Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt

+9
robat1
Gymnocalycium-Fan
OPUNTIO
Esor Tresed
Cristatahunter
Kaktuschristoph
Adrian22
Dietz
chrisg
13 verfasser

Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt - Seite 7 Empty Re: Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt

Beitrag  robat1 Mi 22 Nov 2023, 16:02

Hi,

na da muss man eben Opfer bringen und die Zähne zusammenbeißen ;-))))))))


Aber gegen eine harte Sackkarre lehnen geht ja auch nicht ohne ihm zu schaden.

Robert
robat1
robat1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 105
Lieblings-Gattungen : die Pflegeleichten

tjae mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt - Seite 7 Empty Re: Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt

Beitrag  OPUNTIO Mi 22 Nov 2023, 16:35

Zwei Pflanzenroller kaufen.
Aus Holz zwei Aufbauten drauf schrauben, die zusammengeschoben eine Fläche bilden, wenn die Roller innen und außen an der Schwelle stehen.
Im Winter steht der Kaktus auf dem Roller für Innen.
Im Frühling rollt man ihn zur Schwelle, rollt außen den anderen Roller dagegen und zieht den Kaktus auf den " Sommerroller " auf dem er bis zum Herbst stehen bleibt. Dann alles wieder retour bis zum nächsten Frühjahr.
Beim Rüberziehen der Pflanze evtl. kleine Keile unter die Räder legen, damit nichts davon rutscht.
Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3995
Lieblings-Gattungen : Von allem was

mei50, CharlotteKL, tjae, Christine Heymann und Dennis.R mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt - Seite 7 Empty Re: Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt

Beitrag  CharlotteKL Mi 22 Nov 2023, 17:19

Zum Schutz großer Kakteen beim Umtopfen etc. hat mir diese Luftpolsterfolie, die oft in Paketen als Dämmmaterial verwendet wird, gute Dienste geleistet. Wenn man den Kaktus darin einwickelt, schützt sie sowohl die Dornen innen als auch die Hände, die außen anfassen wollen. Das ist natürlich nur eine nachhaltige Idee, wenn man das Zeug eh schon rumliegen hat. Wenn nicht, kann man eine mehrfach gewickelte alte Decke oder ein mehrfach gefaltetes altes Handtuch nehmen.

Ich würde ansonsten Freund/Innen oder Familienmitglieder um Hilfe bitten. Einen großen Kaktus hantiert man auch nach dem Einwickeln leichter zu mehreren.
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1334
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

tjae mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt - Seite 7 Empty DANKE

Beitrag  tjae Fr 24 Nov 2023, 02:23

Lieben Dank für all eure Tipps!!!

Habe das Baby abgeschnitten und die Schnittstelle mit Grillkohle benetzt.

Erstaunlich - die Schnittstelle ist sehr kurz nach dem Schnitt braun geworden, so kenne ich das gar nicht...

Aber ihr sagt ja, der Gutste ist gestresst und nicht glücklich...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
tjae
tjae
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt - Seite 7 Empty Re: Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt

Beitrag  Kaktusfreund81 Fr 24 Nov 2023, 10:20

tjae schrieb:   Erstaunlich - die Schnittstelle ist sehr kurz nach dem Schnitt braun geworden, so kenne ich das gar nicht...
Moin,

kurz nach dem Schnitt braun geworden? Sowas gibt's nicht und so schnell werden Schnittflächen bei Kakteen nicht braun. Die Braunfärbung war definitiv schon vor dem Schnitt im Gewebe.

Ich habe die Befürchtung, dass die Infektion möglicherweise schon in den Hauptstamm vorgedrungen ist. Über die Leitbündel kann sich ein Erreger schnell ausbreiten. Wenn die Pflanze schon 8 Jahre lang mit ungünstigen Kulturbedingungen zu kämpfen hatte, wie Du schreibst, wird sie mit der Zeit anfällig für Krankheiten. Zwar kann der Kaktus in gewissem Maße selbst dagegensteuern und Stellen abkapseln, aber eben auch nur begrenzt. Irgendwann ist die Toleranzgrenze überschritten: eine chronisch mangelhafte Lichtsituation schwächt die Pflanze, ihre Abwehrmechanismen und ihre "Resilienz" (Widerstandsfähigkeit).

Ich weiß, wie schwer es für Dich sein wird, doch um den Pachycereus zu retten, muss nun entweder der Ansatzpunkt des Kindels am Hauptstamm weiter ausgehöhlt/ausgeschält werden (bei so einer großen Säule auf Kosten der Stabilität!) oder als Radikalmaßnahme bleibt leider nur noch das Köpfen (falls die Schnittfläche immer noch braun ist, was ich befürchte). Geschweige denn, Du kommst beim Schneiden überhaupt durch (die Leitbündel könnten schon verholzt sein, die Dornen zu fest etc.).

Wäre schade um die schöne, mächtige Pflanze. Hoffentlich kannst Du sie noch retten!

Was die artgerechte Kultur von Kakteen betrifft, die diese Misere sicherlich verhindert hätte, kann ich mich Stefans Worten nur anschließen ....

_________________
Beste Grüße
Sami


https://www.notocactus.eu/
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2107
Lieblings-Gattungen : Notokakteen, Gymnocalycien & andere Südamerikaner / Hybriden von Echinopsis, Trichocereus, Lobivia, Hildewintera & Chamaecereus

CharlotteKL, tjae, Christine Heymann und robat1 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt - Seite 7 Empty Re: Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt

Beitrag  OPUNTIO Fr 24 Nov 2023, 17:46

Hallo Tjae
Um welche Uhrzeit hast du den Ableger abgeschnitten?
Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3995
Lieblings-Gattungen : Von allem was

tjae mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt - Seite 7 Empty Re: Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt

Beitrag  Shamrock Fr 24 Nov 2023, 19:12

Ich weiß nicht, ich erkenn auf dem Foto nicht viel - aber irgendwie sieht es für mich wie der Fruchtkörper eines Pilzes aus und nicht wie eine Schnittstelle. Aber vielleicht bild ich mir das auch nur ein. scratch

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 730
Lieblings-Gattungen : Hauptsache sukkulent

tjae mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt - Seite 7 Empty Re: Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt

Beitrag  tjae Sa 25 Nov 2023, 01:27

DANKE Euch allen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Uhrzeit 16:15

Ja, es hat mich in der Tat an einen Pilz erinnert.
Schnittstelle war leider nicht weißlich, sondern eher ein beige.
Und ja, innerhalb einer Minute ist die Schnittstelle wie bei einem Pilz immer dunkler geworden - das hat mich auch total verwundert.

Ich weiß nicht ob ich mich traue, noch ein "Loch in die Säule zu "bohren".
Habe da echt Angst, dass ich mehr schade als Nutzen bringe [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
tjae
tjae
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt - Seite 7 Empty Re: Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt

Beitrag  Shamrock Sa 25 Nov 2023, 02:20

tjae schrieb: Ich weiß nicht ob ich mich traue, noch ein "Loch in die Säule zu "bohren".
Habe da echt Angst, dass ich mehr schade als Nutzen bringe
Direkt sterben lassen oder wenigstens nochmal kämpfen? scratch

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 730
Lieblings-Gattungen : Hauptsache sukkulent

tjae und robat1 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt - Seite 7 Empty Re: Bitte um Hilfe - Säulenkaktus ist beleidigt

Beitrag  robat1 Sa 25 Nov 2023, 07:42

Hi,

tjae schrieb:DANKE Euch allen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
.......
Ich weiß nicht ob ich mich traue, noch ein "Loch in die Säule zu "bohren".
Habe da echt Angst, dass ich mehr schade als Nutzen bringe  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich sehe es genau so, dass das sein muss!
Ausschälen bis das beige "ganz" zu Ende ist.

Das Verfahren ist auch bei anderen Pflanzen die innerlich faulen, der einzige Weg sie zu retten.
Hatte das schon bei verschiedenen Rithzomen.
Wenn man nicht alles erwischt, frisst die Fäulnis sich immer weiter in die Pflanze.

In Filmberichten sieht auch immer wieder mal dass Vögel ihre Höhlen in Säulen-Kakteen zimmern/bewohnen, ohne dass es dem Kaktus schadet.

Robert
robat1
robat1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 105
Lieblings-Gattungen : die Pflegeleichten

tjae mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten