Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Umtopfen

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Re: Umtopfen

Beitrag  Apricus am Mi 01 Feb 2017, 16:47

Also, wenn ich tief und fest schlafe, bin ich trotzdem kein Kaktus. - Ich schneide meine Kakteen auch sehr, sehr selten auf, um nachzusehen, wie es innen drin ausschaut. Cool
Werde mal den oben gegebenen Anhaltspunkt von Mitte Feb. - ist ja schon bald - ausprobieren und dann genau hinsehen, wie sie sich nach dem Angießen verhalten. Werde berichten. - Eingegangen ist mir wegen Umtopfen ja noch nie einer. -
Ich freu mich jedenfalls wie's Tier, dass es bald wieder losgeht! In nem Mammilarien-Thread an anderer Stelle geht's ja jetzt schon los mit fetten Knospen. Und dieses Jahr fotografier ich auch mal wieder. Wenns nach dem Umzug und diversen Stresszeiten letztes Jahr dieses Jahr überhaupt was zu knipsen gibt ... Rolling Eyes
avatar
Apricus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 135
Lieblings-Gattungen : Ferocacteen

Nach oben Nach unten

Re: Umtopfen

Beitrag  Bimskiesel am Mi 01 Feb 2017, 19:43

Gestört Wir sind mittendrin:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Zeitpunkt ist sicher Ansichtssache. Ich habe auch schon in der Wachstumszeit umgepottet, aber prinzipiell kommt diese Arbeit bei mir nach Sylvester bis Ende Februar dran. Die Schnuckies Schlafen noch und ich hab' genug Zeit, mich mit ihnen eingehender zu befassen.

Fröhlich  In der Saison muss ich Blüten checken, gießen, den Kakteen beim Wachsen zusehen und irgendwelchen Mistviechern auflauern, das ist mir dann zu viel Stress. bounce

Beste Grüße von Antje
avatar
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1587
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Re: Umtopfen

Beitrag  Hardy_whv am Mi 01 Feb 2017, 20:40

85% meiner Pflanzen topfe ich im Winter um. Die kleinen Saugwurzeln sterben bei Trockenheit sowieso weitestgehend ab. Dann stört auch das Umtopfen nicht mehr. Und man stört nicht in der Vegetationsphase. Die restlichen 15% nur deshalb nicht im Winter, da mir dafür im Winter dann die nötige Zeit fehlte oder weil sie soooo schnell wuchsen, dass ich doch vorzeitig eingreifen musste.

Gruß,

Hardy Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Umtopfen

Beitrag  Apricus am Do 02 Feb 2017, 07:12

Das Saugwurzel-Argument ist sehr einleuchtend, danke! Und Bimskiesel hat mich mit ihrer Umtopf-Schale auch schon extrem motiviert. Wink
avatar
Apricus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 135
Lieblings-Gattungen : Ferocacteen

Nach oben Nach unten

Re: Umtopfen

Beitrag  Dieter I. am Fr 03 März 2017, 10:38

Zum Umtopfen hätte ich eine Anfängerfrage:

Ich habe mehrere Bischofsmützen, die schon etwa 10 Jahre alt sind.
Sie sitzen in "Vulkatec Premium".
Bei einigen ist der Durchmesser des Pflanzenkörpers mittlerweile leicht (bis zu 0,5 cm) größer als der des Topfes.
Der Verkäufer meinte, die Astrophyten dürften ruhig den Durchmesser der Töpfe oder sogar leicht mehr haben - das wäre besser, als sie in zu großen Töpfen mit viel Platz zum Rand zu halten.

Ich will sie jetzt aber schon umtopfen - wie haltet ihr es mit dem richtigen Zeitpunkt, dürfen sie die Töpfe ausfüllen oder sollte besser mehr Platz zum Topfrand sein?
Danke schonmal fürs Antworten.

Viele Grüße aus dem Saarland
Dieter
avatar
Dieter I.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : Astrophyten

Nach oben Nach unten

Re: Umtopfen

Beitrag  Thomas G. am Fr 03 März 2017, 16:46

Hallo Dieter,

jetzt kannst du die Mützen jederzeit umtopfen und ich würde schon einen vernünftigen Gießrand im Topf lassen. Ich lass immer mind. fingerbreit Platz.

Viele Grüße

Thomas
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1330
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Umtopfen

Beitrag  Dieter I. am Fr 03 März 2017, 17:42

Hallo Thomas,
so mache ich das auch - vielen Dank für die schnelle Info.
Viele Grüße
Dieter
avatar
Dieter I.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 30
Lieblings-Gattungen : Astrophyten

Nach oben Nach unten

Astrophytum ohne Wurzeln

Beitrag  stationnord am Di 23 Mai 2017, 16:53

Liebe Kollegen, beim Umtopfen eines Astrophytum war das gute Stück so fest im Tonsubstrat verwurzelt, dass sich fast alle Wurzeln für den Topf und gegen ihren Kaktus entschieden haben. Irgendwo habe ich mal was von anwurzeln mit Vogelsand gehört, kann jemand helfen?
Vielen Dank im voraus
Christoph
avatar
stationnord
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : Astrophyten, Turbinicarpen, ach eigentlich alles

Nach oben Nach unten

Re: Umtopfen

Beitrag  Beetlebaby am Di 23 Mai 2017, 17:02

Hallo Christoph,

schau mal hier.

Viel Glück!
avatar
Beetlebaby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 613
Lieblings-Gattungen : Sempies u. Winterharte u alles, was leicht zu pflegen ist.

Nach oben Nach unten

Bewurzeln gerettet!

Beitrag  stationnord am Di 23 Mai 2017, 19:08

Danke!!!
avatar
stationnord
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 43
Lieblings-Gattungen : Astrophyten, Turbinicarpen, ach eigentlich alles

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten