Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Moos im Aussaatbehälter

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 2 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  karlchen am Fr 01 Jun 2012, 09:24

Algen schaden nicht! Du musst also nichts machen. Wenn nach 3 Wochen noch nix gekeimt ist, solltest du evtl. überlegen ob die Temperatur nicht zu niedrig ist. Das könnte nämlich ein Grund dafür sein warum die Algen schneller als deine Sämlinge sind. Spätestens wenn die Pflanzen gekeimt sind, sollten sie auch nicht mehr im Wasser stehen.
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 627

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 2 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  toni am So 03 Jun 2012, 08:42

Danke für die Antworten, wenn das Moos nicht schadet, dann ist ja alles gut.
die kleinen roten Punkte sind die Sämlinge.
Gruß Torsten
toni
toni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 79

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 2 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  Coni am Do 27 Apr 2017, 13:53

Hallo Zusammen

Bei meiner letzten Aussaat hatte ich ebenfalls mit Algen/Moos zu kämpfen.
Kann man vorgängig etwas unternehmen um dies zu vermeiden?

Besten Dank für Tipps.

Grüsse Coni


Zuletzt von Coni am Do 27 Apr 2017, 20:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Coni
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 521
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 2 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  Didi am Do 27 Apr 2017, 15:16

Nur abgekochtes Regenwasser verwenden. Das macht zwar etwas Mühe, verzögert aber den Belag deutlich.

Gruß Didi
Didi
Didi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 261
Lieblings-Gattungen : Arios, Gymnos uva.

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 2 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  Thomas G. am Do 27 Apr 2017, 16:58

Hallo zusammen,

Moos ist das sicher keines, sondern wie schon von andren geschrieben, es sind Algen und ich muss leider widersprechen, so ganz unschädlich sind Algen nicht.

Zwar tun die Algen deinen Sämlingen erst mal nichts, wenn der Algenbelag aber zu dick wird und dann mal abtrocknet, kann er die Sämlinge aus der Erde ziehen. Ausserdem können sich zersetzende Algen Trauermücken anlocken. Beides habe ich diese Jahr leider schon erleben müssen.

Also besser immer wieder die Oberfläche abtrocknen lassen und eventuell mit Quarzsand abstreuen, das drängt die Algen auch etwas zurück.

Viele Grüße und viel Glück bei der Algenbekämpfung Smile

Thomas
Thomas G.
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1311
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 2 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  Cristatahunter am Do 27 Apr 2017, 18:18

Thomas G. schrieb:Hallo zusammen,

Moos ist das sicher keines, sondern wie schon von andren geschrieben, es sind Algen und ich muss leider widersprechen, so ganz unschädlich sind Algen nicht.

Zwar tun die Algen deinen Sämlingen erst mal nichts, wenn der Algenbelag aber zu dick wird und dann mal abtrocknet, kann er die Sämlinge aus der Erde ziehen. Ausserdem können sich zersetzende Algen Trauermücken anlocken. Beides habe ich diese Jahr leider schon erleben müssen.

Also besser immer wieder die Oberfläche abtrocknen lassen und eventuell mit Quarzsand abstreuen, das drängt die Algen auch etwas zurück.

Viele Grüße und viel Glück bei der Algenbekämpfung Smile

Thomas
Zudem sind Algen die besseren Düngerverwerter als Kakteen. Wenn du düngst entziehen die Algen den Kakteen den Nährstoff den du eigentlich den Kakteen zukommen lassen möchtest.
Wenn du keine Lust hast, immer das Wasser abzukochen kannst du das Giesswasser mit einem Stück Kupferblech stehen lassen. Algen mögen kein Kupfer.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19727
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 2 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  Wüstenwolli am Do 27 Apr 2017, 21:31

hallo Coni,
nach Keimung nur Feuchte, keine Nässe.
Früh lüften.
Kurze Trockenphasen.
Kein Moos oder Algen,
trotz Torf im Substrat.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5122
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 2 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  Coni am Sa 29 Apr 2017, 10:01

Hallo Allerseits

Vielen Dank für all die hilfreichen Tips. Very Happy
Jetzt klappt es bei der nächsten Aussaat sicher auch ohne Algen!

Grüsse Coni
Coni
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 521
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 2 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  Didi am So 18 Jun 2017, 15:40

Hallo Cristatahunter, wie lange lässt Du das Kupferblech im Gießwasser liegen?
Oder anders gefragt, setzt Du jedes mal neues Wasser an?
Ich befürchte, das das Kupfer über längere Zeit auch die Sämlinge schädigt.

Einen schönnen Sonntag wünscht Didi.
Didi
Didi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 261
Lieblings-Gattungen : Arios, Gymnos uva.

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 2 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  Litho am Mo 19 Jun 2017, 14:59

Etwas off topic - aber unter Metallblechen auf dem Dach bildet sich auch kein Moos.
Daher installieren manche Leute auch Metallstreifen oben am Dachfirst. Ich denke Kupfer, Zink oder Blei (naja...) sind dafür geeignet.
In Moosvernichtern ist übrigens EisenIII-Chlorid (sulfat??).
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5775
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten