre schön wenn man wüsste wie variabel E, subdenudata am Standort ist.
Bei allen gezeigten Pflanzen sehe ich zwei prägnante Unterschiede.
Entweder grasgrüne Blütenröhre mit grünlichen Sepalen oder rötlich überhauchte Röhre mit leicht rosa Sepalen. Die Petalen sind immer weiß.
Bei meinen stellte ich fest, das NUR die mit grünen Sepalen duften.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4117
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Echinopsis, die botanischen Arten... - Seite 4 Empty Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  Cristatahunter Sa 25 Aug 2018, 23:26

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Echinopsis coronata blüht auch weiss
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20572
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Echinopsis, die botanischen Arten... - Seite 4 Empty Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  Pitahaya So 26 Aug 2018, 11:05

Aus reiner Neugier:
Ich konnte bei E. subdenudata auch schon grüne und pinke Sepalen im geschlossenen Zustand der Blüte an ein und derselben Pflanze beobachten. Weiß jemand eventuell wie sich so etwas ergibt?

Liebe Grüße
Sven
Pitahaya
Pitahaya
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17
Lieblings-Gattungen : Selenicereus, Hylocereus, Lophophora

Nach oben Nach unten

Echinopsis, die botanischen Arten... - Seite 4 Empty Re: Echinopsis, die botanischen Arten...

Beitrag  Rebutzki So 26 Aug 2018, 14:12

Die Ansichten über Echinposis gehen schon seit vielen Jahren auseinander. Wie weit man die Lobivien mit einbezieht, was Pseudolobivia ist und ob man Tag und Nachtblüher trennt, kann Bücher füllen.
Aus der AG Echinopseen habe ich folgendes für die Gattung Echinopsis mit genommen:
1. Rippen gerade, nicht verschränkt wie bei der callichroma
2. die Blüten weisen immer einen hängenden Griffel auf und keinen stehenden Griffel wie bei der callichroma
3. ausserdem sollte man bei farbigen Blüten nicht unbedingt auf Echinopsis schliessen. Die aurea ist auch so ein Beispiel.
Das innerhalb dieser Merkmale Verschiebungen und andere Sichtweisen aufkommen ist ein ganz normaler Vorgang und sollte man mit Toleranz begegnen.
Was die Gattung Lobivia angeht ( man kann das gut zur Abrenzung benutzen ) empfehle ich:
Die Sonderausgabe der DKG ' Lobivia & Co. ' kann da schon behilflich sein.
Echinopsis callichroma:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wie bereits schon angesprochen, ist diese Pflanze der Lobivia obrepanda zugeordnet worden.
Wer ausserdem noch Bedarf an Vorstellungen, Diskussion kann in dem Informationsblatt der AG Echinopseen ' ECHINOPSEEN Echinopsis, Lobivien, Sulcorebutia, Rebutia und andere ' blättern.
Sie stehen im Literaturserver der DKG zur Verfügung.
Leo
Rebutzki
Rebutzki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 406
Lieblings-Gattungen : Rebutia und Aylostera ( Mediolobivia )

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 26 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 15 ... 26  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten