Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Opuntie mit kleinen weißen Stäbchen

+18
TobyasQ
Robtop
sensei66
Kaktusfreund81
Fred Zimt
M.Ramone
sukkulüdi
OPUNTIO
benni
Antonia99
CO2
william-sii
Cristatahunter
nordlicht
Shamrock
Litho
Nopal
allesgruen
22 verfasser

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Nach unten

Opuntie mit kleinen weißen Stäbchen - Seite 8 Empty Re: Opuntie mit kleinen weißen Stäbchen

Beitrag  Litho Mi 20 Feb 2019, 20:04

Fred Zimt schrieb:...und kognitive Verzerrungen.  Shocked  Toi toi toi! ...

Lieber Fred, was meinst Du mit "kognitive Verzerrungen"?
Ich bin stets lernfähig.
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6599
Lieblings-Gattungen : Astros, Lophos und Namaqua-Zwiebeln

Nach oben Nach unten

Opuntie mit kleinen weißen Stäbchen - Seite 8 Empty Re: Opuntie mit kleinen weißen Stäbchen

Beitrag  Gärtner Do 21 Feb 2019, 10:40

Falls es noch nicht genannt wurde: sieht mir schwer nach Citrus Schildlaus aus
Die sind ziemlich hartnäckig.
Eine bzw mehrere Behandlungen im Abstand von mehreren Wochen mit Paraffinöl dürfte Abhilfe schaffen.

Liebe Grüße vom Gärtner
Gärtner
Gärtner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 73
Lieblings-Gattungen : Opuntia, Cleistocactus, Echinopsis, Lophophora,

Nach oben Nach unten

Opuntie mit kleinen weißen Stäbchen - Seite 8 Empty Re: Opuntie mit kleinen weißen Stäbchen

Beitrag  M.Ramone Mi 27 Feb 2019, 00:43

Ich mach mal bei dem Spielchen mit den Wiederholungen mit.

M.Ramone schrieb:[...] schneid' die Ohren ab. Entferne die paar Viecher, die dran sind, lass die Schnittstellen antrocknen, und setz sie in ein neues geeignetes Substrat. Gegossen wird erst, wenn die Ohren neue Wurzeln haben. Der Rest kommt in die Biotonne.

Ich gebe zu, das war etwas verwirrend. Warum den Rest in die Biotonne schmeißen, nachdem man doch so gründlich alles gereinigt hat?

Nachdem Abschneiden der Ohren alles andere wegkloppen. Anschließend von Ungeziefer befreien (an den Ohren ist ja wenig Viehzeug). So rum ist es glaub' ich besser. Und die derzeitige Jahreszeit steht auf deiner Seite, wenn es darum geht, die Teile schnellst möglich Wurzeln schlagen zu lassen. Wenn du die absäbelst und zwei bis drei Wochen trocknen lässt, ist der Zeitpunkt ideal.

Man könnte die Ohren nach dem Trocknen der Schnittstellen zusätzlich in die gepriesene Spiritus-Wasser-Spüli-Lösung tunken, um die ganz gewieften und eventuell versteckten Viecher zu erwischen.

Nur die Pflanze einzusprühen wäre mir zu risikobehaftet und ungenügend. Da müsste der Wurzelballen inkl. des Substrats gleich mit in die Suppe getaucht werden. Kann doch sein, dass eine Laus beim Sprühvorgang über Board geht und sich rettet. Vielleicht ist auch gerade eine dabei die umliegende 5cm-Landschaft zu erkunden. Oder vielleicht hat sie auch einfach nur den Drang ihre Eier in den Rindenschnipseln oder dem Torf abzulegen, weil da gerade irgendwelche Alpha-Kämpfe stattfinden und sie ihre Brut vor der Alpha-Laus verstecken muss.
M.Ramone
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1381
Lieblings-Gattungen : Afrikaner

Nach oben Nach unten

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten