Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Moos im Aussaatbehälter

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 5 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  Shamrock am Do 29 Okt 2020, 21:01

Oh Gott - und wo ist das Moos?! Shocked

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22164
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 5 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  feldwiesel am Fr 30 Okt 2020, 07:22

War ja erst ein großflächig beginnender Bewuchs - das war das ganz flache Zeug, wie es auf alten Dächern wächst - und das ist binnen 2 Tagen komplett zusammengebrochen. Weiß der Kuckuck, ob das botanisch gesehen wirklich Moos ist, ist ja auch egal, Hauptsache weg.
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 987
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 5 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  Kaktus19 am Fr 30 Okt 2020, 18:46

HalliHallo,

also das nenne ich Algenbefall. Ich habe einige Tage vergessen den Deckel zu öffnen und plötzlich siehe da, eine dicke fette Schicht eines grünlichen Schleimes. Ich werde jetzt die Oberfläche austrocknen lassen. Bin mal gespannt. Das Resultat werde ich euch mitteilen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktus19
Kaktus19
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 42
Lieblings-Gattungen : Trichocereus & Pilosocereus

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 5 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  Nopal am Fr 30 Okt 2020, 19:44

Moos stört deine Sämlinge nicht, die Sämlinge sind ja bereits deutlich größer als das Moos.
Auch würde ich an deiner Stelle noch ein oder zwei Wochen den Deckel drauf lassen.

Beste Grüße
Nopal
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2640
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 5 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  feldwiesel am Fr 30 Okt 2020, 22:34

Doch tut es - Blossfeldia wachsen extrem langsam - das Moos war in kürzester Zeit gleich hoch wie die Pflanzen geworden und ich hatte wirklich keine Lust zu warten, bis meinen Kleinen nicht mehr zu sehen gewesen wären.


Zuletzt von feldwiesel am Sa 31 Okt 2020, 06:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 987
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 5 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  Nopal am Fr 30 Okt 2020, 23:00

Sind das Blossfeldia auf dem Foto?
Sah mir eher wie etwas schneller wachsendes aus.

Beste Grüße
Nopal
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2640
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 5 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  Kaktus19 am Fr 30 Okt 2020, 23:13

Nein das sind Tricho Pachanoi auf dem Foto. Aber mit dem schnellwachsend hast du recht. Moos und Algen locken Ungeziefer an. Da liegt das Problem. Eine andere Aussat von Myrtillocactus geo wurden von Wurm ähnliches von Wurzel bis zum unteren Teil aufgefressen.

Grüße
Kaktus19
Kaktus19
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 42
Lieblings-Gattungen : Trichocereus & Pilosocereus

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 5 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  Nopal am Fr 30 Okt 2020, 23:37

Dein Wurm klingt verdächtig nach Trauermücken bzw. dessen Larven.
Trauermücken können kommen sobald das Substrat längere Zeit feucht ist und pflanzliche Bestandteile in dem Substrat vorhanden sind.
Diesbezüglich ist dein Substrat nicht ganz so gut gewählt, Humose längliche Bestandteil kann man darin erkennen und genau darin liegt das Problem.



Grüße
Nopal
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2640
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 5 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  Kaktus19 am Sa 31 Okt 2020, 00:00

Ich habe soeben nach Trauermückenlarven gegoogelt. Du hast recht, genau die waren es. Verdammt. Danke für den Tipp. Beim.nächsten mal werde ich den Humusanteil drastisch reduzieren.

Liebe Grüße

Kaktus19
Kaktus19
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 42
Lieblings-Gattungen : Trichocereus & Pilosocereus

Nach oben Nach unten

Moos im Aussaatbehälter - Seite 5 Empty Re: Moos im Aussaatbehälter

Beitrag  jupp999 am Sa 31 Okt 2020, 00:23

Humose längliche Bestandteil kann man darin erkennen und genau darin liegt das Problem ...
Oh - vor Jahren hatte ich Trauermückenlarven auch in reinem Lava-Substrat ... .
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2930

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten