Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat unter LED Kunstlicht

Seite 4 von 24 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 14 ... 24  Weiter

Nach unten

Re: Aussaat unter LED Kunstlicht

Beitrag  Fred Zimt am Sa 25 Aug 2012, 02:10

Morgen Oliver,
deine Rechnung stimmt und ich hab gemerkt wir reden grad aneinander vorbei.

Ich dachte die Aquariengeschichte und die Kakteenanzucht sind zwei verschiedene Projekte, das hab ich hier falsch rausgelesen:
>Die letzten Jahre habe ich die T5 Leuchtstoffröhren auch immer für meine Aussaaten genutzt und >Versuche gerade mit Probeaussaaten, ob es auch mit den LED´s funktioniert.

Die 2,irgendwas qm Aquarienfläche hielt ich für die Größe deiner Kakteenanzuchtboxen die ab der Winteraussaat 150 Tage in Betrieb sind.

Die Kernaussage möcht ich mal beibehalten, wenn deine Aquarien mit 70W dieser LEDs laufen
gings auch mit 70W LSR. Wirtschaftlicher.

Was wohnt denn in deinen Aquarien ausser den erwähnten Farnen und Moosen?
Aquaristik fasziniert mich schon ewig, ich wollt aber nix neues anfangen
und hab mir lediglich die DATZ aboniert, bin also seit 14 Jahren theoretischer Aquarianer.
Ich glaub das ist ein kleiner Verein. Gestört

Gute Nacht

Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7200

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat unter LED Kunstlicht

Beitrag  olli0408 am Sa 25 Aug 2012, 08:25

Guten Morgen Fred,

also ich bin seit 35 Jahren Aquarianer und habe schon diverse Fische von Malawi Buntbarschen aus Ostafrika, über Fadenfische aus Asien und Diskus aus Südamerika gepflegt. Zur Zeit halte ich diverse Arten verschiedener Regenbogenfische aus Australien und Neuguinea. Zusätzlich versuche ich mich gerade an der Zucht von L-Welsen aus dem Amazonasgebiet.Fang bloß nicht damit an, denn die Aquaristik kann ähnlich wie die Kakteen süchtig machen Gestört Very Happy

Zurück zum Thema, ich nutze natürlich nicht die gesamte Fläche, was vom Abstrahlwinkel nicht funktionieren würde, da die Leuchten, in der die LED´s verbaut sind, nur ca. 20 cm breit sind und nur ca. 15cm über den Becken hängen. Ich nutze nur einen Teil der Bereiche direkt unter den Leuchten, denn erstens sollen die Aquarienpflanzen auch noch Licht bekommen und zweitens müßte ich wohl meinen Hauptjob aufgeben, wenn ich irgendwann Aussaaten von mehr als zwei Quadratmetern pikieren soll. Gestört

LG
Oliver
olli0408
olli0408
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 252
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Mammillarien und alles was einen dicken Caudex bildet

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat unter LED Kunstlicht

Beitrag  Fred Zimt am Sa 25 Aug 2012, 11:31

G'Morgen Oliver,
dann hätten wir das also sortiert Cool

Regenbogenfische hab ich mal bein Schnorcheln in Queensland beobacht,
das war Klasse.
Hach, wenn ich mal groß bin... Rolling Eyes
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7200

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat unter LED Kunstlicht

Beitrag  Fred Zimt am Sa 25 Aug 2012, 12:01

So, raus aus dem Aquarium und zurück zu den LEDs Very Happy

Bennjamin schrieb:
>Wenn ich mich recht entsinne (Elektrotechnik in der Schule) Strahlen LED's nur ein ganz ganz kleines >Lichtspecktrum ab.

Daraus kann man wahrscheinlich zurückrechnen wann Du in der Schule warst. Cool

Heutzutage schauts schon ganz anders aus,
Hier als Beispiel ein Datenblatt mit dem Spektrum einer
"modernen" Led

http://www.cree.com/led-components-and-modules/products/xlamp/discrete-directional/~/media/Files/Cree/LED%20Components%20and%20Modules/XLamp/Data%20and%20Binning/XLampXPG.pdf

Nikko schrieb:
>Ich finde auch, das die 600 Lumen bei 15W etwas wenig sind...

Denkt ihr dran, dass die Einheit Lumen die Empfindlichkeit des Auges mit einbezieht?
Was uns gleich hell erscheint hat die gleiche Lumen-Zahl,
das hat aber erstmal nix mit der abgegebenen Strahlungsleistung zu tun
weil das Auge für verschiedene Wellenlängen (Lichtfarben) unterschiedlich empfindlich ist.

Grüßle
Fred


Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7200

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat unter LED Kunstlicht

Beitrag  BennX am Sa 25 Aug 2012, 13:52

Fred Zimt schrieb:So, raus aus dem Aquarium und zurück zu den LEDs Very Happy

Bennjamin schrieb:
>Wenn ich mich recht entsinne (Elektrotechnik in der Schule) Strahlen LED's nur ein ganz ganz kleines >Lichtspecktrum ab.

Daraus kann man wahrscheinlich zurückrechnen wann Du in der Schule warst. Cool

Heutzutage schauts schon ganz anders aus,
Hier als Beispiel ein Datenblatt mit dem Spektrum einer
"modernen" Led

http://www.cree.com/led-components-and-modules/products/xlamp/discrete-directional/~/media/Files/Cree/LED%20Components%20and%20Modules/XLamp/Data%20and%20Binning/XLampXPG.pdf
.....

Very Happy
Das ich in der Schule war ist noch nicht lange her, (fast 3 Jahre) Very Happy Allerdings habe ich dort nut mit "normalen" LEDs gearbeitet nicht mit CRE oder ähnlichem Daher kommt mein "Glaube"

Liebe Grüße
Benjamin
BennX
BennX
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 152
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat unter LED Kunstlicht

Beitrag  Fred Zimt am Sa 25 Aug 2012, 15:28

Hi Benjamin,
>Daher kommt mein "Glaube"
Warst Du auf einer katholischen Schule?
lol!

Hast Du das CREE-Datenblatt mal ein bisschen studiert?
Die Spektralverteilung der LED ist ja deutlich ausgeglichener als die einer
Leuchtstofflampe, wie man z.B. auf Robert Miehle's großartiger Seite vergleichen kann.
http://hereinspaziert.de/Sehlicht_2009/Ergebnisse.htm
Beeindruckend, ne?


Ich freu mich schon seit Tagen über dein Speck-Trum,
das klingt wie ein fränkisches Grillrezept Gestört
Würd mir gerne mal deine Seite angucken aber das gewaltige Banner schreckt mich ab,
da fühl ich mich am Ärmel gepackt und reingezerrt lol! lol! lol!
Noch leist ich Widerstand Cool
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7200

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat unter LED Kunstlicht

Beitrag  BennX am Sa 25 Aug 2012, 15:59

Fred Zimt schrieb: Hi Benjamin,
>Daher kommt mein "Glaube"
Warst Du auf einer katholischen Schule?
lol!

Hast Du das CREE-Datenblatt mal ein bisschen studiert?
Die Spektralverteilung der LED ist ja deutlich ausgeglichener als die einer
Leuchtstofflampe, wie man z.B. auf Robert Miehle's großartiger Seite vergleichen kann.
http://hereinspaziert.de/Sehlicht_2009/Ergebnisse.htm
Beeindruckend, ne?


Ich freu mich schon seit Tagen über dein Speck-Trum,
das klingt wie ein fränkisches Grillrezept Gestört
Würd mir gerne mal deine Seite angucken aber das gewaltige Banner schreckt mich ab,
da fühl ich mich am Ärmel gepackt und reingezerrt lol! lol! lol!
Noch leist ich Widerstand Cool
lol! lol! Nein war nicht katholisch lol!
Allerdings haben wir uns nicht viel mit den CREE befasst.
Ja ist beeindruckend was die für ein Spektrum machen.

Liebe Grüße
Benjamin
BennX
BennX
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 152
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat unter LED Kunstlicht

Beitrag  nikko am Di 28 Aug 2012, 17:30

Hallo,
ab jetzt wird es interessant: die Chamaeocereus Hybride keimt, sowohl im Leuchtstoffröhren-Kasten, als auch im LED-Kasten. Im LED-Kasten sogar etwas besser.

Hier ein Bild von dem Topf aus dem LED-Kasten, durch die Abdeckfolie hindurch deshalb nicht wirklich gut:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bin gespannt ob das Licht dort nun für die Weiterentwicklung reicht...

Viele Grüße,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4678
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat unter LED Kunstlicht

Beitrag  Nils am Di 28 Aug 2012, 18:19

Wenn die richtigen LEDs verwendet werden funktioniert es bestimmt - doch sind dies um ein vielfaches teurer als Leuchtstoffröhren.
Sinvoll sind LEDs im Moment wohl eher bei In vitro-Kulturen (und da auch nicht wirklich ... evtl. wenn mit einer geringen Wärmesentwicklung gearbeitet werden soll um Platz zu sparen) und bei der Pilzzucht.

Hier hat auch jemand darüber geforscht: (Wenn jemand sehr viel Zeit hat Very Happy)
http://edok01.tib.uni-hannover.de/edoks/e01dh11/680302336.pdf
Nils
Nils
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 78

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat unter LED Kunstlicht

Beitrag  nikko am Di 28 Aug 2012, 18:33

Hi Nils,
witzig, wir sind Namensvettern Very Happy

Ob das so viel teurer wird kann ich gar nicht sagen, denn ich verwende bisher 2 Leuchstoffröhren Typ Aquastar zu je ca. 8€ dazu das Vorschaltgerät zu 20€ macht zusammen locker 36€. Das Led Teil hat mich 34€ incl. Versand gekostet.
Falls, ja falls es funktioniert ist es nicht teuerer aber sparsamer und langlebiger.

Ich muß ehrlich sagen, das mich die ganzen Fachausdrücke mit Lumen, Spektren etc. eher verwirren als erhellen. (Pun intended Very Happy ) Deshalb dieser Versuch, denn letztlich ist doch nur eins entscheidend: Geht oder geht nicht.

Weswegen ich diesen Doppelversuch mache.

Liebe Grüße,
Nils


nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4678
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 24 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 14 ... 24  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten