Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Cristatahunter am Mi 06 Dez 2017, 22:58

Feine Samen keimen eher später als grobe Samen. Ideale Keimtemperatur beträgt 25°C.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12862
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  J-K am Do 07 Dez 2017, 00:18

Hallo Nicole,

also ich denke mal wenn die lieben Kleinen schön rund und nicht zu länglich sind, dann sind sie zumindest nicht vergeilt. Ist bei den kurzen Tagen oder Kunstlicht nicht ganz auszuschließen, glaube ich.

Was mich interessieren würde: hast Du bei Deinen Parodia auch Erfolg gehabt? S' ist ja bei der Samengröße doch etwas schwieriger.
Ich habe im Sommer auch zum ersten mal (zumindest im größeren Umfang) Kakteen ausgesät, vor allem Coryphantha und Echinocereus. Aber an Parodias habe ich mich (noch nicht) herangewagt, obwohl ich die sehr mag.
Ich hatte auch Strombocactus pulcherrimus ausgesät, mit Samen im Parodia-Format (was mir vordem nicht so bewusst war). Das Ergebnis war die mit Abstand schlechteste Keimquote. Und ob ich die paar überlebenden Winzlinge über den Winter bringe...?

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück!
Jens
avatar
J-K
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : Coryphantha, Thelocactus

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Dropselmops am Do 07 Dez 2017, 06:43

Hallo Jens,

Jetzt, wo Du es sagst .. .
Ich hab gestern nicht jedes Töpfchen angelupft, aber ich meine, mich zu erinnern, daß die Parodia in der selben Reihe steht, wie die Gymnos. Also da, wo nich nichts gekeimt ist. Und ich denke, da ist es den Samen zu kalt. Ich hab die Box jetzt umgedreht, so daß sie es jetzt schön warm haben, weil da jetzt die Heizungsluft langströmt. Außerdem werd ich nach hinten zum Fenster ein bissl mit Luftpolsterfolie abdichten. Schauen wir mal, ob da nicht doch was kommt. Very Happy
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 239
Lieblings-Gattungen : Wüstenrosen, Echinopis-Hybriden, Gymnos, Feros, Astros ...

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Matches am Do 07 Dez 2017, 07:40

Hallo Nicole,
bei den Gymnocalycium musst Du ein wenig Geduld haben.
Meine Erfahrung ist, dass diese Gattung nicht so hohe Keimtemperaturen benötigen.
Die keimen gut bei 20°C. Wie das bei Deinen beiden Arten ist kann ich jetzt allerdings nicht sagen.
Ansonsten gratuliere ich Dir für die bisher gelungenen Aussaat. Freue mich schon drauf selber wieder Samen auf's Substrat zu legen.
Das ist mit das Schönste an usnerem Hobby in die Geburtstube unserer Lieblinge zu schauen und sie förmlich wachsen zu sehen.
Wer selber sät schätzt Kakteen wahrscheinlich mehr als wenn man diesen Bereich nie erlebt hat.
Dir weiterhin guten Keimerfolg und Freude beim beobachten.
Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1933
Lieblings-Gattungen : Toumeya Escobaria Thelocactus Ariocarpus Eriosyce

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  J-K am Do 07 Dez 2017, 14:10

Hallo Nicole,

ich denke auch, im Zweifel eher etwas kühler (vor allem NACH dem Keimen), wenn nicht auch gleichzeitig die Beleuchtung stimmt.

Ja, mit dem Aussäen kann man richtig süchtig werden – ich versuche auch mich für das nächste Frühjahr zu beherrschen…
Jemand sagte mal, dass Kakteen, die man irgendwann einmal selber ausgesät hat, so ein bisschen wie eigene Kinder sind.  I love you  Und ich denke, daran ist etwas dran!

Tschüss
Jens
avatar
J-K
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : Coryphantha, Thelocactus

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Dropselmops am Do 07 Dez 2017, 20:44

J-K schrieb:Jemand sagte mal, dass Kakteen, die man irgendwann einmal selber ausgesät hat, so ein bisschen wie eigene Kinder sind.  I love you  Und ich denke, daran ist etwas dran!

Von meiner Adeniumaussaat im Mai (20 Samen) sind 13 hochgekommen und jede Pflanze hat einen Namen bekommen, soviel zur Liebe zu den Zöglingen ... Laughing
Ob ich das bei den Kakteen auch durchhalte, wage ich zu bezweifeln, den die Wüstenrosen hab ich ja schon nach 4 Wochen pikiert, bei Kakteen undenkbar ...
Aber vielleicht kriegen alle eine Namen, die es bis ins übernächste Jahr hinein schaffen Smile
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 239
Lieblings-Gattungen : Wüstenrosen, Echinopis-Hybriden, Gymnos, Feros, Astros ...

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  J-K am Fr 08 Dez 2017, 01:03

O je, für jeden Kaktus einen eigenen Namen...
                                                                              grinsen
avatar
J-K
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : Coryphantha, Thelocactus

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Dropselmops am Fr 08 Dez 2017, 07:36

Na Du bist ja optimistisch, Jens Very Happy
Es müssen erst mal alle groß werden und wenn sie dann noch den nächsten Winter (also 2018/2019) überstehen, sind sie offensichtlich so stabil, daß sie einen Spitz-Namen verdienen. Allerdings wage ich zu behaupten, daß das dann höchstens 10% der Keimlinge schaffen... und dann wird es schon wieder deutlich übersichtlicher Laughing
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 239
Lieblings-Gattungen : Wüstenrosen, Echinopis-Hybriden, Gymnos, Feros, Astros ...

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Tarias am Fr 08 Dez 2017, 17:50

Hallo Nicole,

nicht so pessimistisch!
Ich bin immer wieder erstaunt, wie zäh Sämlinge sein können. Wenn sie die ersten Dornen bilden, ist die kritische Zeit überstanden - da musst du dann schon richtig absichtlich Blödsinn bauen, dass noch welche eingehen. Natürlich gibt es den einen und anderen Ausfall, aber meine Erfahung ist, dass von 100 Sämlingen, die das Dornen-Stadium erreichen (und das passier ja schon nach wenigen Wochen), mindesten 95 durchkommen Wink .
avatar
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 636

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Dropselmops am Fr 08 Dez 2017, 21:59

Ach, das ist ja interessant, Bianca.
Wie schnell kommen denn die Dornen? Nicht, daß ich mir noch ein Namensbuch besorgen muß ... llachen
avatar
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 239
Lieblings-Gattungen : Wüstenrosen, Echinopis-Hybriden, Gymnos, Feros, Astros ...

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten