Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  thommy am Do 22 Feb 2018, 19:23

Für die Entwicklung der Dornen ist freistehend schon sehr von Vorteil Wink
avatar
thommy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 710
Lieblings-Gattungen : Lobivia, Gymnocalycium, Astrophytum, Mammilliaria, Tephrocactus, Cereen ,Ariocarpus sowie alles winterharte an Echinocereen,Escobaria,Pediocactus und Opuntien.

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  Epi93 am Do 22 Feb 2018, 19:24

Also macht den Kakteen ein bisschen angeregnet werden nichts aus, solange das Wasser gut abfließen kann?
Das beruhigt mich etwas Very Happy Manche meiner Kakteen stehen komplett in Seramis, bei anderen war ich mir unsicher inwieweit ich da was beschädige, wenn ich die Erde um die Wurzeln herum wegmache.
Versuche das dann aber dieses Mal besser umzusetzen.
Vielen Dank für die Tipps und Antworten! Smile
avatar
Epi93
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  Shamrock am Do 22 Feb 2018, 21:42

Avicularia schrieb:Sehr gut! Bis Ende Mai hab ich nämlich einen. Very Happy
Darf ich mal neugierig fragen welchen? Und vielleicht auch woher?
Ansonsten kann man die Aussage aber für alle Nordostbrasilianer verallgemeinern. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12081
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  Avicularia am Do 22 Feb 2018, 22:10

Super, dann weiß ich ja nach was ich suchen muss. Und klar darfst du fragen. Im März hat Uhlig verkaufsoffenen Sonntag. Da werde ich mir einen estevesii mitnehmen. Eine andere Bezugsquelle habe ich nicht gefunden.

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2535
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  Shamrock am Fr 23 Feb 2018, 10:22

Avicularia schrieb:Im März hat Uhlig verkaufsoffenen Sonntag. Da werde ich mir einen estevesii mitnehmen. Eine andere Bezugsquelle habe ich nicht gefunden.
Ah, ein etwas untypischerer Micranthocereus, welcher dann leider doch etwas mehr Platz und Größe braucht, bis er dann mal blüht (zumindest soweit ich weiß, lass mich da aber gerne auch eines Besseren belehren). Sonst hätte ich gleich darum gebeten, dass du mir auch einen mitbringst... Wink
Dafür sind aber beim Micranthocereus estevesii die weißen, nächtlichen Anthos gar nicht mal so micra. Wink

Bei der Gelegenheit: Das erste publizierte Farbfoto eines Kaktus im Habitat zeigte im Mai 1932 einen Micranthocereus polyanthus. Aber das wirst du dann sicher auch bald selbst lesen, wenn ich dir irgendwann deine Hefte zurücksende... Rolling Eyes

Im Übrigen sind die Jahresniederschlagsmengen sowohl im Cerrado als auch in der Caatinga höher als bei dir im Schwabenländle. Soviel zu diesen Brasilianern und dem Thema Regenschutz. Das A und O ist dann ein durchlässiges Substrat, damit´s keine Staunässe gibt. Wink Wäre auch ein netter Punkt bei euerem Themenchattabend gewesen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12081
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  RalfS am Fr 23 Feb 2018, 10:44

Ich hatte mal Konrad Herm gefragt was das beste Substrat für die Micranthocereen sei.
Er antwortete : "Ach, die wachsen in allem". Very Happy

Einen M. estevesii hätte ich mir jetzt auch nicht als Einsteigerpflanze besorgt.
Ein M. streckeri wäre da genau das richtige. Wink
Der braucht es im Winter auch nicht ganz so warm.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2135

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  Shamrock am Fr 23 Feb 2018, 11:46

RalfS schrieb:Ein M. streckeri wäre da genau das richtige. Wink
Wenn du welche über hast: Ich nehm sie dir gerne ab! Einen davon bekommt dann auch Sabine. Wink

Glaub auch, dass die in allem wachsen. Nur wenn man sie wirklich ohne Regenschutz rausstellen sollte, dann sollte das Substrat sicherheitshalber doch sehr durchlässig sein.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12081
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  Avicularia am Fr 23 Feb 2018, 13:01

Die, die bei mir ganz raus kommen, werden vorher nochmals speziell in sehr durchlässiges Substrat getopft, falls sie noch nicht drin stehen.

Der estevesii wäre jetzt auch nicht meine erste Wahl gewesen, aber es ist der einzige an den ich im Moment ran komme. Vielleicht hab ich ja Glück und es steht noch ein anderer in der Ecke dabei. Den estevesii nehm ich dann mal nicht in der kleinesten Größe sondern gleich eine Nummer größer. Die größten Angebotenen sind ca. 14cm hoch.

Einen davon bekommt dann auch Sabine.
Sehr gerne!  Very Happy

Aber das wirst du dann sicher auch bald selbst lesen, wenn ich dir irgendwann deine Hefte zurücksende...
Nur keine Eile, mir geht der Lesestoff so schnell nicht aus! Vielleicht treffen wir uns ja mal auf einer Börse oder spätestens beim Forentreffen. Das reicht auch noch.

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2535
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  RalfS am Fr 23 Feb 2018, 15:02

Sabine du hast eine PM. Very Happy

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2135

Nach oben Nach unten

Re: Wer kann ohne großartigen Regenschutz nach draußen?

Beitrag  Salto am Fr 23 Feb 2018, 15:58

Hallo.

Ich habe meine Kakteen im April 2017 im Garten ausgepflanzt. Ich wollte nicht immer nur Kakteen in den Töpfen haben. Alle haben sich prächtig entwickelt (Anfängerglück). ich habe auch beim Boden nichts gemacht; nur ein Loch gegraben und dann mit einer Mischung aus Sand und Erde den Hohlraum verfüllt. Ich hatte den ganzen Sommer keinen Regenschutz, weil aufgrund der leichten Neigung des Bodens das Wasser abfließt. Das Problem ist aber jenes, dass es in unseren Gegenden alle 2 Jahre einmal hageln wird und dann ist alles kaputt. Nur aus diesem Grund werde ich in diesem Sommer die Kakteen und Agaven überdacht lassen. Wie gesagt, diese Arten hatten kein Problem mit Regen und Sonne.

Anbei ein Foto wie es im Winter aussieht (mit den Seitenwänden).

l[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Salto
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : Agaven, alle Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten