Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Guter Ersatz für Bi 58

+19
Shamrock
thx-tom
Hauyn
OPUNTIO
Dogma
waldschi
mei50
Gust
Stachelforum
Gallus
Cristatahunter
Jens Freigang
Henning
feldwiesel
matucana
Litho
komtom
Adrian22
Stapelia
23 verfasser

Seite 8 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Guter Ersatz für Bi 58 - Seite 8 Empty Re: Guter Ersatz für Bi 58

Beitrag  Hauyn Mi 29 Nov 2023, 01:51

Habt Dank. Lizetan plus wirkt also tatsächlich als Kontaktgift. Was ich vermisst hatte, ist der sonst übliche tötende Geruch. Wink 

Raubmilben will ich ja gewiss nicht töten - falls sich tstsächlich mal eine hierher verirrt. Also muss was gezieltes gegen Spinnmilben her. Ole.
Hauyn
Hauyn
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 428
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Escobaria, Acanthocalycium, Pyrrhocactus, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Guter Ersatz für Bi 58 - Seite 8 Empty Re: Guter Ersatz für Bi 58

Beitrag  OPUNTIO Mi 29 Nov 2023, 08:33

Ein Akarizid kann nicht zwischen Spinn und Raubmilbe unterscheiden.
Wenn auf der Packung von einem Gift steht das es Nützlinge schont, dann sind in erster Linie Bienen und Hummeln gemeint.
Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3989
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Guter Ersatz für Bi 58 - Seite 8 Empty Re: Guter Ersatz für Bi 58

Beitrag  Shamrock Mi 29 Nov 2023, 10:21

Oder es ist ne tolle Verharmlosungslüge von Bayer und Konsorten. Ich glaub nicht, dass ein Insektizid aktiv zwischen Laus und Biene unterscheidet. Und auch wenn es ein Insektizid ist, ist es für Säugetiere sicher auch nicht grad gesund. Der Begriff "bienenfreundlich" ist da schon ziemlich zynisch und pervers.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 699
Lieblings-Gattungen : Hauptsache sukkulent

Orchidsorchid mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Guter Ersatz für Bi 58 - Seite 8 Empty Re: Guter Ersatz für Bi 58

Beitrag  Hauyn Mi 29 Nov 2023, 10:25

OPUNTIO schrieb:Ein Akarizid kann nicht zwischen Spinn und Raubmilbe unterscheiden.
Wenn auf der Packung von einem Gift steht das es Nützlinge schont, dann sind in erster Linie Bienen und Hummeln gemeint.
Gruß Stefan
Dank Stefan, das sollen wir bei der Nutzung von Giften immer im mitberücksichtigen. Chemie kann bei zu naher Ähnlichkeit nicht selektieren. Lebewesen können sowas besser... meist. - Mancher Papa Barsch frisst auch schon mal die frisch geschlüpften eigenen Jungen. Gestört -

- Bei "gegen Spinnmilben" dachte ich an den Unterschied zu Läusen. Bin schlecht informiert. Dass es hier signifikante Unterschiede in der Mittelwahl gibt, wusste ich vorher nur vage. -
Hauyn
Hauyn
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 428
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Escobaria, Acanthocalycium, Pyrrhocactus, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Guter Ersatz für Bi 58 - Seite 8 Empty Re: Guter Ersatz für Bi 58

Beitrag  thx-tom Mi 29 Nov 2023, 10:26

Bienenfreundlich bedeutet, es sterben weniger als 50%.
Ist wirklich zynisch. Für uns bei Anwendung im Gewächshaus aber nicht so relevant.
Viele Grüße
thx-tom
thx-tom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 435
Lieblings-Gattungen : Ascleps und quer durch den Garten

Nach oben Nach unten

Guter Ersatz für Bi 58 - Seite 8 Empty Re: Guter Ersatz für Bi 58

Beitrag  Shamrock Mi 29 Nov 2023, 10:28

Wenn man mit der Atombombe schlecht zielt, ist das dann sicher auch menschenfreundlich.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 699
Lieblings-Gattungen : Hauptsache sukkulent

Nach oben Nach unten

Guter Ersatz für Bi 58 - Seite 8 Empty Re: Guter Ersatz für Bi 58

Beitrag  DDNeo Mi 29 Nov 2023, 16:35

thx-tom schrieb:Bienenfreundlich bedeutet, es sterben weniger als 50%.
Ist wirklich zynisch. Für uns bei Anwendung im Gewächshaus aber nicht so relevant.
Viele Grüße


Das ist völlig falsch.

Ausgangspunkit ist tatsächlich die LD50 Konzentration des Mittels. Das ist die Konzentration bei der 50 % der Versuchstiere sterben. Dieser Wert wird dann aber mit der Ausbringmenge des Mittels in Relation gebracht.


Schädigungsquotient (HQ) = Aufwandmenge [g/ha] / LD50 [µg/Honigbiene]

der Schädigungsquotient muss unter 50 liegen das ein Mittel als nicht Bienengefährlich eingestuft wird.

Beispiel. Aufwandmenge 5000 g /ha / 50 mikrogramm LD50 ergibt 100 Bienengefährlich
Aufwandmenge 5000 g /ha / 200 mikrogramm LD 50 ergibt 25 nicht bienengefährlich.

Ist der Quotient unter 50 ist die Wahrscheinlichkeit verschwindend gering das eine Biene genug von dem Wirkstoff auf dem Feld einsammeln kann da er dann zu weit verteilt ist.


Die Gefahr für Säugetiere ist abhängig vom Wirkort. Greift es zum Beispiel ind die Ecdyson oder Chitinsynthese ein dann ist es für Säugetiere ungefährlich da beides bei Wirbeltieren nicht vorkommt.
DDNeo
DDNeo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 29
Lieblings-Gattungen : Ferrocactus

sofie69 mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Guter Ersatz für Bi 58 - Seite 8 Empty Re: Guter Ersatz für Bi 58

Beitrag  doc snyder Mi 29 Nov 2023, 17:12

Bei "nicht Bienengefährlich" wird aber nur die Wirkung auf die Imagines geprüft. Die sublethale Wirkung auf die Larven wird nicht erfasst. In denen akkumuliert sich allerdings der Wirkstoff.
Von daher war es für Bienenvölker ungefährlicher, wenn eine vergiftete Biene nicht zurück kam und das Gift nicht in den Stock eingebracht wurde. Mit den geringen, nicht bienentoxischen Dosen, wird der Wirkstoff eingetragen und aus den Larven können geschädigte Imagines schlüpfen. Bis zum Auftreten der Schäden vergehen ca. 40 Tage...dann noch die Verbindung zum Wirstoff/beflogene Kultur zu ergründen ist schwierig, aber recht häufig nach der Aufstellung der Bienenvölker im konventionellen Raps zu beobachten.
doc snyder
doc snyder
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 300
Lieblings-Gattungen : alle

Kaktusfreund81 und Shamrock mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Guter Ersatz für Bi 58 - Seite 8 Empty Re: Guter Ersatz für Bi 58

Beitrag  DDNeo Mi 29 Nov 2023, 18:05

Auch das stimmt nicht mehr.

Für die Testung muss mittlerweile zusätzlich ein Test an Larven sowie ein Langzeittest erfolgen.
DDNeo
DDNeo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 29
Lieblings-Gattungen : Ferrocactus

Nach oben Nach unten

Guter Ersatz für Bi 58 - Seite 8 Empty Re: Guter Ersatz für Bi 58

Beitrag  Hauyn Mi 29 Nov 2023, 18:10

Solche Einblicke sind wichtig und interessant. Mir wollte beim Lesen auffallen, dass das logistische Problem so oder so besteht. Wollen wir die Bienen vollstädig schonen, werden viel Obst und Gemüse sterben, die Schädlinge vermehren sich hemmungslos. Die Folge werden unweigerlich wieder harte Keulen sein. Gerade in userer Welt der Monokulturen wirken sich Maßnahmen und Unterlassungen sehr drastisch aus. Links oder rechts wäre immer radikal, fatal. Wir haben uns in die Ökosphären stark eingemischt und stören, zerstören sie massiv. Wir müssen bestmögliche Kompromisse finden. Es besteht keine Wahlfreiheit.

- Dass allerdings immer wieder Bequemlichkeit und Gier siegen, wissen wir seit der Uran-Nutzung und später noch mal direkt deutlich seit dem niedlichen Ozonloch. Zum Glück zürnen uns die nun härter, kompakter, gesünder wachsenden Pflanzen nicht.
Hauyn
Hauyn
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 428
Lieblings-Gattungen : Thelocactus, Escobaria, Acanthocalycium, Pyrrhocactus, Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Seite 8 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten