Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Dropselmops am Do 01 Nov 2018, 15:52

Ok, dann lass ich mich von meinem Bauchgefühl leiten. Mir ging es auch eher um das "Wässern" während der Winterruhe. Da noch für lange Zeit schönes Wetter angesagt ist (minimum 5°C in der Nacht und ab und zu Sonne am Tag), haben die Sämlinge nochmal einen kleinen Schluck Wasser bekommen. Die ganz Harten bleiben draußen, die Mittelharten kommen ins Zelt und der Rest wird auf Schlaf- und Wohnzimmer verteilt.

Auf Deine PM bin ich gespannt, Simon. Willst Du etwa was abstauben? grinsen
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2863
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Nopal am Do 01 Nov 2018, 16:01

Pm ist verschickt, musst sie nur noch öffnen Wink

Beste Güße
Nopal
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2058
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Dropselmops am Sa 19 Jan 2019, 14:42

Dropselmops schrieb:Echinocereus papillosus links, triglochidiatus inermis rechts:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hatte mir ja Anfang November Sorgen gemacht, ob meine Sämlinge die Trockenruhe durchhalten, deswegen hatte ich den beiden oben abgebildeten Töpfchen eine Portion Feuchtigkeit spendiert. Danach sahen sie nicht mehr so durstig aus. Sie stehen immer noch draußen, mittlerweile im Folienhäuschen daß ich nur kurz für ein paar Tage geschlossen hatte wegen des Schneetreibens.

Die beiden Töpfchen sehen jetzt so aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Man kann es möglicherweise nicht gut erkennen, sie sind weiter geschrumpft und dehydriert und ich hab Angst, daß sie die nächsten 10 Wochen ohne Wasser nicht schaffen. Was meint Ihr?
Ich persönlich tendiere dazu, sie reinzuholen ins kühle Schlafzimmer und sie vorsichtig zu besprühen, damit sie ein wenig Feuchtigkeit bekommen ....
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2863
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  RalfS am Sa 19 Jan 2019, 17:25

Hallo Nicole

Also ich habe meine Pterocactus Sämlinge, die etwa im gleichen Alter sind,
noch im Gewächshaus stehen.
Erst nächsten Winter sollen sie draußen bleiben.

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2349

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Dropselmops am So 20 Jan 2019, 07:27

Hallo Ralf,

Danke für Deine Meinung. Meine Sämlinge leiden aber nicht unter der Kälte, denn in frostigen Nächten wie der letzten, stelle ich ein Grablicht ins Folienhäuschen. Momentan sind outdoor -5.4, im Folienhäuschen sind es +4.3.
Mir ging es darum, ob ich was gegen die starke (weil weitaus stärker als bei allen anderen Sämlingen) Dehydrierung tun soll, Sie sind doch noch so klein ......
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2863
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Sabine1109 am So 20 Jan 2019, 09:13

Hallo Nicole! Du kannst meines Erachtens nach nichts gegen ihre Dehydrierung tun!
Sie haben das starke Schrumpfen in ihrem genetischen Programm als Frostschutz und sie werden zu dieser Jahreszeit eher kein Wasser aufnehmen, auch nicht wenn du sie reinholst. Eher noch faulen sie dann und das ist dann mit Sicherheit tödlich....
Du solltest mal sehen, wie stark meine frostharten Kakteen geschrumpft sind - auch die älteren Sämlinge! Die Escobarien sehen wie jedes Jahr halbtot aus, weil sie sich ins Erdreich zurück gezogen haben, die Pedios sind optisch erbärmlich und die Ecc triglochidiatus var inermis schießen wie jedes Jahr den Vogel ab. Ein Nichtkenner vermutet in diesen Runzelhäufchen kein Leben mehr....
Sie leben aber und das gut, wirst sehen Very Happy
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1988
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Dropselmops am So 20 Jan 2019, 10:15

Danke für Deinen Zuspruch, Sabine. Bei älteren Kakteen bin ich da auch nicht so ängstlich, da hab ich auch ein paar Exemplare, die einen Unerfahrenen zusammenzucken ließen im jetzigen Zustande:D .
Meine Sämlinge sind doch aber meine Babys lol! Aber wahrscheinlich muß ich wie jede Mutter lernen, Vertrauen in ihre Schützlinge zu haben. Ich geb mir Mühe und werd mir öfter mal auf die Hand klopfen Very Happy
Ab wann fängst Du eigentlich im Frühjahr mit dem Wässern an?
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2863
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Sabine1109 am So 20 Jan 2019, 10:22

Kann ich dir nicht pauschal sagen, Nicole. Ich beginne bei schönem Wetter im Februar mit Einsprühen - so richtig klatschnass. Wenn der Wetterbericht stabil ist, folgt kurz danach das erste durchdringende Gießen um die Schneeschmelze zu imitieren. Also spätestens Mitte März, würde ich sagen. Aber natürlich nicht, wenn es dann noch -10°C hat Very Happy
Sabine1109
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1988
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  nordlicht am So 20 Jan 2019, 11:40

Hallo Nicole,

ich habe etwa gleichaltrige frostharte Sämlinge, die regengeschützt im Freien stehen. Vor ein paar Tagen bin ich mal die 70  Km bis zum Campingplatz gefahren  und hab nachgeschaut, ob alles in Ordnung ist. Die sehen alle aus wie winzige 100jährige mit Dornen.

Sie sehen aus wie Pflegefälle,....aber so sollen sie im Winter auch aussehen, dann haben die Sämlinge alles richtig gemacht, nämlich dehydriert. Das ist die Überlebensstrategie.

Am besten nicht jeden Tag hinschauen.

Ich drücke die Daumen, dass alle gut durch den Winter kommen.

LG Günter

PS: Meine Frostharten bekommen Ende März die erste Volldusche

_________________
nordlicht (aka Günter)

"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2064
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Dropsels Debüt - oder Aussaat Herbst 2017

Beitrag  Dropselmops am So 20 Jan 2019, 12:15

Danke Sabine und Günther. Es ist meine erste Sämlingsüberwinterung und ich bin noch total unsicher Very Happy
Dann beobachte ich mal das Wetter und bei geeigneter Gelegenheit wird im Februar mal gesprüht. Very Happy
danke
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2863
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten